mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 12:29 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Erfahrungen mit Flyeralarm vom 13.05.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Erfahrungen mit Flyeralarm
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 46, 47, 48, 49, 50 ... 57, 58, 59, 60  Weiter
Autor Nachricht
Darkwing

Dabei seit: 27.01.2006
Ort: Dresden
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 09.07.2010 21:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vollkommen richtig. Wer natürlich sowas bei ner Firma names Flyeralarm in Auftrag gibt, hat meiner Meinung nach irgendwas falsch verstanden. Grins

Ich denke, im Grunde sind wir uns ja alle einig. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Silvergecko

Dabei seit: 02.01.2007
Ort: Cologne
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 09.07.2010 21:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Darkwing hat geschrieben:

Ich denke, im Grunde sind wir uns ja alle einig. *zwinker*


Ja denke ich auch ich finde diesen Threat irgendwie Humbug da Flyeralarm genau das tut was er es tun soll Drucken für gute Preise wer mehr will muss auch mehr bezahlen...

Is doch bei Auto auch so beim Billigen Kleinwagen mach ich auch keinen Threat auf "Warum schafft meine Karre keine 300 Sachen"! Weils einfach nicht vorgesehn ist! Flyeralarm ist das gute Mittelmaß billig und dafür echt nicht schlecht...

... aber halt auch kein Luxus! Und das erwarte ich auch garnicht! Vom Ferrari erwarte ich das er 300 Sachen schafft aber der kost halt auch mehr!

Die meisten hier sind Profis! Warum verhaltet Ihr Euch nicht auch so? Vom Berufrennfahrer erwarte ich auch nicht das er den Kleinwagen nimmt auf der Rennstrecke und dann auch noch über das Ergebnis motzt * Keine Ahnung... *


Zuletzt bearbeitet von Silvergecko am Fr 09.07.2010 21:16, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
gala2000

Dabei seit: 03.03.2009
Ort: Klein Sachsenheim
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 10.07.2010 15:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@Frank Münschke: Ich behaupte garnichts was deine Person angeht, bitte unterlasse solche Spekulationen oder Interpretationen ohne Grundlage. Wenn ich jemanden anspreche wird derjenige das sehr deutlich erkennen.

@Silvergecko : Man lese meinen Beitrag zum Thema nochmal !! Da steht deutlich "der Kunde der die Daten einliefert", nicht der Kunde der Agentur / des Grafikers der die Daten erstellt. Und wenn der einliefernde Kunde nicht für die Farbe verantwortlich ist, wer dann ?? Bei solchen Leuten wie DIR bekomme ICH einen Hals, die nicht richtig lesen und dann auf Grund falscher Voraussetzungen irgendwelche völlig sinnlosen Beiträge vom Stapel lassen. Von Profi weit entfernt...


Grundsätzlich ist Flyeralarm ein guter Anbieter. Das man dort keinen Kunstkatalog drucken läßt ist wohl selbstverständlich. Für jeden (Massen-) Alltagsgebrauch sind die Produkte völlig in Ordnung, sofern der Datenerstellende einen guten Job gemacht hat.

Ein guter Freund (dessen Firma) läßt für sämtliche! Sparkassen des Landes Unmengen an Material drucken, auch bei einer "Billigdruckerei", und auch da gab es in den vielen Jahren nie Probleme, weil der Grafiker sich wissend auf Standards verlassen kann.
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 62
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 10.07.2010 16:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

1.
Wenn du mich zitierst und dann deine Sätze so fortführst, wie oben geschehen, ist es schwer sich nicht angesprochen zu fühlen!
2.
Wenn du meinst, dass ein Zusammendruck-Workflow - wie er von FlyerAlarm verwendet wir - farbsicher ist, ist das deine Sache. Meine Erfahrungen sind definitiv andere!
z.B.: Innerhalb von fünf Wochen, drei leidglich textlich unterschiedliche Karten vom gleichen Datenbestand drucken lassen und vier unterschiedliche dunkelblaue Hintergründe erhalten - vier, weil einmal sogar Vor- und Rückseite unterschiedlich waren ...)
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Silvergecko

Dabei seit: 02.01.2007
Ort: Cologne
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 10.07.2010 17:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

gala2000 hat geschrieben:

@Silvergecko : Man lese meinen Beitrag zum Thema nochmal !! Da steht deutlich "der Kunde der die Daten einliefert", nicht der Kunde der Agentur / des Grafikers der die Daten erstellt. Und wenn der einliefernde Kunde nicht für die Farbe verantwortlich ist, wer dann ?? Bei solchen Leuten wie DIR bekomme ICH einen Hals, die nicht richtig lesen und dann auf Grund falscher Voraussetzungen irgendwelche völlig sinnlosen Beiträge vom Stapel lassen. Von Profi weit entfernt...


Tja Sorry, wir sind in nem MG Forum wenn hier Kunde gesagt wird sind unsere Kunden gemeint und nicht die von Flyeralarm.
Und im drauf folgenden Beitrag habe ich auch dazu Stellung bezogen!

PS: ich habe nur deinen Beitrag bewertet (Also die Infos die ich habe, Du wirst persönlich) wie ich Ihn verstanden habe also lass die Killerphrasen raus das wäre sehr Nett Lächel


Zuletzt bearbeitet von Silvergecko am Sa 10.07.2010 17:52, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 10.07.2010 19:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Frank Münschke hat geschrieben:

Wenn du meinst, dass ein Zusammendruck-Workflow - wie er von FlyerAlarm verwendet wir - farbsicher ist, ist das deine Sache. Meine Erfahrungen sind definitiv andere!


Dazu müsste man aber etwas mehr vom Druck verstehen. Ist hier beim Gala aber leider nicht der Fall *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Spreefan

Dabei seit: 02.07.2010
Ort: Berlin
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 10.07.2010 19:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vielleicht gehöre ich ja zu einer kleinen Minderheit, aber bisher hatte ich bei jedem Druck bei Flyeralarm Grund zu Reklamation. Da wurden Flecken auf die Flyer gedruckt, die im PDF definitiv nicht drin waren und vielleicht von verschmutzten Gummitüchern o.ä. stammen, da wurde bei Teilen der Auflage miserabel beschnitten, so dass die dort genutzten 1mm nicht ausreichten und von verschiedenen Farbigkeiten auf Vorder und Rückseite trotz auf beiden Seiten gleich beschichtetem Papier, identischen CMYK-Werten und korrektem identischen Farbprofil ganz zu schweigen.

Ich rede hier von Flyern, Postkarten, Visitenkarten u.ä. - nicht von Kunstdruck-Katalogen. Und solche Produkte sollten auch beim Billigheimer wenigstens brauchbar werden. Was ich FA zu Gute halte ist, dass die Reklamationen stets freundlich bearbeitet und kulant reagiert haben. Für kleine, extrem knapp kalkulierte Projekte ist das eine Variante, aber bei kritischen Geschichten würde ich definitiv einen anderen Anbieter wählen.

Da meine Erfahrungen allerdings doch kein absoluter Einzelfall zu sein scheinen, finde ich dieses Thema durchaus berechtigt. Man will doch wissen, ob es anderen auch so geht und ob das ein Ausrutscher ist, wie er beim besten Drucker mal passieren kann, oder ob da vielleicht doch etwas zu sehr mit dem spitzen Bleistift gerechnet wurde.
  View user's profile Private Nachricht senden
idwerbung

Dabei seit: 13.05.2009
Ort: Thüringen
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 10.07.2010 20:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Spreefan hat geschrieben:
... Da meine Erfahrungen allerdings doch kein absoluter Einzelfall zu sein scheinen, finde ich dieses Thema durchaus berechtigt. Man will doch wissen, ob es anderen auch so geht und ob das ein Ausrutscher ist, wie er beim besten Drucker mal passieren kann, oder ob da vielleicht doch etwas zu sehr mit dem spitzen Bleistift gerechnet wurde.


Auch wenn in diesem Beitrag mehr negative Erfahrungen mit FA geschrieben wurden, so ist die Tendenz: " Flyeralarm druckt fehlerhaft oder schlecht" dennoch mit Vorsicht zu genießen. Die Stimmen derer, die schlechte Erfahrungen gemacht haben werden in einem Forum wahrscheinlich immer überwiegen. Warum? Die die zufrieden sind kommen nicht auf die Idee in einem Forum darüber zu schreiben. Der Titel des Themas fordert doch diejenigen, die schlechte Erfahrungen gemacht haben förmlich heraus etwas zu schreiben.

Ich selber lasse auch gelegentlich bei FA drucken. Von ca. 200 Aufträgen waren 5 Reklamationen dabei, die anstandslos bearbeitet wurden. Alles andere war ok - für diese Preisklasse. Dass wichtige Aufträge in der örtlichen Druckerei abgewickelt werden versteht sich bei etwas gesundem Menschenverstand doch von selbst.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Magazin bei Flyeralarm
Aufkleber bei Flyeralarm
Visitenkarten Flyeralarm
Probleme mit Flyeralarm
Chaos bei flyeralarm.de?
Klatschpappen von Flyeralarm
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 46, 47, 48, 49, 50 ... 57, 58, 59, 60  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.