mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 16:29 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Nach Papst-Vorlesung: Entrüstung in der muslimischen Welt vom 15.09.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> Nach Papst-Vorlesung: Entrüstung in der muslimischen Welt
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26  Weiter
Autor Nachricht
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 17.09.2006 14:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

um es mal vorsichtig zu formulieren:
natürlich haben 6 staaten (wissen aus quellenangaben) dem neugeborenen staat israel den krieg erklärt. gar keine frage. dies beruht aber auf der tatsache, dass ein plan vorlag, der von den damaligen arabischen staaten nicht akzeptiert wurde. dumm gelaufen, so eine sache dann durchzuziehen. da haben die vereinten nationen ganz klar scheisse gebaut. ich habe das aus gewissen quellen so im kopf, das die jüdische bevölkerung (mal ganz platt ausgedrückt) gesagt hat: "wir gehen hier nicht weg". man hat sich halt drauf eingelassen.
für mich sind beide seiten nunmal uneinsichtig, da beide auf konfrontation aus sind.

der ägypten-krieg war nunmal auch nur ein präventiv-schlag um einem angriff der gegenseite zuvorzukommen.
dieses macht keine der beiden seite zur guten.

zum andern punkt: wo bitte ist die relation, für zwei entführte soldaten, ein so großes leid auszulösen, wie es im libanon bis vor wenigen wochen passiert ist? (und natürlich, auch hier haben beide seiten ein gewisses schuld-potenzial, wenngleich ich den israelis da ein größeres vorwefe).

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
shahak

Dabei seit: 29.01.2006
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 17.09.2006 14:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

type1 hat geschrieben:
hi!

um es mal vorsichtig zu formulieren:
natürlich haben 6 staaten (wissen aus quellenangaben) dem neugeborenen staat israel den krieg erklärt. gar keine frage. dies beruht aber auf der tatsache, dass ein plan vorlag, der von den damaligen arabischen staaten nicht akzeptiert wurde. dumm gelaufen, so eine sache dann durchzuziehen. da haben die vereinten nationen ganz klar scheisse gebaut. ich habe das aus gewissen quellen so im kopf, das die jüdische bevölkerung (mal ganz platt ausgedrückt) gesagt hat: "wir gehen hier nicht weg". man hat sich halt drauf eingelassen.
für mich sind beide seiten nunmal uneinsichtig, da beide auf konfrontation aus sind.

der ägypten-krieg war nunmal auch nur ein präventiv-schlag um einem angriff der gegenseite zuvorzukommen.
dieses macht keine der beiden seite zur guten.

zum andern punkt: wo bitte ist die relation, für zwei entführte soldaten, ein so großes leid auszulösen, wie es im libanon bis vor wenigen wochen passiert ist? (und natürlich, auch hier haben beide seiten ein gewisses schuld-potenzial, wenngleich ich den israelis da ein größeres vorwefe).

type1


Also...

was die gründung angeht....natürlich kann ich auch die andere seite verstehen.
aber nachdem was das volk damals durchgemacht hat kann ich es völlig nachvollziehen, dass die juden nicht weg wollten. wohin denn auch? wieder nach europa?

außerdem handelt es sich hier um ein land was uns schon früher gehörte. unsere ganze religion basiert sich auch auf jerusalem, und diese stadt werden wir auch nicht aufgeben, diese ist für uns unbegreiflich wichtig.

Was libanon angeht: ich glaube nicht, dass jmd. vorher mit solche großen folgen der entführung rechnete.

aber denkst du wirklich es geht nur um die 2 soldaten. das zeigt nur wie schlecht die aufklärung in europa ist (nicht deine schuld). Israel wurde ständig mit raketen bombadiert.
hast du denn nichts davon gehört?
diese wurden von der von zivillisten unterstüzte hisbolla abgeschossen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 17.09.2006 16:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

shahak hat geschrieben:

Also...

was die gründung angeht....natürlich kann ich auch die andere seite verstehen.
aber nachdem was das volk damals durchgemacht hat kann ich es völlig nachvollziehen, dass die juden nicht weg wollten. wohin denn auch? wieder nach europa?

außerdem handelt es sich hier um ein land was uns schon früher gehörte. unsere ganze religion basiert sich auch auf jerusalem, und diese stadt werden wir auch nicht aufgeben, diese ist für uns unbegreiflich wichtig.

Was libanon angeht: ich glaube nicht, dass jmd. vorher mit solche großen folgen der entführung rechnete.

aber denkst du wirklich es geht nur um die 2 soldaten. das zeigt nur wie schlecht die aufklärung in europa ist (nicht deine schuld). Israel wurde ständig mit raketen bombadiert.
hast du denn nichts davon gehört?
diese wurden von der von zivillisten unterstüzte hisbolla abgeschossen.


hi shahak,

die gründung des staates israel war in meinen augen ein friedensgefährdender akt, gradezu leichtsinnig. da rückt mich nichts von ab.
mich wundert sowieso, weshalb die religionsgemeinschaft der juden eine sonderstellung einnimmt, da sich hier ein staat auschließlich über seinen glauben definiert. aber das nur nebenbei. schönen gruß an alle, die so wie ich gerne in einer glaubensfreien welt leben würden.

die juden wurden im zweiten weltkrieg von einem regime verfolgt, das nicht nur von den juden gehasst wurde. und das zurecht, darüber gibt es keine diskussion. (also das dass das regime gehasst wurde zurecht meine ich jetzt).

mal noch ein link. man beachte die ausführliche darstellung der frühgeschichte jerusalems. nicht nur den juden ist jerusalem wichtig.
http://de.wikipedia.org/wiki/Jerusalem
weiterhin ist die jüdische religion nicht die einzige, die sich auf jerusalem als fundamentalen bestandteil beruft.

ferner halte ich den angriff auf den libanon für menschenrechtsverletzend, unverhältnismäßig und einfach nur beschämend. leider geschieht all das unter dem deckmantel einer uns allen bekannten supermacht, die daran auch noch verdient. schön dass die israelis dass immer so darstellen, als würde man sich ja nur verteidigen.

diese argumentationslogik ist einfach nur schwachsinnig. gewalt erzeugt eben gegengewalt. und das natürlich von beiden seiten. die hisbollah hätte nicht das potenzial, wenn von israelischer seite nicht auch sehr viel scheiss gemacht werden würde.
schönen gruß an den 5jährigen mohammed (nur als beispiel) der bei einem israelischen präventiven luftschlag leider ums leben kam, weil zufällig ein haus neben ihm eventuell ein hisbollah-kämpfer gewohnt hat.

derweil frage ich mich, woran es denn liegt, dass man teilweise schlecht informiert ist über die lage?
warum äußert sich der zentralrat der juden in deutschland lieber über einen kindlichen günther grass als über eigene vergehen und erfahrenes leid in seinen nachbarstaaten? weil hier immer noch der schleier der dunklen zeit deutschlands hochgekocht wird, als sich endlich mal vernünftig um einen dialog zu bemühen. der dialog der auch dort unten nicht so recht funktionieren will.

ums kurz zu fassen: die israelis sind nicht besser als die arabischen extremisten. ist halt n teufelskreis.


Zuletzt bearbeitet von type1 am So 17.09.2006 16:13, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
shahak

Dabei seit: 29.01.2006
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 17.09.2006 19:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

type1 hat geschrieben:
shahak hat geschrieben:

Also...

was die gründung angeht....natürlich kann ich auch die andere seite verstehen.
aber nachdem was das volk damals durchgemacht hat kann ich es völlig nachvollziehen, dass die juden nicht weg wollten. wohin denn auch? wieder nach europa?

außerdem handelt es sich hier um ein land was uns schon früher gehörte. unsere ganze religion basiert sich auch auf jerusalem, und diese stadt werden wir auch nicht aufgeben, diese ist für uns unbegreiflich wichtig.

Was libanon angeht: ich glaube nicht, dass jmd. vorher mit solche großen folgen der entführung rechnete.

aber denkst du wirklich es geht nur um die 2 soldaten. das zeigt nur wie schlecht die aufklärung in europa ist (nicht deine schuld). Israel wurde ständig mit raketen bombadiert.
hast du denn nichts davon gehört?
diese wurden von der von zivillisten unterstüzte hisbolla abgeschossen.


hi shahak,

die gründung des staates israel war in meinen augen ein friedensgefährdender akt, gradezu leichtsinnig. da rückt mich nichts von ab.
mich wundert sowieso, weshalb die religionsgemeinschaft der juden eine sonderstellung einnimmt, da sich hier ein staat auschließlich über seinen glauben definiert. aber das nur nebenbei. schönen gruß an alle, die so wie ich gerne in einer glaubensfreien welt leben würden.

die juden wurden im zweiten weltkrieg von einem regime verfolgt, das nicht nur von den juden gehasst wurde. und das zurecht, darüber gibt es keine diskussion. (also das dass das regime gehasst wurde zurecht meine ich jetzt).

mal noch ein link. man beachte die ausführliche darstellung der frühgeschichte jerusalems. nicht nur den juden ist jerusalem wichtig.
http://de.wikipedia.org/wiki/Jerusalem
weiterhin ist die jüdische religion nicht die einzige, die sich auf jerusalem als fundamentalen bestandteil beruft.

ferner halte ich den angriff auf den libanon für menschenrechtsverletzend, unverhältnismäßig und einfach nur beschämend. leider geschieht all das unter dem deckmantel einer uns allen bekannten supermacht, die daran auch noch verdient. schön dass die israelis dass immer so darstellen, als würde man sich ja nur verteidigen.

diese argumentationslogik ist einfach nur schwachsinnig. gewalt erzeugt eben gegengewalt. und das natürlich von beiden seiten. die hisbollah hätte nicht das potenzial, wenn von israelischer seite nicht auch sehr viel scheiss gemacht werden würde.
schönen gruß an den 5jährigen mohammed (nur als beispiel) der bei einem israelischen präventiven luftschlag leider ums leben kam, weil zufällig ein haus neben ihm eventuell ein hisbollah-kämpfer gewohnt hat.

derweil frage ich mich, woran es denn liegt, dass man teilweise schlecht informiert ist über die lage?
warum äußert sich der zentralrat der juden in deutschland lieber über einen kindlichen günther grass als über eigene vergehen und erfahrenes leid in seinen nachbarstaaten? weil hier immer noch der schleier der dunklen zeit deutschlands hochgekocht wird, als sich endlich mal vernünftig um einen dialog zu bemühen. der dialog der auch dort unten nicht so recht funktionieren will.

ums kurz zu fassen: die israelis sind nicht besser als die arabischen extremisten. ist halt n teufelskreis.


die israelis sind nicht besser als die arabischen extremisten?

heisst also, deiner logik nach, ich wäre ein extremist?
also du nennst mich praktisch terrorist....lustig, hätte nie gedacht dass ich das von einem Deutschen höre (kann jeder so verstehen wie er will)....vielleicht willst du die israelis mit nazis vergleichen?

Ich will auf deine argumente gar nicht eingehen, wenn du sowas sagst...diese unterhaltung ist mir wertlos geworden.

also, dass es so ein abschäumiges niveau im forum gibt, hätte ich nicht gedacht.
  View user's profile Private Nachricht senden
Zeithase

Dabei seit: 09.05.2005
Ort: Erfurt
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 17.09.2006 19:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Polemik, Polemik und nochmal Polemik kombiniert mit populistischem Geschwurbel oben drauf. * Ich geb auf... *
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 17.09.2006 19:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

sorry, wollte nur mal meine sichtweise darlegen. schade dass du nicht näher drauf eingehst, shahak.
schade, schade.... zu deinen gezogenen vergleichen sag ich nichts. das ist mir zu unterstes niveau.

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
shahak

Dabei seit: 29.01.2006
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 17.09.2006 19:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

type1 hat geschrieben:
hi!

sorry, wollte nur mal meine sichtweise darlegen. schade dass du nicht näher drauf eingehst, shahak.
schade, schade.... zu deinen gezogenen vergleichen sag ich nichts. das ist mir zu unterstes niveau.

type1


man kann immer seine sichtweise darlegen.

aber wenn du mich als extremist bezeichnest und damit meine person beleidigst, DAS ist unterstes niveau.
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 17.09.2006 19:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

du solltest besser lesen.
bist du im pass ein deutscher oder israeli?

wenn letzteres: ich meinte dass beide seiten da unten ganz schönen blödsinn treiben.
wie du darauf kommst, dich persönlich angegriffen zu fühlen ist mir schleierhaft.
geh mal lieber auf meine argumente ein, als dich selbstsüchtig nur mit deiner person zu beschäftigen.

ist wahrscheinlich offtopic, aber konnte ich jetzt hier so öffentlich nicht stehen lassen.

///edit:"die israelis war wohl pauschal aus dem schreiben heraus", sorry

type1


Zuletzt bearbeitet von type1 am So 17.09.2006 19:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Papst - Imperator
Bücher die die Welt braucht...
Kleinste Webseite der Welt
zu geil für diese Welt !
PODBRIX - Gadgets die die Welt braucht!
[Kult] Die coolsten Weblogs der Welt ®
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.