mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 12:12 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Diskussion] Tabellen oder DIV-Layer? vom 23.04.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint -> [Diskussion] Tabellen oder DIV-Layer?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 7, 8, 9, 10, 11 ... 18, 19, 20, 21  Weiter
Autor Nachricht
mcbethy

Dabei seit: 02.12.2002
Ort: Hamburg
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 21.02.2005 20:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

woodpecker hat geschrieben:
habs jetzt auch probiert, auch mit tabelle rauskopieren und dann mal so ganz normal als html öffnen... aber im firefox passiert nichts, keine ahnung was du für wunder vollbringst * Ich bin unwürdig *

Ah, sorry. Hatte vergessen zu erwähnen, dass du die Klasse in TD statt TR schreiben musst.
  View user's profile Private Nachricht senden
woodpecker

Dabei seit: 21.02.2005
Ort: -
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 21.02.2005 22:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ja das hab ich auch herausgefunden, allerdings brauche ich dann für meine tabelle sechs verschiedene klassen, aber ich glaube es gibt keinen anderen gescheiten weg.... übrigens zusammengafasst ist kein problem.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 22.02.2005 00:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Und das mit den aktuellen Browsern (gerade mit allen gängigen Browsern, also auch Safari bzw. Opera).
Veraltete Browser... also irgendwo muss man einfach nen Strich ziehen.


Du sprichst da einen interessanten Aspekt an. Ich muss häufig Printlayouts einrichten für einen Verlag, der sich mit einer Monster-DTD eigentlich alle Vorteile (und Frickeleien) des Konventionellen Satzes vorbehalten hat.

Diese DTD ist in etwa so komplex, vielleicht sogar komplexer, wie die des HTML Sprachschatzes. So. Nun müssen wir die Templates im Satzsystem je nach Werk/Anforderung immer wieder neu programmieren, da (fast alles, oder viel wenigstens) zu jedem im Kontext stehen kann.

JEDE Schachtelung, JEDES Element muss quasi in die Zukunft und die Vergangenheit schauen können und sich an das Eltern bzw. Kind- oder Geschwisterelement anpassen. Wenn man sich die Summe der möglichen Kombinationen vor Augen hält, kann man in etwa erahnen, wie komplex die Einrichtung eines guten Rederers sein kann. Den Browserherstellern wird es da nicht besser gehen. Dabei beschränkt sich HTML ja noch in der Regel auf simples Boxhandling. An komplexe Listen/Aufzählungen mit der Möglichkeit der CSS-Formatierung hat sich noch nicht jeder herangetraut, und diese Elemente sind im Print Pflicht!

Kombiniert das mit Absätzen in Marginalien u.s.w., Bildern, Tabellen mit Variabler Titelpositionierung und und und, tja, man kann sich denken, was so ein Formatierer können muss.

Ein Webbrowser muss da "nur" mit absoluter Positionierung, mehreren Layern und einem relativ einfachen Tabellenmodel klarkommen. Dennoch: XML/SGML krankt einfach an der Extensibilität *zwinker*. Ein Standard ist nur solange einer, bis jemand anfängt, diesen zu ändern. ICH verfluche "meinen" Verlag JEDEN GOTTVERDAMMTEN TAG, denn: "Ja, Herr Heinen, wo liegt denn die Schwierigkeit, die DTD gibt das doch her?" <-- Schuld!

Also kann man daran vielleicht ablesen oder herleiten, warum ich Präziosen wie MS Browser hasse, denn wenn jeder sein eigenes Süpplein kocht, kommt Scheiße bei raus, und die Entwicklung wird wieder so schwer wie zu SGML-Zeiten. DAFÜR ist XML und XHTML nicht gedacht. Man MUSS sich einfach auf einen Sprachschatz einigen, und das W3C macht i.d.R. recht sinnvolle Empfehlungen.


////////
einschränkung: wenn ich auch css mit dem klassen-zeuchs eher abgeneigt gegenüber stehe. damit lagert man viel zu viel mist in die quelle aus.


Zuletzt bearbeitet von am Di 22.02.2005 01:00, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 22.02.2005 08:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Na ja, wenn alle ne gemeinsame Suppe kochen herrscht irgendwann Stillstand. Der IE hat vor 5 Jahren nicht Netscape fast vollständig vom Markt gedrängt, weil er plötzlich auf jedem neuen Windows-System zu finden war, sondern weil er tatsächlich der absolut bessere Browser gewesen ist, mit vielen neuen und besseren Features. So, und nun stell dir mal vor, die hätten sich mit Netscape an einen Tisch setzen und alles gemeinsam weiterentwickeln sollen.

Will sagen: so wie der neue IE letztendlich vom Druck durch Mozilla & Co. profitieren wird, weil Microsoft gewzungen wird, gute und geforderte weil mittlerweile zum Standard gehörende Features umzusetzen, so hat Mozilla vorab vom IE profitiert, dem es erstmal hieß hinterher zu laufen.

Ob das nun tatsächlich auch in ner ähnlichen Unterstützung von Web-Standards resultiert wird sich zeigen, ich glaube aber schon - denn so hinterm Mond in in ihrer eigenen Welt, wie viele gerne glauben, sind die Jungs aus Mordor nicht.
 
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 22.02.2005 11:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

DAS stimmt. Aber mit ActiveX und JScript etc haben sie definitiv aufs falsche Pferd gesetzt. Vor allem in Zeiten von Wap, UMTS, barrierefreiheit u.s.w.
 
mcbethy

Dabei seit: 02.12.2002
Ort: Hamburg
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 22.02.2005 12:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn ihr über die Materie diskutiert, komme ich mir immer ziemlich unwissend bis dämlich vor... Ooops

woodpecker hat geschrieben:
ja das hab ich auch herausgefunden, allerdings brauche ich dann für meine tabelle sechs verschiedene klassen, aber ich glaube es gibt keinen anderen gescheiten weg.... übrigens zusammengafasst ist kein problem.

6 verschiedene Klassen? Wieso denn das?
Ist es da fast nicht besser einfach 2 leere Tabellenspalten als "Abstandhalter" einzufügen, wenn du verstehst, was ich meine?
  View user's profile Private Nachricht senden
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 22.02.2005 12:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mcbethy hat geschrieben:
Wenn ihr über die Materie diskutiert, komme ich mir immer ziemlich unwissend bis dämlich vor... Ooops

Sei froh - solange das nämlich so ist, weißt du, was du noch vor dir hast (im Sinne von zu lernenden Sachen). Mir geht's häufig nicht anders, übrigens.


Zuletzt bearbeitet von am Di 22.02.2005 12:06, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Lether Face

Dabei seit: 18.08.2005
Ort: Dresden
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 31.08.2005 15:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,
Hab das ganze mal verfolgt hier mit den Tabellen und Div-Layern.
Also ich bin ende erstes Lehrjahr und setzt mich gerade intensive mit Flash und CSS auseinander.
Ich hab das ausrichten via Tabellen zuerst gelernt und nun meinen Ausbilder gefragt ob das gut ist wenn ich das ab sofort mit CSS mache. Der meinte das dass zu schwer wäre für mich und das dann meine Motivation flöten gehen würde.
Ich denke das ich das packen würde, zumal jetzt die neuen browser (Firefox, IE 7) die transparenzen von PNG-Dateien unterstützen. Ob da CSS nicht dann doch die zukunft ist (bezüglich Z-Float und tranzparenz von PNG's) und ich besser CSS lernen sollte. Kann mir da einer weiterhelfen? Ich hab irgendwie das gefühl von meinem Ausbilder unterschätzt zu werden, zumal ich auch ordentlichen Code fabrizieren will und nicht irgendwelchen Scheiss.
Also Empfehlungen von euch?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen DIV-layer läuft aus tabellen-spalte!?
div-layer im Eltern-div-layer zentrieren. Wie geht das?
<div> vs. <layer>
Div-Layer scrollen
Div,Layer mit JS ein- oder ausblenden
DIV-Layer - Hilfe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 7, 8, 9, 10, 11 ... 18, 19, 20, 21  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.