mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 20:05 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Recht] Kunde zahlt Website nicht vom 23.03.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> [Recht] Kunde zahlt Website nicht
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht
out

Dabei seit: 14.11.2002
Ort: koblenz
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.03.2006 10:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jetzt würde mich aber schon interessieren wer der "kunde" ist. sauerei sowas.
  View user's profile Private Nachricht senden
Tiberio

Dabei seit: 23.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 24.03.2006 10:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Na ja, ob übereinstimmende Willenserklärung oder nicht: In der Praxis ist das halt alles immer so eine Sache. Wir hatten auch einen ähnlichen Fall (ohne Vertrag, alles via eMail, da aber die eindeutige Beauftragung), wo ein Mahnverfahren auch nach langem Hin und Her im Grunde nüscht gebracht hat.
Die deutsche Rechtsprechung hats z.T. einfach noch nicht so mit eMails als rechtsgültigen Beleg. Da hilft im grunde wirklich nur alle Daten löschen, die Sache abhaken und versuchen, sich so wenig wie möglich zu ärgern. Menno!


Zuletzt bearbeitet von Tiberio am Fr 24.03.2006 10:34, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Astro

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: auf der Flucht
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.03.2006 10:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

out hat geschrieben:
jetzt würde mich aber schon interessieren wer der "kunde" ist. sauerei sowas.

Wenn der Auftrag aus dem Forum ist, vielleicht gibt's dann den THread noch. Dann muss sie keinen Namen nennen. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
l'Audiophile

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: Berlin
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.03.2006 10:38
Titel

Re: Übereinstimmende Willenserklärung?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

reacon hat geschrieben:

Naja, du hast dem Kunden ein unverbindliches Angebot gemacht, nämlich ihm eine Website zu erstellen. Via email. Dein Kunde hat dieses unverbindliche Angebot per email angenommen und daraus resultieren die beiden übereinstimmenden Willenserklärungen zur Erstellung einer Website.


Du meinst wohl verbindlich? *zwinker* Angebote sind einseitig bindende Willenserklärungen.

Vorher eine durchdachte "essentialia negotii" (Leistungsumfang, Summe, Bindungsfrist etc.) zu bestimmen wäre auch ganz nützlich beim Angebot schreiben. Dann kann dir in Zukunft sowas nicht passieren.

BTW.; du bist doch im Besitz der Source-Dateien. Dann wird es doch ein Leichtes sein zu beweisen, dass du der rechtliche Urheber bist.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.03.2006 10:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Astro hat geschrieben:
out hat geschrieben:
jetzt würde mich aber schon interessieren wer der "kunde" ist. sauerei sowas.

Wenn der Auftrag aus dem Forum ist, vielleicht gibt's dann den THread noch. Dann muss sie keinen Namen nennen. *zwinker*


Hat sie doch schon gesagt und auch einen entsprechenden anderen Thread verlinkt. * Such, Fiffi, such! * *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Astro

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: auf der Flucht
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.03.2006 11:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:
Astro hat geschrieben:
out hat geschrieben:
jetzt würde mich aber schon interessieren wer der "kunde" ist. sauerei sowas.

Wenn der Auftrag aus dem Forum ist, vielleicht gibt's dann den THread noch. Dann muss sie keinen Namen nennen. *zwinker*

Hat sie doch schon gesagt und auch einen entsprechenden anderen Thread verlinkt. * Such, Fiffi, such! * *zwinker*

Das Posting hatte sich vor mir versteckt. Ooops
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.03.2006 11:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Astro hat geschrieben:

Das Posting hatte sich vor mir versteckt. Ooops


So ein Luder. *bäh*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tscherno-x

Dabei seit: 08.03.2006
Ort: Döbern/ Lausitz
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.03.2006 16:45
Titel

Re: Übereinstimmende Willenserklärung?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

pejot hat geschrieben:
reacon hat geschrieben:

Naja, du hast dem Kunden ein unverbindliches Angebot gemacht, nämlich ihm eine Website zu erstellen. Via email. Dein Kunde hat dieses unverbindliche Angebot per email angenommen und daraus resultieren die beiden übereinstimmenden Willenserklärungen zur Erstellung einer Website.


Du meinst wohl verbindlich? *zwinker* Angebote sind einseitig bindende Willenserklärungen.

Vorher eine durchdachte "essentialia negotii" (Leistungsumfang, Summe, Bindungsfrist etc.) zu bestimmen wäre auch ganz nützlich beim Angebot schreiben. Dann kann dir in Zukunft sowas nicht passieren.

BTW.; du bist doch im Besitz der Source-Dateien. Dann wird es doch ein Leichtes sein zu beweisen, dass du der rechtliche Urheber bist.


Hallo, "unverbindlich" ist hier schon richtig. Erst wenn der Kunde das Abgebot angenommen hat, wird es verbindlich.
Und seit wann sind Angebote bindend?

Ich hatte so einen Fall auch schon mal. Der Kunde konnte nur von Glück reden, das ich ihn persönlich gekannt habe und somit bin ich ihm einfach nur mit E-Mails und Anrufen auf den Nerv gegangen. Desweiteren habe ich die komplette Seite gesperrt, nur eine index gabs noch. Da stand auch nur seine Adresse und mein "C" drin. Nach sage und schreibe einem dreiviertel Jahr hatte ich endlich mein Geld in Ratenzahlungen zusammen.
Es konnte also außergerichtlich eine Einigung erzielt werden.

Good Luck
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Recht] Kunde zahlt nicht - Website vom Webspace entfernen
[Recht] Kunde zahlt nicht für Nutzungsrechte
[Recht] Kunde zahlt nicht und windet sich heraus
[Recht] Dreiecksverhältnis - Kunde zahlt Domain nicht
[Recht] Kunde zahlt nicht. Anwalt einschalten?
[Recht] Kalkulation Nutzungsrechte? Kunde zahlt nicht.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.