mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 05:59 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Ärger bei Bewerbungsgespräch vom 03.06.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Ärger bei Bewerbungsgespräch
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter
Autor Nachricht
pRiMUS

Dabei seit: 09.09.2003
Ort: Vienna
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 24.09.2007 20:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hast du mal selbst versucht, dein geschriebenes zu lesen?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 24.09.2007 20:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sei mir nich böse - aber wenn du arbeitest wie du schreibst wundert mich das verhalten deines chefs ehrlich gesagt nich... * Wo bin ich? *

Zuletzt bearbeitet von aUDIOfREAK am Mo 24.09.2007 20:20, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 24.09.2007 20:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hansepunk hat geschrieben:

viele auschreibende agenturen und firmen sammeln
potential,


Aha. Und was machen sie dann damit? Hängen sie sich dieses "Potential" an die Wand? Oder wird das auf der Weihnachtsfeier verlost?

Zitat:
schreiben die stelle drei, viermal aus.


Ja, solange wie nötig um eine Stelle zu besetzen. Wenn überwiegend sich selbst maßlos überschätzende Pfeifen sich bewerben, kann das dauern. Deswegen werden qualifizierte Stellen oft gar nicht ausgeschrieben, sondern über Empfehlungen und Beziehungen vergeben oder es wird ein Headhunter engagiert. Der kostet dann zwar ordentlich, hält einem das mühsame Aussieben aber vom Hals.

c_writer
 
chriss

Dabei seit: 10.02.2006
Ort: zwischen himmel und hölle
Alter: 10
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 24.09.2007 20:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@EricS: sauerstoff!!!!

@hansepunk: yip!!!
gerade leute vom bau werden immer mehr in die montagearbeit gedrängt.
ich weiß von etlichen leuten, dass sie arbeit in der schweiz annehmen, ihre
familien verlassen, teure unterhaltungskosten in der schweiz vermeiden, indem
sich sie sich wgs wie früher in ihrer jugend teilen (wie aufregend) und ihren
wöchentlichen einkauf durch einen besuch in ihr heimatland deutschland erledigen.

gerade arbeitsverträge für leute aufn bau sind befristet, sie selbst werden
dreist unterbezahlt. ein mensch von sagen wir 45jahren mit einem unschätzbar
großem erfahrungsschatz-muss er sich für ein gehalt, welches ich als
berufseinsteigerin bekomme, versklaven lassen? verdient er/sie nicht mehr
respekt, indem sich das gehalt an das bisherige wenigstens glaubwürdig annähert?
hat er/sie nicht das recht auf die lebensqualität, die ein unbefristeter
arbeitsvertrag mit sich bringt? arbeit gibt es!
in der schweiz funktioniert das bestens: dein arbeitgeber ist eine agentur,
welche sich darum kümmert, dass nach einer beendeten baustelle die nächste
in der gleichen region kommt. die agenturen untereinander stehen in konkurrenz, keiner
kann es sich leisten unterzubezahlen!!!!
im übrigen ist die schweiz auswanderungsland nummer 1 der deutschen!

gleiche fragen stellen sich für alle anderen branchen und kollegen mit erfahrung und
guter qualifikation.
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 24.09.2007 20:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

was habe ich heut in den nachrichten gehört. die nettolöhne im schnitt sind gerade so niedrig wie zuletzt bei der wiedervereinigung, was mittlerweile ich glaub 17 jahre her ist. ich denke das ist bezeichnend, das trotz gut florierender wirtscharft in diesem land so einiges schief läuft....
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 24.09.2007 20:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

chriss hat geschrieben:

übrigen ist die schweiz auswanderungsland nummer 1 der deutschen


Was den Schweizern allerdings zunehmend auf den Zeiger geht.

"Geht doch heim ins Reich"

Wer mit dem Gedanken spielt, in die Schweiz auszuwandern, sollte nicht davon ausgehen, willkommen zu sein. (...)"

http://www.manager-magazin.de/koepfe/karriere/0,2828,457920,00.html

c_writer
 
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 24.09.2007 21:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja sorry lange Texte scheiben iss net mein ding zumindest net nach einem langen Tag
 
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 24.09.2007 21:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

c_writer hat geschrieben:
chriss hat geschrieben:

übrigen ist die schweiz auswanderungsland nummer 1 der deutschen


Was den Schweizern allerdings zunehmend auf den Zeiger geht.

"Geht doch heim ins Reich"

Wer mit dem Gedanken spielt, in die Schweiz auszuwandern, sollte nicht davon ausgehen, willkommen zu sein. (...)"

http://www.manager-magazin.de/koepfe/karriere/0,2828,457920,00.html

c_writer


jo - für die schweizer werden wir deutschen zunehmend zu dem, was die polen die letzten jahre für uns waren... ich finde es wirklich traurig, was hier so die letzten jahre abgeht und wie nach wie vor dringend nötige reformen verschlafen werden, seitens der regierung. da wird dann lieber um eine eventuelle terrorgefahr, nicht vernünftig durchbare onlinedurchsuchungen und flugzeugabschüsse diskutiert... da bleibt vielen deutschen zur erhaltung ihres erarbeiteten wohlstandes nur die flucht ins ausland, wo sie für gleiche arbeit bedeutend besser entlohnt werden...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen bewerbungsgespräch
Bewerbungsgespräch
Bewerbungsgespräch
bewerbungsgespräch
MD.H Bewerbungsgespräch
Ärger mit der Chefin!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.