mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 03:36 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Was kann man derzeit als angehender MG verlangen? vom 23.06.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Was kann man derzeit als angehender MG verlangen?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 15, 16, 17, 18, 19 ... 22, 23, 24, 25  Weiter
Autor Nachricht
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 06.07.2005 11:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ellie hat geschrieben:


Ich denke, daß 70 Prozent der MGler für ein durchschnittliches Angestelltengehalt gut bedient sind. Das hochgelobte Fachwissen ist eine sehr subjektive Betrachtung, der "Wert" einer Arbeit hier oft überbewertet. Kreativität ist nicht messbar und was für die Wirtschaft zählt ist Geld und nicht wie schick ein Logo oder Flyerdesign aussieht. Und die Arbeit ist zum Großteil langweilig und wenig kreativ, denn der Kunde bzw. Chef bestimmt wie ein Objekt auszusehen hat und nickt ab. Glücklich kann sie derjenige schätzen, der in einer kleinen Firma mehr Handlungsspielraum hat.

Lege ich eine meiner Arbeit 10 MGlern vor, wird sich jeder für einen Profi halten und es wird 10 verschiedene Meinungen geben. Naturgemäß meist viel Kritik, da ja die Konkurrenz bewertet wird. Seufz, das überlasse ich lieber meinem Dad, der ist Schriftsetzer und mir gegenüber streng, aber wenigstens ehrlich.


Widersprichst du dir jetzt nicht selbst? Besteht jetzt eine Existenzberechtigung für den studierten Grafik-Designer oder nicht?

Und glaubst du, dass Ergebnis des Meinungsbildes sähe anders aus, wenn du 10 studierte fragst?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 06.07.2005 11:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie gut dass ich mit sonem Kack nix zu tun hab Grins

Siska hat geschrieben:
Die Gehälter die ich da erwähnt habe, sind bei mir nicht mehr steuerfrei, da ich auch ausserhalb der Semesterferien jobbe, steuerfrei ist das nur, wenn ich es in den Ferien verdiene. Tröstet euch also nicht allzu sehr damit.

So traurig das klingt und so sehr das einige hier ärgern mag - es ist Fakt (ich bin ja nicht der einzige, der solche Beispiele bringt!!!), dass man in so einigen unqualifizierten Jobs mehr verdienen kann, als als Mediengestalter, wenn man eben nicht das Glück hat, in eine gut bezahlte Position zu rutschen und die sind rar. Wenn sogar schon Druckereien und Verlage aus den Tarifverträgen aussteigen und sich weigern können, den Tariflohn zu bezahlen, sagt das schliesslich alles aus. Da kann man kaum noch zu kleinen Agenturen hingehen und den Tariflohn einfordern.


Selbständigkeit muss man stark differenzieren - man kann sich sicherlich was auf seine Selbständigkeit einbilden, nur ist die Frage, was klüger ist, eine Scheinselbständigkeit (Freiberufler) in Abhängigkeit von EINER Firma, wo man wenigstens nur EINER Firma hinterherlaufen muss oder eine Selbständigkeit, wo man 100 Privatkunden hinterherrennen muss, und Achim, wenn du wirklich selbständig bist, weisst du, was es heisst, als Unternehmer einem Kunden hinterherrennen zu müssen, besonders, wenn es um einen Druckauftrag in der 3 Stelligen Summe oder gar 4 Stelligen geht, die man als Agentur erstmal vorstrecken darf. Und wenn du dann noch mit Vorkasse kommst, zeigt dir dein Kunde den Vogel und geht zur Konkurrenz - und daran kann man leicht kaputt gehen, besonders dann, wenn man noch keine 5 stellige Kontosumme zur Deckung solcher Makulaturen aufweisen kann.

Ich werde mich wieder selbständig machen, sicherlich aber nicht in dieser Branche, wo sich Hinz und Kunz, Schüler und Hartz4 Empfänger mit Ich-AGs tummeln, weil man ausser seinem PC und seinem Wohnzimmer nichts benötigt und sich somit jeder Depp (sorry) zur Selbständigkeit berufen fühlt. Dass die Hälfte das nicht auf die Reihe kriegt, oder sogar 3/4 ist schon klar, aber ist der Markt erstmal ruiniert ....


Naja, aber wenn du selbständig bist, dürftest du wissen, dass eine Selbständigkeit in dieser Branche kaum zu vergleichen ist mit der Selbständigkeit in anderen Branchen.



Hör mal du darfst nicht vergessen dass du als studentische Aushilfe ein Vielfaches von demjenigen armen Schwein verdient, der jahrelang hauptberuflich am Fließband steht.


Zuletzt bearbeitet von Mischpult am Mi 06.07.2005 11:57, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Anzeige
Anzeige
Mischpult

Dabei seit: 19.11.2003
Ort: Bochum
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 06.07.2005 11:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ellie hat geschrieben:

Lege ich eine meiner Arbeit 10 MGlern vor, wird sich jeder für einen Profi halten und es wird 10 verschiedene Meinungen geben. Naturgemäß meist viel Kritik, da ja die Konkurrenz bewertet wird.


Wenn diese 10 MGler Fachwissen besitzen und nicht auf Trend und Kreativitaet urteilen, wirst Du auch bei diesen 10 Meinungen, fundierte Grundlagen finden gegen die diese Arbeit strebt.


Ellie hat geschrieben:
Seufz, das überlasse ich lieber meinem Dad, der ist Schriftsetzer und mir gegenüber streng, aber wenigstens ehrlich.


Was hat das damit zu tun ? Sind Schriftsetzer besser als MGs ? Wo sind Schriftsetzer heute ? Na ? * Ich bin ja schon still... *


Zuletzt bearbeitet von Mischpult am Mi 06.07.2005 11:57, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 06.07.2005 11:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mischpult hat geschrieben:


Ellie hat geschrieben:
Seufz, das überlasse ich lieber meinem Dad, der ist Schriftsetzer und mir gegenüber streng, aber wenigstens ehrlich.


Was hat das damit zu tun ? Sind Schriftsetzer besser als MGs ? Wo sind Schriftsetzer heute ? Na ? * Ich bin ja schon still... *


schriftsetzer gibts ja offiziell nicht mehr... unter anderem deswegen gibt´s ja den mg-beruf...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mischpult

Dabei seit: 19.11.2003
Ort: Bochum
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 06.07.2005 12:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
Mischpult hat geschrieben:


Ellie hat geschrieben:
Seufz, das überlasse ich lieber meinem Dad, der ist Schriftsetzer und mir gegenüber streng, aber wenigstens ehrlich.


Was hat das damit zu tun ? Sind Schriftsetzer besser als MGs ? Wo sind Schriftsetzer heute ? Na ? * Ich bin ja schon still... *


schriftsetzer gibts ja offiziell nicht mehr... unter anderem deswegen gibt´s ja den mg-beruf...


Genau darauf wollte ich sie hinweisen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mike A.

Dabei seit: 06.03.2004
Ort: Bayern
Alter: 52
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 06.07.2005 12:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mischpult hat geschrieben:
Ellie hat geschrieben:

Lege ich eine meiner Arbeit 10 MGlern vor, wird sich jeder für einen Profi halten und es wird 10 verschiedene Meinungen geben. Naturgemäß meist viel Kritik, da ja die Konkurrenz bewertet wird.


Wenn diese 10 MGler Fachwissen besitzen und nicht auf Trend und Kreativitaet urteilen, wirst Du auch bei diesen 10 Meinungen, fundierte Grundlagen finden gegen die diese Arbeit strebt.


Ellie hat geschrieben:
Seufz, das überlasse ich lieber meinem Dad, der ist Schriftsetzer und mir gegenüber streng, aber wenigstens ehrlich.


Was hat das damit zu tun ? Sind Schriftsetzer besser als MGs ? Wo sind Schriftsetzer heute ? Na ? * Ich bin ja schon still... *



*fingerheb* hier ! HAAALLOOO!!

achso, bin ja seit meiner bestandenen Prüfung jetz MG. . .

*wiederhinsetz*
  View user's profile Private Nachricht senden
Falzbeil

Dabei seit: 16.02.2004
Ort: Schäl sick for life!
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 06.07.2005 12:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
aber jetzt ma butter bei die fische cusario... du bist ja mit 30 jetzt auch nicht mehr n blutiger anfänger und hast denke ich auch schon nen einigermaßen lebensstandard, evtl. haus, familie usw...

zu welcher gehaltsgruppe gehörst du denn wenn ich fragen darf?

(beträge alle brutto)

unter 1000 €
1000 - 1500
1500 - 2000
2000 - 2500
2500 - 3000
über 3000

und vor allem hast du die chancen das gehalt beim jetzigen arbeitgeber merklich aufzubessern?


Also ich habe mit der 1. Gehaltsgruppe angefangen und bin mittlerweile bei der 4. angelangt.
Auch meine Chancen, das es mehr wird und mein Posten "größer" wird steht sehr gut![/quote]

hi cusario und die anderen,
ich hätte ja nie gedacht das es sowas wie eine ernsthafte disku
sion gibt ohne das einer der papp-köppe irgendeinen scheiß dazwischen haut.
ich bin auch 30 und wohn in köln hab auch bei stufe 1 amgefangen und bin jetzt auch bei stufe 4. tendenziell tendiere ich richtung 5...
allerdings finde ich das es doch auf alter und wohnsituation umgelegt rechtwenig ist.
mein bruder ist 3 jahre jünger und ist eine art schlosser. der verdient locker stufe 5 wenn nicht 6. urlaubsgeld und weihnachtsgeld, 28tage urlaub.
die stufe 4 klingt natürlich auf dem papier erstmal toll. allerdings muß man halt auch bedenken das man mit 30 her nicht mehr in einer ein-zimmer-bude hocken will, das man den kompetten scheiß alleine bezahlen sollte und auch nochwas sparen sollte falls mal das auto kaputt geht oder sonstwas passiert. vom urlaub ganz zu schweigen.
was ich damit sagen will? mit 22 hätte ich meine stufe 4 echt geil gefunden aber mit 30 ist das doch was anderes.
ich hab keinen besonderst hohen lebensstandart. hab ein altes auto und wohn mit meiner freundin zusammen in ner 2-zimmer-wohnung. aber kann ja nicht sein das selbst wenn du eher bescheiden lebst am ende nix übrig bleibt.

also wenn ich nochmal drüber nachdenke würde, würde ich was anderes lernen. der job macht mir schon spaß aber es gibt sachen die mir mehr spaß machen und die ich mir durch meine arbeit finazieren will, leider geht das mit nem mg-job meist nicht so dolle...dann lieber schlossern oder ?? und dafür urlaub etc ohne ewiges sparen und einschränken...
gruß
falzer


Zuletzt bearbeitet von Falzbeil am Mi 06.07.2005 13:02, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 06.07.2005 13:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Falzbeil hat geschrieben:


also wenn ich nochmal drüber nachdenke würde, würde ich was anderes lernen. der job macht mir schon spaß aber es gibt sachen die mir mehr spaß machen und die ich mir durch meine arbeit finazieren will, leider geht das mit nem mg-job meist nicht so dolle...dann lieber schlossern oder ?? und dafür urlaub etc ohne ewiges sparen und einschränken...
gruß
falzer


danke! genau so seh ich das auch... spaß an der arbeit is gut und schön - aber das is halt net das einige im leben. neues auto, urlaub, wohnungseinrichtung, evtl. irgendwann mal n haus usw. - das will alles finanziert werden. von nem konto in den roten zahlen und luft mit liebe kann man sich sowas eben einfach nicht finanzieren... wem die kohle bei stufe 3 - 4 reicht - bitte (wobei das wirklich drauf ankommt wo man wohnt. hier auf dem flachen land kann ich mir mit 2500 brutto mehr leisten als z.b. in münchen). aber ich möcht mir eben mit 30 nicht alles vom mund absparen oder n kleinkredit aufnehmen müssen um mal 2 wochen auf malle die füße ins meer zu hängen...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Was kann ich als angehender Produktfotograph verlangen?
was kann ich verlangen?
Was kann ich verlangen?
Was kann ich verlangen?
was können wir von Kunden verlangen?
Was würdet ihr verlangen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 15, 16, 17, 18, 19 ... 22, 23, 24, 25  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.