mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 22:59 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bücher die die Welt braucht... vom 10.02.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> Bücher die die Welt braucht...
Seite: 1, 2, 3, 4 ... 21, 22, 23, 24  Weiter
Autor Nachricht
Naranji
Threadersteller

Dabei seit: 07.01.2004
Ort: Zürich, CH
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 10.02.2005 10:40
Titel

Bücher die die Welt braucht...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

...oder so ähnlich hieß mal ein Thread hier, der leider nicht mehr da ist. Darin wurden einige gute Bücher vorgestellt, vielleicht können wir diese "Aktion" ja wieder zum Leben erwecken?!

Ich mach dann mal gleich den Anfang mit:




Kurzbeschreibung

Die Geschichte von Lauscher, der falschen Freunden folgt, Unschuldige aus Ungeduld und Gedankenlosigkeit verwundet, Frauen liebt, die sich in Wolf und Falke verwandeln, jedoch von einer erlöst wird, deren Augen wie sein magischer Stein schimmern, gehört nicht in die Kategorie der Phantastischen Romane mit ihren Helden, die unverändert von Abenteuer zu Abenteuer fortschreiten. Dies ist ein Entwicklungs-, ein Bildungsroman. Lauscher sucht und lernt und zweifelt, muss das Warten lernen und die wahre Liebe, und vor allem: dass ein Mensch niemals ein Ziel erreicht, ohne nicht im gleichen Augenblick zu begreifen: "...und das ist noch nicht alles!"

Amazon hat geschrieben:

Aus der Amazon.de-Redaktion
Hans Bemmann gelang 1983 mit Stein und Flöte und das ist noch nicht alles einer der größten Erfolge der deutschsprachigen fantastischen Literatur. Dieser märchenhafte Bildungsroman fand tausende begeisterte Leser im In- und Ausland und ist jetzt erfreulicherweise in einer ebenso günstigen wie gediegenen Taschenbuchausgabe von Piper zu haben.

Weitab der gewohnten Bahnen herkömmlicher Genrefantasy bewegt sich Bemmann, wenn er die Geschichte von Lauscher, dem Sohn des Großen Brüllers in prächtigen Farben vor dem Leser ausbreitet. Aber auch seine Figur Lauscher bewegt sich weitab der Bahnen, die man erwarten würde. Denn auf der Suche nach dem Sinn und Nutzen der drei zauberkräftigen Artefakte, die er während seiner Abenteuer bekommt, auf der Suche nach dem Sinn seines Lebens, gerät der Antiheld oft auf schiefe und verschlungene Pfade. Auf diesen folgt man ihm als Leser nur allzu gern. Denn die Länder, die er durchwandert, die Menschen und Kreaturen, denen er begegnet, die Geschichten, die er hört und die Abenteuer, die er erlebt, werden mit so viel Fantasie und sprachlicher Schönheit geschildert, dass man sich dem Feuerwerk an Sinneseindrücken, das der Roman abbrennt, kaum zu entziehen vermag.

Geschickt nutzt Bemmann den tiefenpsychologischen Gehalt von Märchenmotiven, um seinen romantischen Roman zu einer Selbstfindungsgeschichte, einer Allegorie auf die Sinnsuche eines Menschen zu machen. So stößt man bei der Lektüre neben wundervollen Schilderungen auch auf ebenso wunderbare Weisheiten und viel Menschlichkeit. Selten war ein Bildungsroman unterhaltsamer, fantastischer und spannender!

Stein und Flöte unterhält mit berauschenden Bildern und erfreut durch Tiefgang. Und das in einem solchen Maße, dass man am Ende des dicken Wälzers noch gar nicht genug hat und sich fragt: Ist das schon alles? Leider ja. --Simon Weinert


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Di 24.05.2005 22:04, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Ashton

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: 90265
Alter: 9
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.02.2005 10:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

lese gerad das hier, echt lustig geschrieben. Und endlich weiss ich warum die meisten Frauen nie alleine auf die Toilette gehen. Sollte in keiner Buchsammlung fehlen.




Zitat:
Die Autoren erklären hier auf ebenso amüsante wie spektakuläre Weise, was passiert, wenn aus Vertretern der so verschieden geprägten Geschlechter Paare werden: Die Kollision ist vorprogrammiert - außer wenn Mann und Frau das ihnen von der Natur zugedachte Repertoire an Finten und Finessen auch anwenden. Lügen Männer häufiger als Frauen? Natürlich! Aber warum? Kaufen Frauen so oft Schuhe, weil sie sie brauchen? Oder weil sie emotional "Dampf ablassen" müssen? Dass die Geschlechter sich in ihren rationalen und emotionalen Strukturen fundamental voneinander unterscheiden, wissen wir spätestens seit dem Millionenseller "Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken". Dennoch können sie nicht voneinander lassen und wagen immer wieder das schier aberwitzige Abenteuer einer Partnerschaft. Anhand neuester Erkenntnisse der Evolutions-, Verhaltens- und Hirnforschung und gewürzt mit Hunderten ebenso prägnanter wie spritziger Beispiele aus der Beziehungskiste analysieren Barbara und Allan Pease alle Facetten dieser ebenso unerklärlichen wie unvermeidlichen Liaison, vom ersten Techtelmechtel über glühende Ekstasen bis hin zu Ränken, Schwindeleien und taktisch eingesetzten Krokodilstränen. All das hat die Natur so gewollt. Ein hinreißend erfrischender Beziehun gs-Guide voller "Aha-Effek te".


Zuletzt bearbeitet von Ashton am Do 10.02.2005 11:25, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
steffiii

Dabei seit: 21.04.2004
Ort: KÖLLE
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 10.02.2005 10:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

AshtonEvergreen hat geschrieben:
Und endlich weiss ich warum die meisten Frauen nie alleine auf die Toilette gehen.


warum denn? also ich weiß es! Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
Ashton

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: 90265
Alter: 9
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.02.2005 11:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

steffiii hat geschrieben:
AshtonEvergreen hat geschrieben:
Und endlich weiss ich warum die meisten Frauen nie alleine auf die Toilette gehen.


warum denn? also ich weiß es! Grins


Das hat mehrere Gründe. Um sich ungestört über Typen zu unterhalten, bzw. ungestört über irgendwelche Probleme zu reden. Das hat sogar historische Hintergründe, da früher im Mittelalter Frauen immer aus Angst vor Übeltätern immer zu zweit zum Klohäuschen gegangen sind. Les das Buch! Ist echt ganz lustig geschrieben... gibt's vermutlich auch in jeder guten Bibliothek.
  View user's profile Private Nachricht senden
schattenkriegerin

Dabei seit: 03.08.2004
Ort: Mannheim
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 10.02.2005 11:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich lese zur Zeit:

Douglas Lindsey - Waschen, schneiden, umlegen Grins

Zitat:
  Die Polizei ist ihm auf den Fersen und sonst läuft es auch nicht besonders gut: Der vermeintliche Serienmörder Barney Thomson, berühmt-berüchtigt, aber von seiner Umwelt völlig missverstanden, hat sich ausgerechnet ein Mönchskloster als Versteck ausgesucht. So richtig lustig wird's, als ihm aufgeht, dass er nicht der einzige Serienmörder im Kloster ist...



gut ist auch...

Douglas Lindsey - Herr der Klinge *ha ha*

Zitat:
 Barney Thomson, den unfreiwilligen Massenmörder und leidenschaftslosen Frisör, hat es von Schottland nach London verschlagen: Eine der größten Werbeagenturen Englands leistet sich einen hauseigenen Barbier, und niemand scheint so geeignet zu sein für diese Arbeit wie Barney. Doch kaum hat er seine Schere gezückt, wird ein Mitarbeiter nach dem anderen auf brutale Weise erstochen oder geköpft. Als Experte für kuriose Mordfälle ist es Barney eine Ehre, der Polizeibeamtin Ashley Daniels bei der Suche nach dem Täter zu helfen ...


Zuletzt bearbeitet von schattenkriegerin am Do 10.02.2005 13:32, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Naranji
Threadersteller

Dabei seit: 07.01.2004
Ort: Zürich, CH
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 10.02.2005 11:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich fänd so ne Kurzbeschreibung ja toll, so wie wir's in dem alten Thread halt auch gehandhabt haben... Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden
zeitgeisty

Dabei seit: 20.02.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.02.2005 11:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Eine Katze hat einen Schwanz mehr als keine Katze.
Keine Katze hat 7 Schwänze.
Also hat eine Katze 8 Schwänze!


Der Schein der Weisen: Irrtümer und Fehlurteile im täglichen Denken




Wer sich auch nur einen Hauch für die dunklen Seiten der Statistik, die Abgründe der Wahrscheinlichkeits-Mathematik und absurde Zahlenspielereien interessiert, dem lege ich dieses Buch besonders ans Herz.

Für diejenigen, die sich wochenlang in der Buchhandlung in der Abteilung "Verständliche Wissenschaften" aufhalten können ist dieses Buch ein Leckerbissen. Anschließendes Klugscheisserhalbwissen inklusive *zwinker*

Amazon-Rezension hat geschrieben:
Die Autoren vom "Hund, der Eier legt" setzen hier noch eins drauf: Unterhaltsam und verständlich präsentieren sie hier Kriminalfälle, wissenschaftliche Forschungen, medizinische Tests, Börsen- und sonstigen Alltag: und meist kommt es anders, als man denkt.

Denn Dubben und Beck-Bornholt entführen uns in die Welt der Wahrscheinlichkeiten. Man erfährt, warum ein positives Testergebnis bei der Krebsvorsorge noch kein Grund zur Panik ist, warum eine belastende Zeugenaussage manchmal für den Angeklagten spricht, warum man Beweise gleich einschätzen und trotzdem zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen kann, was es mit dem Beschuß der chinesischen Botschaft in Belgrad (anno 1999, Kosovo-Krieg) auf sich hatte und warum klinische Studien längst nicht das halten, was sich viele Forscher von ihnen versprechen. Wie man durch Aussortieren "schlechter" Schüler an Real- und Hauptschulen Erfolge an allen Schulformen vermelden kann - ohne daß ein Schüler mehr gelernt haben muß. Und ähnliche "Tricks" mehr, mit denen man sich und andere uns regelmäßig übers Ohr hauen.
  View user's profile Private Nachricht senden
mahzell

Dabei seit: 16.06.2003
Ort: bochum
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 10.02.2005 11:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang




Zitat:
In zehn „Gegen-Geboten“ bietet Maier Überlebensstrategien für das Angestelltenleben:

  • Arbeiten Sie für Ihr Gehalt am Monatsende, nicht für Ihre Selbstverwirklichung
  • Versuchen Sie nicht, das System zu ändern. Sich ihm zu widersetzen, verstärkt es; es zu bekämpfen verleiht ihm mehr Konsistenz.
  • Was Sie tun, nützt gar nichts, und sie können jeden Tag durch einen x-beliebigen Idioten ersetzt werden. Arbeiten Sie deswegen so wenig wie möglich, und nutzen Sie ein wenig Zeit, Ihr Netzwerk auszubauen und sich positiv darzustellen. Somit bekommen Sie Unterstützung und werden unangreifbar bei Umstrukturierungen.
  • Sie werden nicht nach Ihrer Arbeit beurteilt, sondern danach, wie Sie sich dem System anpassen.
  • Akzeptieren Sie niemals verantwortungsvolle Positionen, denn Sie müssen dafür mehr arbeiten und erhalten im Gegenzug nicht mehr als ein paar tausend Euro mehr.
  • Übernehmen Sie in den größten Unternehmen die nutzlosesten Funktionen: Beratung, Expertise, Analyse. Denn je nutzloser diese sind, desto schwieriger wird es sein, Ihren Beitrag zum Unternehmenswert zu beurteilen.
  • Vermeiden Sie Veränderungen, sobald Sie sich in einer gesicherten Position befinden.
  • Lernen Sie die Personen zu entdecken, die wie Sie „am System“ zweifeln.
  • Seien Sie nett im Umgang mit Leuten, deren Arbeitsverträge zeitlich befristet sind, denn nur diese arbeiten wirklich.
  • Sagen Sie sich selbst, dass diese ganze lächerliche Ideologie der Konzerne nicht richtiger ist als der dialektische Materialismus des kommunistischen Systems.


info
noch mehr infos
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen PODBRIX - Gadgets die die Welt braucht!
Kleinste Webseite der Welt
zu geil für diese Welt !
[Kult] Die coolsten Weblogs der Welt ®
Nordkorea gegen den Rest der Welt
Die besten Unternehmes-Websites der Welt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4 ... 21, 22, 23, 24  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.