mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 03:40 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Übungen Pixelberechnung vom 22.05.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Prüfungen -> Übungen Pixelberechnung
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 16, 17, 18, 19
Autor Nachricht
RetsiVEB

Dabei seit: 30.05.2005
Ort: Leipzig
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 30.05.2005 17:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das war doch anerkennend gemeint (Brain...- zeig auf Kopf).

Ich fand es bis jetzt sehr fruchtbar hier, danke an alle nochmal (machen wir weiter).
  View user's profile Private Nachricht senden
Wanja

Dabei seit: 03.02.2005
Ort: -
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 30.05.2005 17:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

danke!
Noch eine...

Ein Bild im Format 108 mm x 152 mm wurde mit dem Qualitätsfaktor 2 gescannt. Auf welchen Wert verändert sich der Qualitätsfaktor, wenn es nachträglich auf eine Höhe von 180 mm skaliert wird?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
andy80

Dabei seit: 17.03.2004
Ort: Essen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 30.05.2005 18:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

1,64???
  View user's profile Private Nachricht senden
Immo

Dabei seit: 28.06.2004
Ort: Arnsberg
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 30.05.2005 19:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hat jemand diese Aufgabe lösen können?

Zitat:


Ein Kunde teilt Ihnen telefonisch mit, dass er ein RGB-Bild im Format 7 x 10 cm, 24 Bit Farbtiefe ein einem Speichervolumen von 4 MB anliefern möchte. Er fragt an, ob dieses Bid genügend Auflösung besitzt, um mit einer Rasterweite von 80 l/cm bei hojer Qualität (QF 2) gedruckt und ohne Interpolation auf 12,5 cm Breite vergrößert werden kann.

ü a) Prüfen Sie rechnerisch, ob die Daten des Kunden eine ausreichende Auflösung aufweist um den Anforderungen gerecht zu werden.

ü b) Mit welcher Auflösung (Samplingrate) in P/cm müsste das Originalbild gescannt werden, um bei geforderter Qualität auf 12,5 cm Breite vergrößert werden zu können?



Ich habe irgendwie so gerechnet zu:

a) wurzel aus 4MB * 1024 * 1024 / 3bit / 7cm / 10cm = 141,3 1/cm um zu sehen, ob das mit den 80 1/cm passt habe ich dann das so gemacht:

7cm / 12,5cm * 141,3 1/cm = 79,128 1/cm

Vergleich:

79,128 l/cm * Q2 = 158,256 l/cm * 2,54 cm/inch = 401,97 dpi

80 l/cm * 2 =160 l/cm * 2,54 cm/inch = 406,4 dpi

Antwort: Ja, den Anforderungen genügts.

Hoffe, das noch jemand lernt und wach ist. Au weia!

Thnx 4 Feedback
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Pixelberechnung
Pixelberechnung
Pixelberechnung ?
Pixelberechnung
Medienoperating - Pixelberechnung
Übungen zur Datenübertragung...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 16, 17, 18, 19
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Prüfungen


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.