mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 09:23 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Recht] Dürfen DJs Mixtapes auf der HP veröffentlichen ? vom 06.07.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> [Recht] Dürfen DJs Mixtapes auf der HP veröffentlichen ?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12  Weiter
Autor Nachricht
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 10.04.2007 02:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

utor hat geschrieben:
mein thread is ja wieder zum spielplatz der oberlehrer
geworden. ich kann da dem throw nur zustimmen. das
risiko is definitiv recht gering gering. jeder sollte sowieso
immer selber wissen was er tut und in zeiten von youtube,
myspace und soweiter hätten die viel zu tun, jeden vogel
abzumahnen der urheberrechte verletzt. das der mischer
rechtlich so fit is, is ja ne super sache, aber manchma könnte
man auch ma den stock... vor allem der herr c_writer.


Du kannst Dir Dein "Oberlehrer"-Gepöbel und Deine Agressionen sparen.

Sie sind nur ein Zeichen von Schwäche und Defiziten.
Intellektuellen, ethischen, juristischen. Kreativen ohnehin.

@ttbrain: Wenn Du den Faden gelesen hast, weisst Du, wie die rechtliche Lage ist. Du kannst jetzt auf Subjekte wie utor hören und - legal, illegal, scheissegal - Deine offensichtlich kommerziellem Zweck dienenden CDs pressen, ohne die Rechte derer zu beachten, an deren Werken Du Dich bedienst.

Wenn diejenigen damit ein Problem haben und Dich an den Eiern packen, machen sie Dich arm. Du zahlst dafür, nicht die kleinkriminellen Anstifter, die hier ungeniert zum Diebstahl aufrufen und aufmuntern. Deine Entscheidung.

c_writer


Zuletzt bearbeitet von Mischpult am Di 10.04.2007 11:01, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Mischpult

Dabei seit: 19.11.2003
Ort: Bochum
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.04.2007 11:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

utor hat geschrieben:
das risiko is definitiv recht gering gering.

Es ist vorhanden und das sollte jemandem mit einem Interesse an seinem weiteren finanziellem Fortleben zu denken geben. Aber sind ja alle Millionaere und koennen die Summen aus der Portokasse zahlen - ach noch nicht mal nen gedecktes Girokonto zur Hand - tja schade

utor hat geschrieben:
...jeder sollte sowieso
immer selber wissen was er tut...

das dem nicht so ist - zeigen genuegend Threads hier im Forum und zwar nicht nur die Abteilung "Recht"

utor hat geschrieben:
und urheberrecht is eh ne veraltete geschichte. das finde ich
auch super so, wer wirklich skills hat brauch sich über nen paar
blöde mixtapes auch nich den kopf zu zerbrechen - der macht
seine knete eh mit konzerten - wenn überhaupt.


Dein Wort in der Musikindustries & Politiker Gehoergang und ich haette keinen Stock *zwinker*
Mir waer nichts lieber als deine Ansicht.
Aber die Realitaet sieht leider anders aus. * Keine Ahnung... *



und falls jemand Zeilen oder Beitrage vermisst - lasst den Quatsch doch einfach
Man kann hier doch ganz normal miteinander reden oder?


Zuletzt bearbeitet von Mischpult am Di 10.04.2007 11:08, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
initvoice

Dabei seit: 24.03.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.04.2007 11:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

throw hat geschrieben:
es interessiert im übrigen keine sau
selbst grosse djs tun dies ohne konsequenzen und dies haben ja nun einen größeren einflussbereich
die labels haben sich damit arrangiert und nutzen die mixtapes als weiteren promokanal und versuchen sogar ihre künstler auf großen mixes zu positionieren
mach dir da keine platte
es gab mal n anwaltstagtteam die haben versucht djs abzumahnen die sowas tun sind aber scheinbar ganz schnell abgewandert - scheinen n ding gekriegt zu haben
*pah*



also das was du sagst ist völliger nonsens. labels können zwar die lizensen freigeben oder wegen mir auch kostenlos zu verfügung stellen, aber das thema GEMA bleibt.
und wenn ein label seinen künstler auf mixes oder compilationsbringt, dann zahlen die bzw. das label was den mix rausbringt.
und wenn ich als künstler, die wir auch weltweit unterwegs sind, einen track auf einem dj-mix finden würde, würde ich auch dagegen vorgehen.
denn immerhin ist es mein GELD (Lizensen und GEMA).

dj's werden meisten von gr. labels bemustert. das heißt sie bekommen vinyl oder cd zum testen und zum tippen (dj charts etc.). Sogar diese bemusterungen und promos
haben lizenskosten und GEMA. auch wenn der DJ nichts bezahlt. also PROMO, nur das die Kosten das LABEL übernimmt.

grundsätzlich, egal ob du die mixtapes verschenkst, auf die page stellst, streamst etc...
ALLES NICHT ERLAUBT.

ausser du besitzt die lizensen und die Genehmigung des urhebers (wenn GEMA mitglied, dann der GEMA).

///////////////

ps. habe noch was vergessen.
auch COVERBANDS dürfen die titel nicht einfach covern. oder coverst du einfach mal das COCA COLA-Logo?
bei einem cover (die es ja heute zu hauff gibt), brauchst du die freigabe des urhebers.
desweiteren kannst du nicht einfach auf ein instrumental oder beat einen neuen text oder rap bringen.
das gibt richtig probleme.
auch das gerücht bis so und so viele takte ist es GEMA frei ist völliger quatsch.

also wer hier meint, ist alles easy, interessiert keinen etc. dem wünsche ich viel spaß. das wird richtig teuer.


Zuletzt bearbeitet von initvoice am Di 10.04.2007 11:45, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
throw

Dabei seit: 14.09.2005
Ort: Hallefornien
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.04.2007 14:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

haha. bemustern. in was für ner welt lebst du denn noch.
*balla balla*

zu deinem du würdest dagegen vorgehen. wie arm alter. ohne scheiss. wir reden hier von musikrichtungen wie elektro in allen variationen und hiphop in jeder klasse. kein künstler aus den genres aber auch kein einziger würde sich herausnehmen gegen sowas vorzugehen. nein - eher wird sowas unterstützt und für gut befunden. denn bist du auf mixtapes bist du "up". in den staaten noch mehr als in deutschland. hier fängt der mixtape buzz gerade erst an. euch fehlt einfach die mentalität dieser genres.

@ttbrain
machs. du bist nich der erste sicher nich der letzte und ich schätze deinen einflusskreis zur zeit noch nich so gross ein als dass das jemanden juckt.
aber benutzt nicht den beat von luniz - i got 5 on it. ihr wärt die 10.000sten.
  View user's profile Private Nachricht senden
phonk

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.04.2007 15:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

darüber, dass das mixen und zur verfügung stellen von tapes bzw. cds grundsätzlich illegal ist, brauch man hier wohl nicht mehr diskutieren. schließlich gibt es dafür regelungen und gesetze und die schaffen einen klar definierten rahmen zum thema urheberrecht, recht zur nachhaltigen bearbeitung bzw. veränderung eines musikalischen werkes (darunter fällt auch schon das ineinandermischen und aufnehmen von zwei tracks), gema, etc. das ist nun einmal fakt und lässt sich nicht wegdiskutieren.

Zitat:
haha. bemustern. in was für ner welt lebst du denn noch.


bemusterungen finden nach wie vor statt, sowohl auf vinyl (wenn auch weniger als vorher) und cd sowie auch vermehrt im mp3-format.

Zitat:
zu deinem du würdest dagegen vorgehen. wie arm alter. ohne scheiss. wir reden hier von musikrichtungen wie elektro in allen variationen und hiphop in jeder klasse. kein künstler aus den genres aber auch kein einziger würde sich herausnehmen gegen sowas vorzugehen. nein - eher wird sowas unterstützt und für gut befunden. denn bist du auf mixtapes bist du "up". in den staaten noch mehr als in deutschland.


es müssen nicht unbedingt nur die künstler sein die dagegen vorgehen, die labels haben da ein viel größeres interesse dran. als beispiel sei hier mal der fall "tobi tobsucht" genannt. der gute tobi hatte auf seiner website mixe online in denen er tracks der künstler "tiefschwarz" und "moony" verwendet hatte. beides relativ undergroundige künstler. die rechte an den tracks hatten jedoch die major-labels edel und warner -> abmahnung, gegenstandswert 20.000 € + anwaltskosten. klar, jetzt wird das argument kommen, dass das ja auch die großen bösen kommerziellen labels sind die geld verdienen wollen aber das ist wie gesagt nur ein beispiel und auch kleinere indie-labels haben schon abmahnungen geschrieben. die gefahr besteht also durchaus und mixtapes werden nicht unbedingt immer unterstüzt oder gar gefördert (ausnahme war mal kontor-records: die haben einen mixtape-contest ausgeschrieben bei dem allerdings nur kontor-releases vermixt werden durften, somit also rechtlich alles im grünen bereich war).

Zitat:
denn bist du auf mixtapes bist du "up". in den staaten noch mehr als in deutschland. hier fängt der mixtape buzz gerade erst an. euch fehlt einfach die mentalität dieser genres.


mag vielleicht sein, dass mixtapes ein index für die beliebtheit eines künstlers sein können, ändert aber nix daran, dass es grundsätzlich illegal ist und hat mit der mentalität der musik-konsumenten nichts zu tun sondern ehr etwas mit der mentalität der labels und des gesetzgebers.

Zitat:
machs. du bist nich der erste sicher nich der letzte und ich schätze deinen einflusskreis zur zeit noch nich so gross ein als dass das jemanden juckt.


jeder so wie er will. die gefahren sind bekannt und mehr als darauf hinweisen kann man nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
initvoice

Dabei seit: 24.03.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.04.2007 15:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

throw hat geschrieben:
haha. bemustern. in was für ner welt lebst du denn noch.
*balla balla*

zu deinem du würdest dagegen vorgehen. wie arm alter. ohne scheiss. wir reden hier von musikrichtungen wie elektro in allen variationen und hiphop in jeder klasse. kein künstler aus den genres aber auch kein einziger würde sich herausnehmen gegen sowas vorzugehen. nein - eher wird sowas unterstützt und für gut befunden. denn bist du auf mixtapes bist du "up". in den staaten noch mehr als in deutschland. hier fängt der mixtape buzz gerade erst an. euch fehlt einfach die mentalität dieser genres.

@ttbrain
machs. du bist nich der erste sicher nich der letzte und ich schätze deinen einflusskreis zur zeit noch nich so gross ein als dass das jemanden juckt.
aber benutzt nicht den beat von luniz - i got 5 on it. ihr wärt die 10.000sten.



ich sehe mal davon ab, dass du 19 bist. und die gesetze noch nicht so ernst nimmst.
und es hat bestimmt nichts mit einfluss zu tun, ob es jemand juckt. ich bin nicht arm, weißt auch warum? weil ich eben genau dann dagegen vorgehe, wenn es um meine rechte geht. bzw. das mache eh nicht ich, sonder das label.
und man sieht das du keine ahnung hast, wenn du hier töne spuckst, das nicht ein einziger künstler sich das rausnehmen würde. aber wie gesagt, du bist 19 und noch ein revolucer...
glaube mir, ich bin als dj und produzent seit gute 15 jahren unterwegs und ich weiß von was ich rede.
und ich bekomme jede woche mindestens 40 vinyls und zwar auch von elektro/hip hop etc. und sogar als produzuent bekomme ich probleme wenn ich beats klaue.
machst du einen remix, kannst es benutzen solange du die offiezielle erlaubnis hast.

aber klaut ruhig, covert und mixed. wo kein kläger ist, ist kein richter. aber wehe der kläger kommt, dann hast dein leben verbockt, denn mit 19 hast noch keine portokasse...
  View user's profile Private Nachricht senden
throw

Dabei seit: 14.09.2005
Ort: Hallefornien
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.04.2007 20:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das thema is wohl nicht damit zu vergleichen was is wenn n produzent beats klaut.

du lebst einfach in ner anderen welt. ohne scheiss. und ich lass jetz ma ausser acht dass du 35 bist.
so und jetz spiel weiter mit der schlüsselkette deiner portokasse.

*Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
initvoice

Dabei seit: 24.03.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.04.2007 06:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

throw hat geschrieben:
das thema is wohl nicht damit zu vergleichen was is wenn n produzent beats klaut.

du lebst einfach in ner anderen welt. ohne scheiss. und ich lass jetz ma ausser acht dass du 35 bist.
so und jetz spiel weiter mit der schlüsselkette deiner portokasse.

*Thumbs up!*


wenn du meinst. was bist du? DJ?? Produzent? oder nur "megacool".
und wie du hier zu genüge von erfahrenen leuten lesen konntest, weißt du ja jetzt was legal ist und was nicht.
aber seis drum, warum soll ich mit einem diskutieren, der erstens keine ahnung hat und zweitens eh meint er weiß es besser.
wenn du in einem forum schreibst, wo es um fakten geht, solltest dich auch damit auskennen.
hier frag jemand, wie das ist und du gibst tipps, die einfach erstens falsch und zweitens rechtswidrig sind.
kannst ja mal einem kind sagen, wenn es fragt ob es im laden cd's klauen darf: klar kannst du, kein problem. da gibt es niemand der was dagegen unternimmt. vor allem kein künstler, die trauen sich das nicht... * Applaus, Applaus * * Applaus, Applaus *
TOLLER HELD !!!!!
wir machen mal einen Test, du stellst auf Deine nichtfertige Page einen Track (wegen mir aus den charts) oder einen track aus deiner so coolen anderen welt. ich werde dann mal der GEMA, dem Label und ggf. dem Verlag einen Tipp geben.
Und danach unterhalten wir uns, in was für einer Welt du lebst und ob du dann immer noch so cool und grazy bist.

wobei, es kann ja sein das in sachsen andere gesetze herrschen und die coollsten und angesagtesten leute von dort kommen !!! * huduwudu! *


Zuletzt bearbeitet von initvoice am Mi 11.04.2007 06:42, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Recht] Veröffentlichung von DJ Mixtapes/ bzw RMXes?
[Recht] Wie hoch dürfen Mahngebühren sein ?
[Recht] Was braucht man um Flyer verteilen zu dürfen?
[Recht] Fotografierte Gebäude veröffentlichen?
[Recht] Urheberrecht - Cover und Screenshots veröffentlichen
[Recht]Adressdaten von Kneipen veröffentlichen Datenschutz?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.