mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 08:29 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Sammelthread] TFT Kaufberatung vom 11.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> [Sammelthread] TFT Kaufberatung
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 29, 30, 31, 32, 33 ... 67, 68, 69, 70  Weiter
Autor Nachricht
s.hallow

Dabei seit: 25.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 09.05.2008 17:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich kann den Eizo S2431 uneingeschränkt empfehlen - allerdings liegt dieser auch in einer anderen Preisregion.
Ansonsten ist der Hyundai W241D wohl recht gut.
Mit dem Dell 2408WFP habe ich schlechte Erfahrungen gemacht.
  View user's profile Private Nachricht senden
Popkultur

Dabei seit: 08.05.2006
Ort: bei Stuttgart
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 14.05.2008 18:42
Titel

S-PVA vs. S-IPS

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

Ich suche zur Zeit immernoch nach einem Ersatz für meinen 2180UX von NEC -- und bin schon wieder lediglich beim 2490WUXi gelandet -- welcher in D ja nichtmal verfügbar ist.

Meine Anforderungen waren lediglich ein IPS-Panel und ein Pixel-Abstand von ca. 0,270 wie bei dem 2180UX (also ca 24" bei dieser Auflösung von 1920x1200). Aber schon da beschränkt sich die Auswahl nur auf den 2490WUXi.

Offenbar sind alle anderen Monitore in diesen Größenordnungen inzwischen mit S-PVA-Panels ausgestattet. Eigentlich liebe ich die hervorragenden grafischen Eigenschaften des S-IPS-Panels. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Monitor mit S-PVA-Panel für 500-1000 Euro inzwischen besser sein soll als mein 2180UX!

Allerdings bietet der 2490WUXi weder HDMI noch HDCP@DVI noch Overdrive noch variable Bildfrequenz für beispielsweise 24p - Filme -- er ist ja auch nicht mehr der Neueste inzwischen. Wie sollte ich weiter vorgehen? Doch mal die Eizos mit S-PVA testen? Sind Grauverläufe da auch nach einer Kalibrierung noch als sauberer Verlauf sichtbar?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
lumen

Dabei seit: 17.02.2007
Ort: HH
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 14.05.2008 21:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ähm, ja also, wir soll ichs dir sagen. *hu hu huu*





S-PVA steht über S-IPS, nicht drunter.
Und der Pixelabstand ergibt sich aus Abmaßen und Pixeln, nich aus sonst was. Von daher wirste da so circa gar keinen Unterschied bei 24" vorfinden.
Für 500 Euro gibts auch kein S-PVA, das sind alles TN. Ab ~800 wirst du ein VA mit halbwegs braucherer LUT bekommen, eher aber drüber schauen.
Von daher is die Auswahl verflucht heftig eingeschränkt. *zwinker*


Zuletzt bearbeitet von lumen am Mi 14.05.2008 21:29, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Darkwing

Dabei seit: 27.01.2006
Ort: Dresden
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 14.05.2008 22:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich dachte immer S-IPS wäre besser als S-PVA. S-IPS vereint die Farbtreue von S-PVA und die schnelle Reaktionszeit von TN-Panels (aber wer braucht das schon;)). S-IPS sind auch irgendwie nochmal ein ganzes Stück teurer. Der EIZO S2431W (den ich übigens auch mein Eigen nenne) gibs jetzt, nachdem der Nachfolger draussen ist, für rund 700 Glocken, realtiv günstig für so ein Modell. Sicher gibts viel besseres, aber das Budget entscheidet schließlich mit. *zwinker* Das einzige, was ich feststellen musste ist, dass die üblichen Defizite bei den dunklen Blau- und Violetttönen auftreten, da kriegt er das irgendwie nicht so richtig hin, da fehlts im Gamut. Ab ansonsten: die Fläch sehr homogen, nur in den Ecken ein Stück heller, das ist aber quasi Wurst. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Popkultur

Dabei seit: 08.05.2006
Ort: bei Stuttgart
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 15.05.2008 00:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

S-IPS steht über S-PVA, aber sowas von definitiv <-- Schuld!
Wie sich der Pixelabstand bzw die Pixelgröße ergibt weiß ich auch, deswegen will ich nicht den S-IPS von NEC mit 26" bei immernoch 1920x1200 -- da isser nämlich größer als bei den gängigen Monitoren und deswegen. S-PVA gibts tatsächlich durchaus schon für 500 Euro, alles darunter sind in der Tat TNs. S-IPS gibts ab frühestens 1000. Lumen, recherchier lieber nochmal. Aber ich hab inzwischen herausgefunden, dass ich den gewünschen 2490WUXi von NEC importieren müsste. Hat da jemand Erfahrung?


Zuletzt bearbeitet von Popkultur am Do 15.05.2008 00:19, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
s.hallow

Dabei seit: 25.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 15.05.2008 08:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

lumen hat geschrieben:
...Für 500 Euro gibts auch kein S-PVA, das sind alles TN...


Nicht ganz: Hyundai W241D
  View user's profile Private Nachricht senden
lumen

Dabei seit: 17.02.2007
Ort: HH
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 15.05.2008 09:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

MrLeopard hat geschrieben:
Nicht ganz: Hyundai W241D

Das ist ein PVA, kein S-PVA. *zwinker*

Darkwing hat geschrieben:
Ich dachte immer S-IPS wäre besser als S-PVA. S-IPS vereint die Farbtreue von S-PVA und die schnelle Reaktionszeit von TN-Panels

Farbtreu kann auch ein TN sein, das hat nichts mit dem Panel zu tun. Die Farben die es darstellen kann, können ja auch korrekt sein.
Der Farbraum dürfte jedoch bei VA-Serien größer sein, auch ist der Blickwinkel stabilder. Zwar dürfte sich die S-IPS-Welt auch entwickelt haben, aber im Regelfall dürften die immernoch beim Blickwinkel eher wegkippen als ein S-PVA.

S-IPS bei 24" sagt mir so auf Schlag gar nix, aber ich hab auch nicht mehr in jeder Sparte den Überblick. Menno!
http://geizhals.at/deutschland/a232285.html
Würd ich sagen. Günstiger krichste glaub ich kein brauchbares Panel.

PS:
Vergessen. Das IPS der Spagat zwischen TN und VA ist, oder besser war, stammt aus der Zeit wo 16 ms das höchste der Gefühle waren. Damals waren eher 25 ms die Regel, VAs krepelten bei 40+ rum.
Heute, dank Overdrive und geänderten Fluidkristallen im Panel, haben sich die Schaltzeiten drastisch gekürzt. Dafür gabs häufig eine kleine Latenz von 1-2 fps.


Zuletzt bearbeitet von lumen am Do 15.05.2008 09:17, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
s.hallow

Dabei seit: 25.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 15.05.2008 09:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

lumen hat geschrieben:
MrLeopard hat geschrieben:
Nicht ganz: Hyundai W241D

Das ist ein PVA, kein S-PVA. *zwinker*


Doch, sollte ein S-PVA Panel von Samsung sein. *bäh*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Sammelthread] PC Kaufberatung
[Sammelthread] Mac Kaufberatung
[Sammelthread] Drucker Kaufberatung
[Sammelthread] Proofgeräte Kaufberatung
[Sammelthread] Grafikkarten Kaufberatung
[Sammelthread] CRT (Monitore) Kaufberatung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 29, 30, 31, 32, 33 ... 67, 68, 69, 70  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.