mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 23:26 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Erfahrungen mit Flyeralarm vom 13.05.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Erfahrungen mit Flyeralarm
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 45, 46, 47, 48, 49 ... 57, 58, 59, 60  Weiter
Autor Nachricht
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 62
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 09.07.2010 16:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@gala2000
Welch mutige Aussage ... Wo hast du die her?
Du kannst natülich behaupten, ich hätte keine Ahnung, kein kalibriertes/profiliertes System und würde farbige Sachen nicht zertifiziert proofen ... kannst du ... würde aber alles nicht stimmen.
--
Ich begleite jetzt seit über 20 Jahren die Produktion von umfangreichen Katalogen für die Museen meiner Region auch bis an die Druckmaschine, weiß also sehr wohl um alle Ebenen des Prepress- wie des Druckbereichs bescheid ... Und da willst du mir erzählen, dass ich mir keine Sorgen um die Farbigkeit eines Drucks in einer Druckerei machen, die vom kostengünstigen Zusammendruck der unterschiedlichsten Vorlagen auf der Grundlage "Das passt drauf und das hat das gleiche Papier" lebt ??? * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Silvergecko

Dabei seit: 02.01.2007
Ort: Cologne
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 09.07.2010 16:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

gala2000 hat geschrieben:
Frank Münschke hat geschrieben:
... wie sind die Farben?"


Wenn sich alle an die Vorgaben halten (insbesondere der Kunde der die Daten einliefert, sprich Farbprofile, kalibrierter Monitor oder Proofdrucker usw) kann da nichts schief gehen. Allerdings ist Farbmanagement eine Wissenschaft für sich, und die Fehler entstehen fast ausschließlich auf Kundenseite. Zumindest hab ich in den letzten 10 Jahren keine Farbprobleme mit Druckereien gehabt, die beschränken sich auf einen alten Farblaserdrucker *zwinker*

Der Kunde sollte garkeine Möglichkeit haben an die Farbe ranzukommen die im Druck PDf abgegeben wird und alles vorher is deine Aufgabe <-- Schuld!

Es ist deine Aufgabe die Daten des Kunden reinzuzeichnen und nicht blind zu übernehmen! Wo kommen wir den dahin wenn der Kunde die Arbeit macht und wir das auch noch als Ausrede nehmen! Wir sind die Profis auch wenns was lustig klingt die Aussage *ha ha*

Sorry aber Du redest von 10 Jahren Erfahrung trotzdem is das ne ziemliche Aussrede und unseröse Aussage * Ich geb auf... *

Sei mir nicht böse aber da krieg ich en Hals Du klingst wie einer dieser "Grafiker"...


Zuletzt bearbeitet von Silvergecko am Fr 09.07.2010 16:59, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
chewy

Dabei seit: 02.09.2008
Ort: Ostfriesland
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 09.07.2010 17:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Silvergecko hat geschrieben:
gala2000 hat geschrieben:
Frank Münschke hat geschrieben:
... wie sind die Farben?"


Wenn sich alle an die Vorgaben halten (insbesondere der Kunde der die Daten einliefert, sprich Farbprofile, kalibrierter Monitor oder Proofdrucker usw) kann da nichts schief gehen. Allerdings ist Farbmanagement eine Wissenschaft für sich, und die Fehler entstehen fast ausschließlich auf Kundenseite. Zumindest hab ich in den letzten 10 Jahren keine Farbprobleme mit Druckereien gehabt, die beschränken sich auf einen alten Farblaserdrucker *zwinker*

Der Kunde sollte garkeine Möglichkeit haben an die Farbe ranzukommen die im Druck PDf abgegeben wird und alles vorher is deine Aufgabe <-- Schuld!

Es ist deine Aufgabe die Daten des Kunden reinzuzeichnen und nicht blind zu übernehmen! Wo kommen wir den dahin wenn der Kunde die Arbeit macht und wir das auch noch als Ausrede nehmen! Wir sind die Profis auch wenns was lustig klingt die Aussage *ha ha*

Sorry aber Du redest von 10 Jahren Erfahrung trotzdem is das ne ziemliche Aussrede und unseröse Aussage * Ich geb auf... *

Sei mir nicht böse aber da krieg ich en Hals Du klingst wie einer dieser "Grafiker"...


ich denke er meinte hier den kunden der druckerei. im onlinegeschäft sind das nunmal zu großen teilen auch privatleute, die ihre daten selber erstellen und dann an die druckerei senden. da kommt es natürlich häufig vor, dass die daten eigentlich käse sind und es saß da dann auch oft kein fachmann dran um überhaupt reinzeichnen zu können.
genauso habe ich aber auch oft genug daten von werbeagenturen o.ä. bekommen, die einfach keinen blassen schimmer haben was sie da eigentlich machen. da sind dann völlig unsinnige profile eingebettet oder es werden für gestrichen/ungestrichen die gleichen farbwerte angelegt. ich bin auch immer wieder erstaunt wie viele "fachleute" für gestrichenes und ungestrichenes papier die selben pantonefarben haben wollen.

ich kann aber auch nicht die position vertreten, dass beim sammeldruck alle farben, falls richtig angelegt, immer stimmen. das ist utopisch bei den ganzen faktoren die da eine rolle spielen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Darkwing

Dabei seit: 27.01.2006
Ort: Dresden
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 09.07.2010 18:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Um an der Stelle mal noch einzuwerfen:

Ich habe mir vor kurzem Visitenkarten eben dort, bei Flyeralarm, machen lassen. Ich habe, wie ich doch meine, einen halbwegs vernünftigen Eizo Flexscan kalibriert und in der 2009er ISO Coated von der ECI gearbeitet und abgemustert, natürlich unter Zuhilfenahme eines Pantone-Farbfächers. Und obwohl ich was Farbtreue angeht ebenfalls sehr pingelig bin und mich schon ins Geheim auf das Schlimmste vorbereite habe, brillierte Flyeralarm (ich gestehe: fast schon zu meiner Überraschung) mit einem hervorragendem Ergebnis, was ich nur loben kann. * Ja, ja, ja... *

So wie sich der allgemeine Grundtenor hier gerade zu entwickeln droht, scheine ich damit aber wohl nur "Glück" gehabt zu haben...

...kann ich jedoch nicht so richtig dran glauben. *zwinker* "Ein bisschen richtig" wird mans ja wohl hinbekommen können, sonst bräuchten wir uns ja alle überhaupt gar keine Mühe mehr geben, wenn wir gewiss sein könnten, dass es eh nix bringt, weil irgendwo im Prozess jemand eine Schraube dreht, an die vorher niemand gedacht hat. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
DMG-mill

Dabei seit: 07.10.2005
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 09.07.2010 20:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Darkwing hat geschrieben:
Um an der Stelle mal noch einzuwerfen:

Ich habe mir vor kurzem Visitenkarten eben dort, bei Flyeralarm, machen lassen. Ich habe, wie ich doch meine, einen halbwegs vernünftigen Eizo Flexscan kalibriert und in der 2009er ISO Coated von der ECI gearbeitet und abgemustert, natürlich unter Zuhilfenahme eines Pantone-Farbfächers. Und obwohl ich was Farbtreue angeht ebenfalls sehr pingelig bin und mich schon ins Geheim auf das Schlimmste vorbereite habe, brillierte Flyeralarm (ich gestehe: fast schon zu meiner Überraschung) mit einem hervorragendem Ergebnis, was ich nur loben kann. * Ja, ja, ja... *

So wie sich der allgemeine Grundtenor hier gerade zu entwickeln droht, scheine ich damit aber wohl nur "Glück" gehabt zu haben...

...kann ich jedoch nicht so richtig dran glauben. *zwinker* "Ein bisschen richtig" wird mans ja wohl hinbekommen können, sonst bräuchten wir uns ja alle überhaupt gar keine Mühe mehr geben, wenn wir gewiss sein könnten, dass es eh nix bringt, weil irgendwo im Prozess jemand eine Schraube dreht, an die vorher niemand gedacht hat. *zwinker*


also ich wiederhole mich nur selten, aber an dieser Stelle möchte ich allen sagen, dass ich diese Druckerei wo Flyeralarm nicht wenig druckt, war und ich war erstaunt mit welcher Sorgfalt dort gearbeitet wird.
Produkte bei denen es nicht zu 100% die Farben stimmen müssen, ist es ok, dort zu drucken, wenn man aber Magazine und Produkte druckt, wo die Farben eine sehr große Rolle spielen, sollte man direkt mit einer Druckerei zusammenarbeiten!

Ich hatte mit Flyeralarm nie Probleme!
  View user's profile Private Nachricht senden
Silvergecko

Dabei seit: 02.01.2007
Ort: Cologne
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 09.07.2010 20:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

chewy hat geschrieben:
Silvergecko hat geschrieben:
gala2000 hat geschrieben:
Frank Münschke hat geschrieben:
... wie sind die Farben?"


Wenn sich alle an die Vorgaben halten (insbesondere der Kunde der die Daten einliefert, sprich Farbprofile, kalibrierter Monitor oder Proofdrucker usw) kann da nichts schief gehen. Allerdings ist Farbmanagement eine Wissenschaft für sich, und die Fehler entstehen fast ausschließlich auf Kundenseite. Zumindest hab ich in den letzten 10 Jahren keine Farbprobleme mit Druckereien gehabt, die beschränken sich auf einen alten Farblaserdrucker *zwinker*

Der Kunde sollte garkeine Möglichkeit haben an die Farbe ranzukommen die im Druck PDf abgegeben wird und alles vorher is deine Aufgabe <-- Schuld!

Es ist deine Aufgabe die Daten des Kunden reinzuzeichnen und nicht blind zu übernehmen! Wo kommen wir den dahin wenn der Kunde die Arbeit macht und wir das auch noch als Ausrede nehmen! Wir sind die Profis auch wenns was lustig klingt die Aussage *ha ha*

Sorry aber Du redest von 10 Jahren Erfahrung trotzdem is das ne ziemliche Aussrede und unseröse Aussage * Ich geb auf... *

Sei mir nicht böse aber da krieg ich en Hals Du klingst wie einer dieser "Grafiker"...


ich denke er meinte hier den kunden der druckerei. im onlinegeschäft sind das nunmal zu großen teilen auch privatleute, die ihre daten selber erstellen und dann an die druckerei senden. da kommt es natürlich häufig vor, dass die daten eigentlich käse sind und es saß da dann auch oft kein fachmann dran um überhaupt reinzeichnen zu können.
genauso habe ich aber auch oft genug daten von werbeagenturen o.ä. bekommen, die einfach keinen blassen schimmer haben was sie da eigentlich machen. da sind dann völlig unsinnige profile eingebettet oder es werden für gestrichen/ungestrichen die gleichen farbwerte angelegt. ich bin auch immer wieder erstaunt wie viele "fachleute" für gestrichenes und ungestrichenes papier die selben pantonefarben haben wollen.

ich kann aber auch nicht die position vertreten, dass beim sammeldruck alle farben, falls richtig angelegt, immer stimmen. das ist utopisch bei den ganzen faktoren die da eine rolle spielen.


Was dieses Thema angeht bin ich der festen Meinung selber Schuld. Weil wenn ich ein Haus baue gehe ich doch auch nicht direkt zum Maurer und übergehe den Architekten oder Statiker wenn ich keine Ahnung habe (Und sich dann Wundern warum die Bude zusammenkracht). Aber klar das sind die Online Buden auch Schuld wenn sie alles annehmen das würde der Maurer nicht machen * Keine Ahnung... *

Finde es halt schrecklich das beim Druck die Mentalität herscht hier kann ich den Fachmann übergehn nur weils zuhause mit dem Tintenpisser ja auch klappt. Keiner würde auf die Idee kommen wie in meinem Beispiel direkt zum Maurer zu gehn nur weils daheim mit dem Lego Kasten auch klappt <-- Schuld!

Aber muss halt jedem klar werden das grade ne OnlineDruckerei ne ausführende Kraft ist, und keine planende!
Das is ne riesen Maschinerie und wie jedem klar ist sitz der Fehler meist vor der Maschine/Rechner!

Wenn der Private Kunde uns übergeht geht er ein Risiko ein! Nur die Druckereien vermitteln ja um Geld zu verdienen das das jeder kann, daher is das Risiko groß und das Geschrei danach auch * Keine Ahnung... *


Zuletzt bearbeitet von Silvergecko am Fr 09.07.2010 21:04, insgesamt 5-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
ernie-f

Dabei seit: 25.06.2008
Ort: Unterm Osser
Alter: 57
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 09.07.2010 20:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Als alter Drucker (u.A. Industriemeister Druck) sage ich das so: Wo nach Standards (FA rühmt sich ja dafür) gearbeitet wird, kann mann auch nur Standards erwarten. Will mann mehr, muß mann zum Fachmann in seiner Nähe.
Denn die Kommunklation zwischen Druckdatenersteller und Drucker ist, wenn es auf top Qualität ankommt, (vor allem, wie bei den Musseenkatalogen vom Frank) eine Notwendigkeit.
Natürlich nicht zu einem FA-Preis zu bekommen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Silvergecko

Dabei seit: 02.01.2007
Ort: Cologne
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 09.07.2010 20:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Oh ja grade Kunstkataloge hab die Erfahrung gemacht diese Kunstfachleute sehen jeden kleinsten Farbunterschied und werden sofort naja sagen wir bös! (Besonders wenn sie die Kunst aus dem Katalog kaufen für immense Summen)
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Magazin bei Flyeralarm
Aufkleber bei Flyeralarm
Visitenkarten Flyeralarm
Probleme mit Flyeralarm
Chaos bei flyeralarm.de?
Klatschpappen von Flyeralarm
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 45, 46, 47, 48, 49 ... 57, 58, 59, 60  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.