mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 19:50 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Recht] Kunde zahlt nicht für Nutzungsrechte vom 22.07.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> [Recht] Kunde zahlt nicht für Nutzungsrechte
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
shortie44
Threadersteller

Dabei seit: 11.07.2005
Ort: Essen
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.07.2005 12:54
Titel

[Recht] Kunde zahlt nicht für Nutzungsrechte

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo....

Bin seit kurzer Zeit freiberuflich als Grafik-Designer tätig und habe für einen Kunden ein Logo, die Aussenwerbung, Zeitungsanzeigen, Flyer, Visitenkarten, Stempel und Briefbogen entwickelt.

Da der Kunde nicht viel Startkapital hatte (Neueröffnung eines Secon-Hand-Laden) haben wir vereinbart, das erst die reine Arbeit bezahlt wird und nach 2 Monaten dann die Nutzungsrechte erworben werden sollten durch eine Einmalzahlung.
Schriftlich haben wir diese Vereinbarung zwar nicht festgehalten, allerdings war eine Zeugin dabei, und auf den Rechnungen ist auch jeweils immer nur die reine Entwurfs- und Layoutarbeit berechnet worden.

Nun weigert sich der Kunde strikt die Nutzungsrechte zu erwerben, macht aber weiterhin mit dem Logo seine Werbung in Tageszeitungen usw.
Obwohl ich die Zeitungen angeschrieben habe, dass der Kunde keine Nutzungsrechte erworben hat, werden weiterhin Anzeigen gedruckt.

Was kann ich tun?

Gruß

Thorsten


Zuletzt bearbeitet von Mischpult am Fr 22.07.2005 13:21, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.07.2005 12:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Anwalt nehmen. Unterlassung erwirken. Anosnsten in einem freundlichen Schreiben darauf hinweisen, dass du um schriftliche stellungnahme zum Sachverhalt bittest und es sehr bedauern würdest, von deinen bestehenden REchten als Urheber Gebrauch machen zu müssen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
shortie44
Threadersteller

Dabei seit: 11.07.2005
Ort: Essen
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.07.2005 13:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke für die schnelle Antwort....

Habe schon einen Anwalt genommen. Er hat den Kunden angeschrieben und als Antwort erhalten, dass es seiner Meinung nach mit der Bezahlung der Arbeiten alles erledigt wäre.
Habe nicht den Eindruck dass sich mein Anwalt überhaupt mit dem Urheberrecht auskennt.
Und es ist soooo schwer einen Fachanwalt zu finden. Hier im Ruhrgebiet gibt es anscheinend keinen....

Da der Kunde sich wohl auf diese linke Tour vor dem Bezahlen drücken will habe ich daran gedacht, härtere Geschütze aufzufahren. Denn Folgeaufträge habe ich wohl nicht zu erwarten. Wie wärs mit einer Anzeige?
  View user's profile Private Nachricht senden
Elric

Dabei seit: 17.03.2005
Ort: Raum Koblenz
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.07.2005 13:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

unser dozent dafür in köln war dr. hasselblatt:

RAe Norton Rose Vieregge
Herrn Dr. Gordian N. Hasselblatt
Theodor-Heuss-Ring 19-21 50668 Köln
Telefon: 0221-7716-0 Fax: 0221-7716-110
email: gordian.hasselblatt@nortonrose.com WWW: www.nortonrose.com
Tätigkeitsschwerpunkte: Wettbewerbsrecht, Urheberrecht, Presserecht, Gewerblicher Rechtsschutz

allerdings weiß ich nicht, ob das noch seine aktuelle adresse ist, da er davon gesprochen hat, irgendwann mal in eine andere sozietät gewechselt zu sein
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.07.2005 13:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hat dein Kunde irgendwann mal AGB von dir zu Gesicht bekommen? Ich mein, konnte der Kunde wissen (im Sinne von lesen!), dass es überhaupt eine Trennung von der eigentlichen Gestaltungsarbeit und den Nutzungsrechten gibt?

Wenn dsa nicht der Fall ist, würde ich mich als Kunde auch vereimert fühlen. Dann solltest du es als Lehrgeld ansehen. Macht so etwas doch endlich mal schriftlich! Sorry, aber jedesmal das gleiche Theater! (Ist jetzt allgemein betrachtet und nicht gegen dich persönlich oder im Einzelnen)


Zuletzt bearbeitet von Nimroy am Fr 22.07.2005 13:23, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.07.2005 13:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

shortie44 hat geschrieben:
Habe nicht den Eindruck dass sich mein Anwalt überhaupt mit dem Urheberrecht auskennt.
Und es ist soooo schwer einen Fachanwalt zu finden. Hier im Ruhrgebiet gibt es anscheinend keinen...

Auch wenn die Rechtslage ziemlich eindeutig ist... fehlt halt leider der schriftliche Teil (dafür muß dann eben die Zeugin herhalten).

www.goyellow.de
www.gelbeseiten.de
www.anwaltsuche.de
www.anwalt.de

Oder mal an RA_Klein wenden. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
shortie44
Threadersteller

Dabei seit: 11.07.2005
Ort: Essen
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.07.2005 14:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lieben Dank für Eure Tipps....

Klar kennt der Kunde meine AGB`s....hat er sich ja noch bei mir durchgelesen....

Aber einen Anwalt aus einer anderen Stadt kontaktieren?
Finde das ziemlich kompliziert. Da muss es doch ne andere Möglichkeit geben? Hä?

Hmmmm....... *hu hu huu*
  View user's profile Private Nachricht senden
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.07.2005 14:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

shortie44 hat geschrieben:
Aber einen Anwalt aus einer anderen Stadt kontaktieren?
Finde das ziemlich kompliziert. Da muss es doch ne andere Möglichkeit geben? Hä?

Dürfte doch zu Zeiten des Internets kein Problem darstellen?! Ansonsten sollte sich in Essen doch ein Anwalt mit diesem Rechtsgebiet finden lassen... Gibt's keinen Anwaltsverein oder sowas in Essen? Oder eine allgemeine Rechtsberatungsstelle mit Anschriften zu entsprechenden Anwälten?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Recht] Kalkulation Nutzungsrechte? Kunde zahlt nicht.
[Recht] Kunde zahlt Website nicht
[Recht] Kunde zahlt nicht und windet sich heraus
[Recht] Dreiecksverhältnis - Kunde zahlt Domain nicht
[Recht] Kunde zahlt nicht. Anwalt einschalten?
[Recht] Kunde Zahlt nicht - Artikel darüber veröffentlichen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.