mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 05:39 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Keine Jobs für MG – eigentlich doch logisch oder? vom 05.08.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Keine Jobs für MG – eigentlich doch logisch oder?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Weiter
Autor Nachricht
der_Milchmann
Threadersteller

Dabei seit: 29.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 06.08.2004 09:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

[quote="label_red"]zitieren war noch nie seine stärke hehe. du musst ein zitat mit
Zitat:
beginnen. junge in meiner kommunikationsabschlussprüfung hatte ich 95 %. erzähl du mir nichts von deutsch.

in deiner lehre solltest du lernen dich auf die bedürfnisse der kunden einzustellen.
wenn deine tolle prüfung halt scheisse aussieht dann ist es auch so und da kannst du
reden und dikutieren wie du willst. die prüfer können aus scheiße halt kein gold machen.

es gibt genügend gestalter die über 92 % im praktischen teil erreichen. wenn du dich
diesen gegebenheiten nicht anpassen kannst, ist es dein problem.

ich hab auch keine zeit, mich hier ständig mit dir querulanten auseinander zu setzen.
von mir aus heul doch solang du willst!


jaja mehr als Blub kann man von leuten wie dir nicht erwarten, zieh dir einen rock an und leg dich in dein egozentrikergrab oder mach die augen zu und geh träumend weiter durch die welt
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 06.08.2004 09:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

label_red hat geschrieben:
der_Milchmann hat geschrieben:
XSchinkenX hat geschrieben:
Hier hat irgendwie jeder Recht... sehr gute typografische Kenntnisse (die auch viel aus Erfahrungswerten resultieren) sind nicht nur von Vorteil. Es ist ein Handwerk, welches - aus genannten Gründen - sogar (überspitzt) vom Aussterben bedroht und damit schützenswert ist.

Wie immer ist die Goldene Mitte der Weg: Aufgeschlossenheit gepaart mit dem Respekt vor den Altvorderen... oder so... blahblah *ha ha*


Einerseits betrachtet ja, aber das widerum würde bedeuten, dass der Beruf vollkommen falsch bezeichnet ist,
dann müsste es Medienhandwerker oder Medienarbeiter heissen und nicht mediengestalter oder extremer noch mediendesigner - denn Handwerk hat etwas mit der Durchführung von klaren Regeln zu tun, Design beduetet in gewisser Weise Freiheit was das genau angeht.

Schade, aber bei Prüfungsbewertungen sehe ich immer wieder genau dieses. * Nee, nee, nee *
Die Prüfer zerreissen sich das Maul über die Typographie, die Bildbearbeitung bleibt oft total auf der Strecke



alter mach erstmal deine prüfung und quatsch hier nicht ständig so schlau
es wird der gesamteindurck bewertet, die lesbarkeit, gestaltungsregeln.
ich wees nicht für was du dich hälst, um die prüfer zu beurteilen...aber der großteil davon
ist einfach nur genervt! Genervt von solchen 9 mal klugen menschen die sich für das non+
ultra halten aber die es einfach mal absolut nicht drauf haben!
und genauso schätz ich dich ein! viel wirbel um nichts!



Es gibt die und die: Ein gewisser Mangel an Transparenz ist nicht von der Hand zu weisen. Und deine beleidigenden Unterstellungen führen hier zu nichts.

Zitat:
95 %


DARAUF bildest du dir was ein? *ha ha* mal davon abgesehen, dass es bessere Ergebnisse gibt...


Zuletzt bearbeitet von am Fr 06.08.2004 09:54, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
Anzeige
Anzeige
label_red

Dabei seit: 25.04.2004
Ort: -
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 06.08.2004 09:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bin normaler weise auch nicht so aber der typ geht mir mit gewissen posts
hier voll auf den sack. egal es fängt bei dem thema an und hört bei den
raubkopien auf. was soll so ein schwachsinn.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 06.08.2004 09:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

najaaa, scheiß drauf... führt eh zu nix *Schnief*
 
label_red

Dabei seit: 25.04.2004
Ort: -
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 06.08.2004 09:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ach ja schinken...es gibt immer einen der besser ist. solltest du eigentlich wissen! *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 06.08.2004 10:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nee, wat bis du bös! *zwinker*
 
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 06.08.2004 11:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

label_red hat geschrieben:
alter mach erstmal deine prüfung und quatsch hier nicht ständig so schlau
es wird der gesamteindurck bewertet, die lesbarkeit, gestaltungsregeln.
ich wees nicht für was du dich hälst, um die prüfer zu beurteilen...aber der großteil davon
ist einfach nur genervt! Genervt von solchen 9 mal klugen menschen die sich für das non+
ultra halten aber die es einfach mal absolut nicht drauf haben!
und genauso schätz ich dich ein! viel wirbel um nichts!


Das sind mir eh die liebsten...
Man KANN die Prüfer eben nicht alle in einen Topf werfen, es gibt überall solche und solche.
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 06.08.2004 15:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mal ganz nüchtern betrachtet: Berufschullehrer, Prüfer, ZFAler, IHK-Mitarbeiter etc. sind alles nur Menschen. Da gibt es Idioten und Menschen mit echtem Anliegen. Leider bemerke ich immer wieder eine starke Tendenz zur Pauschalsierung. 'Alles Idioten und Penner.'

Nun bin ich selber im Prüfungsausschuss und weiss wie schwer eine gerechte Bewertung ist. Und stelle zu meiner Verwunderung fest, dass trotz aller Infos und Hinweisblätter immer wieder einige Prüflinge genau das Gegenteil machen, wozu man ihnen geraten hat. Da werden Mappen und CDs falsch beschriftet, zu spät abgegeben, Daten falsch angelegt. Da werden Prüfer am Telefon beschimpft oder mit immer den gleichen Fragen gequält.

Was keiner sieht ist, wieviel rund um eine Prüfung unternommen wird, um allen ähnliche Chancen zu geben. Da gibt es kranke Prüflinge, Schwangere, Prüflinge, die sich mit ihrem Betrieb zerstritten haben oder vor lauter Nervosität nicht erscheinen. Für viele Leute wird da wirklich eine Extrawurst gebraten. Da wird Leuten geholfen, die zur Nachprüfung müssen usw. usf.

Nur wird all das nicht gesehen, weil jeder nur schreit: Aber ich, ich, ich bin ungerecht behandelt worden ...

Wenn ihr alle so schlau seid, dann schreibt doch mal eine bundeseinheitliche Prüfung, die jedem aber auch wirklich jedem Prüfling in ganz Deutschland schmeckt. Dann bewertet doch mal dreissig Prüfungen absolut objektiv, ohne dass sich jemand auf dem Schlips getreten fühlt. Dann schmeißt doch mal für eine Woche an einer Berufsschule den Unterricht, der auch wirklich noch die Typen aus der letzten Reihe vom Hocker reißt. Dann schreibt doch mal eine Ausbildungssordnung für einen Beruf, die wirklich in jedem Betrieb umzusetzen ist und jedem Azubi optimale Berufchancen verspricht ....

Gruß

Achim


Zuletzt bearbeitet von Achim M. am Sa 07.08.2004 07:17, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen gute jobs ?
Wieviel für kleine jobs?
Kennt ihr solche Jobs?
neue Jobs für Medienberater
Liebt ihr eurem Jobs
Woher kreative Jobs bekommen nach der Ausbildung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.