mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 11:20 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Ärger bei Bewerbungsgespräch vom 03.06.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Ärger bei Bewerbungsgespräch
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter
Autor Nachricht
jo-the-printer

Dabei seit: 04.11.2006
Ort: Bad Münstereifel
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.09.2007 10:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

--> maily

Bei uns (und bei vielen anderen Druckereien) werden die Mediengestalter (Schriftsetzer) nach Tarif bezahlt. Meistens sogar noch ein bisschen übertariflich. Jeder Interessierte kann den aktuellen Lohntarif einsehen und so schon früh genug erfahren, was er später als Angestellter in einer Druckerei verdienen kann. Wie das in Agenturen läuft, kann ich leider nicht sagen. Also komm mir keiner uns sage "Ich wusste nicht, was ich nach der Lehre verdiene...". Diese Aussage lässt mich auf mangelndes Informationswissen desjenigen schließen. Ist doch wohl klar, wenn ich eine Schreinerlehre mache, informiere ich mich vorher, wieviel ich nachher verdienen kann. Dann muss ich abwägen, ob der zu erzielende Lohn in Relation zum Spass am Beruf und in Relation zur zu erwartenden Arbeitszeit stehen wird.

Übrigens schließe ich mich einigen Vorrednern an: In der Regel brauchen die Druckereien (wie gesagt, ich habe keine Ahnung von Agenturen) "Handwerker", die es verstehen, in kürzester Zeit mit den gestellten Werkzeugen (Hardware, Software) das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Dazu gehört das perfekte Wissen über das Zusammenspiel der Programme, über die verschiedenen Dateiformate usw. Die Zeiten, in denen in einer Druckerei ein Flyer entworfen wird (und der entsprechende MG dann 5 Stunden damit beschäftigt ist) sind vorbei. Ich hatte einmal einen MG eingestellt, der saß mit ausgestreckten Beinen und mit hinter dem Kopf verschränkten Armen eine halbe Stunde vor seinem Bildschirm um sich zu entscheiden, ob die Texte besser links- oder rechtsbündig angeordnet werden sollten. Liebe MG`s, dass geht so nicht! Als Geschäftsführer versuche ich durch Einführung und Optimierung den Workflow so kurz wie möglich zu halten, und besager MG "verschenkte" seine Zeit (ist natürlich nicht auf die Allgemeinheit zu übertragen). Da er auch in Rechtschreibung mehr als "grottenschlecht" war, beendete ich nach einiger Zeit das Arbeitsverhältnis. Das hat aber nichts mit Ausnutzen oder Ausquetschen zu tuen.

Leute, unser Beruf ist so schön - wenn man ihn gerne macht! Und dazu gehört auch einmal ein Überstündchen (natürlich im Umkehrschluss auch einmal eine Freistunde) bei "normalem" Verdienst. Nicht jeder MG ist ein Picasso!

jo-the-printer
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nefliete
Moderator

Dabei seit: 05.07.2007
Ort: Fu**ing Eifel
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.09.2007 10:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

boom! genauso!

so fängt man in der regel doch auch an und so war der beruf doch auch vorgesehen. das heißt NICHT das man es nicht anders machen darf und sich noch weiter entwickelt und sein aufgabenfeld erweitert werden kann und soll. man sollte nur nicht sofort auf die palme springen, wenn der job nun mal so ist oder auch sein kann!

ich bin gerne mg!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
airball

Dabei seit: 28.08.2002
Ort: BHV / HH
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.09.2007 10:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@jo

Das ist mir schon bewusst, aber ich glaube vielen anderen nicht, durfte schon einige davon kennenlernen in meiner Zeit als MG. Und so wie du es beschreibst ist es doch optimal, aus meiner Sicht. Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
pcfan

Dabei seit: 13.09.2002
Ort: Sondershausen
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.09.2007 12:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mal eine anekdote von mir:

vor wenigen tagen bewarb sich jemand bei mir (ich hatte eine stelle für einen kunden ausgeschrieben) per email.
soweit ja kein problem, spart papier und geld.

als anlage war allerdings nur ein lebenslauf ohne bild, arbeiten, zeugnisse oder telefonnummer.

also habe ich zurück geschrieben das es für den eventuellen zukünftigen arbeitgeber doch ganz schön wäre auch diese daten zu haben.

als antwort kam das dies nicht möglich war da sie schon "schlechte erfahrungen" gemacht hat.
kann mir mal jemand verraten was sich teilweise eingebildet wird? nicht die firmen sind die bittsteller, sondern ihr als bewerber, ein bisschen initiative darf man sicher verlangen.

bei manchen hier habe ich nur das gefühl die sitzen auf dem hohen ross, suchen nen tollen job, aber natürlich nicht jeden, man ist ja was besonderes, und warten darauf das sich die arbeitgeber um sie schlagen.

wacht bitte alle mal auf.


Zuletzt bearbeitet von pcfan am Mi 19.09.2007 12:30, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jo-the-printer

Dabei seit: 04.11.2006
Ort: Bad Münstereifel
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.09.2007 12:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nochmal zum Thema Bewerbung:

Folgende eMail habe ich soeben erhalten:
"Sehr geehrte Damen und Herren
Erfahrener Chemikant bietet Mitarbeit an/auch in andere Arbeitsbereiche.
Ich habe Ihre Stellenanzeige im Internet/Zeitung gefunden und freue mich bei Ihnen bewerben zukönnen als Chemikant oder andere Tätigkeiten.
Ich freue mich auf ein Vorstellungsgespräch mit Ihnen.
Wenn Sie weitere Bewerbungsunterlagen benötigen,dann schicke ich es Ihnen gerne zu.
Ich wünsche nun noch ein schönen Tag.
Name und Adresse entfernt".

Klar, ist kein MG - aber trotzdem. Nehmt Euch dies als abschreckendes Beispiel! Natürlich werde ich solche eMails weder beachten noch beantworten! Was soll ich arbeitstechnisch von jemandem erwarten, wenn schon die Bewerbung so aussieht? Außerdem habe ich nirgens eine Stelle inseriert...

Keep on printing local...

jo-the-printer


Zuletzt bearbeitet von jo-the-printer am Mi 19.09.2007 12:42, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.09.2007 12:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

pcfan hat geschrieben:

bei manchen hier habe ich nur das gefühl die sitzen auf dem hohen ross, suchen nen tollen job, aber natürlich nicht jeden, man ist ja was besonderes, und warten darauf das sich die arbeitgeber um sie schlagen.

wacht bitte alle mal auf.


tjo das is wohl das generelle problem hier in good ol germany - arbeiten lohnt sich halt nur wenn dabei ordentlich was verdient wird. ansonsten lässt es sich von h4 und evtl. nebenbei weng was schwarz machen auch nicht so schlecht leben. zumindest habe ich bei vielen den eindruck, dass das so ist...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hansepunk

Dabei seit: 11.10.2006
Ort: : st.pauli u. 1/4 :
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 24.09.2007 16:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:

tjo das is wohl das generelle problem hier in good ol germany - arbeiten lohnt sich halt nur wenn dabei ordentlich was verdient wird.


arbeit muß auch noch was wert sein...

ich denke in einigen bereichen ist die grenze überschritten,
vor allem wenn der westbauer (aus dem so perfekten bayern) nur noch polen einstellt,
sogar die machen es nicht mehr, es sind philipinos,
für 4,80 für nen 16 stundenjob als erntehelfer.

mindestlohn wird zeit...in allen bereichen.
und der sollte über 8 euro liegen.

egal ob ost und west,
dadurch das man immer noch von ost und west redet,
selbst in den nachrichten,
und nach ost und west bezahlt wird
wie soll da ein land zusammen wachsen ohne neid und misgunst,
vetterngetue und eigenwirtschaft

ach so

in hamburg ist es dasselbe...

viele auschreibende agenturen und firmen sammeln
potential, schreiben die stelle drei, viermal aus.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 24.09.2007 20:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das hatte ich bis vor kurzem auch noch. Aber nicht in Sachsen sondern Oranienburg (bei Berlin).

Die ersten 4 Wochen gingen noch da konnte ich zeigen was ich konnte. Also Bildbearbeitung Logo und so. Nach den besagten 4 Wochen war er dann überhaupt nicht mehr zufrieden mit mir. Es ging um ein Logo Redesign, leider hatte ich nicht wirklich eine gute Idee und frage meinem Ausbilder ob er da ne Vorstellung hat wie das werden soll. Da bekam ich nur zu hören, "Ja die Idee habe ich schon aber ich sage die nicht!". Nagut habe ich mir gedacht. Tuste halt weiter machen egal ob was raus kommt oder nicht. Am Ende des Tages meint der noch zu mir dass ich nicht wirklich viel geschafft habe und bla bla bla. Am nächsten morgen habe ich den gleich wieder angesprochen um zu erfahren wie seine Vorstellungen dazu sind. auf ein mal hatte das dann gesagt aber den anderen Tag lässt er mich 5 Stunden schmoren und regt sich auf das nix wird. Dann alles gemacht so wie er es wollte und da war er dann auch fast zufrieden - noch en paar Abänderungen usw. So am nächste Tag sollte ich dann verschiedene Entwürfe für Visitenkarten und so machen. Naja wollte gerade los machen da legt der mir erst mal 3 Karten vor mich und meint mach mal was drauß. Gut ok wenner meint darauf wäre ich zwar auch gekommen weils halt mehr oder weniger Standard iss aber egal. Nach dem ich alles so umgesetzt habe wie die 3 Karten waren und sogar 6 entwürfe hatte waren alle total scheiße und nur eine gut. Dann zum Schluss meint er noch dass man das so machen kann und dass so, nur blöd das mir das gleiche schon bei den 6 Entwürfen dabei hatte. Hab mir dann nur meinen Teil gedacht!!!! Am Ende des Tages habe er dann mit mir noch mal geredet und frage ob ich beim Fachabitur "Gestaltung" nichts gelernt habe. Dann habe ich Ihr drauf hingewiesen das ich FOS Technik habe da ich aus einer technischen Richtung komme, Mhh da hatter dann och nichts mehr gesagt. Naja wie es auch sei ich hab dann am nächten tag gleich mit den Briefbögen weiter gemacht. Alles was ich gemacht habt war scheiße und nix neues, wenn ich mal was Neues gemacht habe wars auch scheiße. Am Ende des Tages als ich mich durchgewuzelt habe, hab ich noch ein Gespräch angefangen, in dem es darum geht das er immer was auszusetzten hat und mir nichts erklärt, wozu er ja da ist. Dann meinte er dass der Beruf Mediengestalter sowieso SCHEIßE ist und dass die Arbeitslosigkeit vorprogrammiert sei und dass ich das schon alles wissen muss wenn ich bei ihm eine Ausbildung anfange. Da habe ich ihm erstmal erklärt was ein Mediengestalter macht nicht den Job eines Designers übernehmen bla bla und das es eine technische Ausbildung ist. Darauf hin meint er das es nicht war ist und ich mich nicht richtig informiert hätte. Da habe ich ihm nochmal gesagt das der beruf so definiert ist, er dann gleich: "Bei mir ist das nicht so".
Dann noch ein bisschen Palaver und ich sind nach Hause gegangen. Aber bevor ich gehen konnte gab er mir noch eine Aufgabe für den darauffolgenden Tag wo er nicht da war. Eine Webseite. Naja hab mir gedacht für so ne Firma was Einfaches kommt besser als was Überladenes.
Er hat mir auch gleich die Navigationspunkte gegeben also so das ich gleich was machen konnte.
Als er wieder da war habe ich ihm die Seite gezeigt. Mhh naja hat also nicht gleich was gesagt. Dann kann er zu mir, wieso noch kein Text und keine Bilder an der vorgesehenen Stelle sind. Und wo der Text überhaupt hinsoll. Da habe ich darauf hingewiesen das der große weiße Bereich für Text und Bild da ist. Da kam nur ich kann mir nicht vorstellen wie das aussehen soll. Darauf hin ich: „Wenn ich Bilder und Text habe kann ich diese an die Stellen einfügen“. Da hab er mir 3 mehr oder weniger gute Bilder und 4 oder 5 Blätter wo Text drauf war und meint: „Such dir mal was raus was für die Seite passt“. Damit war ich überhaupt nicht einverstanden, da ich dort nicht auch noch den Texter mache. Habs zwar nicht gesagt aber dann als „Wut“ nur „TEXT TEXT …..“ reingeschrieben.
Meines Erachtens hat er Minute um Minute total unprofessionelles Verhalten an den Tag gelegt um mir das Leben schwer zu machen. Dann meinte er noch die Startseite fehlt. Ich hab gesagt dass ich das dann machen kann wenn ich den Text habe. Er nur: Bei einer Startseite brauchst du nur ein bis zwei Schlagworte über das Produkt…. Ich erst mal hä wie bitte versteh ich nicht. Dann sollte ich eine „Introseite“ machen was ja mit ner Startseite nix zu tun hat. Dann habe ich ihm erklärt dass man sowas schon seit Jahren nicht mehr macht, wenn eine Seite professionell sein soll. Naja habs dann gemacht .


Die Krönung kommt zum Schluss: An diesem Tag habe ich wieder ein kleines Gespräch angefangen. Da meinte er das man als MG Azubi mindestens 4000 € Umsatz bringen muss damit er sich lohnt. Da war mir klar das er ne Billige Arbeitskraft braucht und nichts anderes. Aber nicht, dass das das Schärfste war, als ich ihn ansprach das ich die Grundlagen hier lernen will meint er zu mir er hätte für sowas keine Zeit und ich soll mir einen Designer suchen der das macht und wenn ich auf Arbeit bin Arbeiten und Geld einbringen soll!!!!
Das ist nicht nur Dreist sondern auch extreme Abzocke und dann soll man für 330 Euro arbeiten gehen obwohl im Vorstellungsgespräch die Rede von 700 waren.
Also alle die eine Ausbildungsstelle suchen, meidet kleine/mini Agenturen und geht Probearbeiten acch wenn dies nicht muss ist.

Das ist meine bisher schlechteste Erfahrung, wo es kein spass macht mehr Arbeiten zu gehen!!!
 
 
Ähnliche Themen bewerbungsgespräch
Bewerbungsgespräch
Bewerbungsgespräch
bewerbungsgespräch
MD.H Bewerbungsgespräch
Ärger mit der Chefin!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.