mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 11:29 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Diskussion - Lösung zum Druck des MGB vom 24.02.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Projekte -> Diskussion - Lösung zum Druck des MGB
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12  Weiter
Autor Nachricht
Orkan-Ike
Threadersteller

Dabei seit: 31.03.2003
Ort: in der Wüste
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.03.2005 09:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das heißt, dass dertextteil auf dem innenteil des umschlag steht, dann kommt rechts das inhaltsverzeichnis, ich schlage um und sehe links die erste hälfte und rechts die zweite hälfte. egal wie es kommt, ich baue das so um wie mir das die profis vorgeben

im indesign dokument habe ich jedenfall die werke so angelegt, das seite 1 der titel ist, seite 2 der text und seite 3 das inhaltsverzeichnis, seite 4-5 sind das erste werk usw. das dokumentenformat ist 240 x 240 bei 80 seiten, haken bei doppelseiten
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.03.2005 10:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was eis meint ist einfach die Tatsache, dass Bilder durch den Bund laufen. Und das unter Umständen, genau im Hauptmotiv.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Orkan-Ike
Threadersteller

Dabei seit: 31.03.2003
Ort: in der Wüste
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.03.2005 10:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

und heißt das, dass wir jetzt wirklich lieber ein tapetenmusterbuch haben sollten? im format 480 x 240 mm geschlossen? ich bin dabei. das fänd ich auch besser. irgendwie. zwar sehr groß aber richtig fett eben.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 10.03.2005 10:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:
Cusario hat geschrieben:
Hallo,

mal so ne einfache Frage!

Wo ist eigentlich das Problem? Hier wird gefragt wer das Buch haben will, mal angenommen es kommen 100 Bestellungen zustande, dann wird ein Druckangebot eingeholt, das ganze durch 100 geteilt, der Auftrag rausgegeben und fertig ist die Sache!


Oder habe ich was verpeilt?


Wenn wir hier für jedes Buch so lange bräuchten, dann wären wir schon längst pleite!


Jung, den Thread hasse aber gelesen oder? Also wirklich gelesen! Nicht die Buchstaben aneinandergereiht. *zwinker*

Die Prämisse für eine Bestellung ist der Preis. Normal. Der Preis ergibt sich unter anderem aus den Produktionskosten. Auch Normal. (Ausser in der Landwirtschaft... aber das ist ein anderes Thema) Die Produktionskosten ergeben sich aus der produzierten Menge. Die zu produzierende Menge ergibt sich aus den Bestellungen. Und da schließt sich der Kreis.

Würde man aus diesem Kreis ausbrechen wollen, muss irgendjemand ein finanziellels Risiko eingehen, und das möchte halt niemand. Auch normal.



Nö, den Thread habe ich nicht gelesen, weil ich immer noch nicht weiß wo das Problem ist, aber was ihr jetzt vorhabt (die Größe des Buches meine ich) dann habt ihr ein Problem, weil der Preis extrem hoch wird.

Holt euch Angebote was das Buch bei einer Auflage von 100, 200, 250 kosten würde, dann legt ihr eine Bestelliste aus, seht wieviele Exemplare zusammenkommen, rechnet den Preis pro Buch aus und dann könnt ihr immer noch überlegen ob es euch zu teuer ist, oder nicht.
 
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.03.2005 10:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Cusario hat geschrieben:
Nimroy hat geschrieben:
Cusario hat geschrieben:
Hallo,

mal so ne einfache Frage!

Wo ist eigentlich das Problem? Hier wird gefragt wer das Buch haben will, mal angenommen es kommen 100 Bestellungen zustande, dann wird ein Druckangebot eingeholt, das ganze durch 100 geteilt, der Auftrag rausgegeben und fertig ist die Sache!


Oder habe ich was verpeilt?


Wenn wir hier für jedes Buch so lange bräuchten, dann wären wir schon längst pleite!


Jung, den Thread hasse aber gelesen oder? Also wirklich gelesen! Nicht die Buchstaben aneinandergereiht. *zwinker*

Die Prämisse für eine Bestellung ist der Preis. Normal. Der Preis ergibt sich unter anderem aus den Produktionskosten. Auch Normal. (Ausser in der Landwirtschaft... aber das ist ein anderes Thema) Die Produktionskosten ergeben sich aus der produzierten Menge. Die zu produzierende Menge ergibt sich aus den Bestellungen. Und da schließt sich der Kreis.

Würde man aus diesem Kreis ausbrechen wollen, muss irgendjemand ein finanziellels Risiko eingehen, und das möchte halt niemand. Auch normal.



Nö, den Thread habe ich nicht gelesen, weil ich immer noch nicht weiß wo das Problem ist, aber was ihr jetzt vorhabt (die Größe des Buches meine ich) dann habt ihr ein Problem, weil der Preis extrem hoch wird.

Holt euch Angebote was das Buch bei einer Auflage von 100, 200, 250 kosten würde, dann legt ihr eine Bestelliste aus, seht wieviele Exemplare zusammenkommen, rechnet den Preis pro Buch aus und dann könnt ihr immer noch überlegen ob es euch zu teuer ist, oder nicht.


Was meisnt du, was in der Vergangenheit passiert ist? Lies einfach mal den Thread, und zum Thema "Einfach mal eine Bestelliste anlegen" hab ich jetzt echt schon oft genug was gesagt. Für mich zählen nur verbindliche Zusagen. Ein dahergeplappertes "Och ja, ich glaub, ich hätt gern eins" zählt nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 10.03.2005 10:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:


Was meisnt du, was in der Vergangenheit passiert ist? Lies einfach mal den Thread, und zum Thema "Einfach mal eine Bestelliste anlegen" hab ich jetzt echt schon oft genug was gesagt. Für mich zählen nur verbindliche Zusagen. Ein dahergeplappertes "Och ja, ich glaub, ich hätt gern eins" zählt nicht.


Anscheinend nicht viel, sonst würde ja nicht so viel diskuttiert werden.

Natürlich sollte eine Bestellliste verbindlich sein, und da ja der Preis vorher bekannt ist kann auch nachher keiner sagen das ihm das zu teuer ist.

Übrigens habe ich gestern in der Rheinischen Post gelesen, das ein Student für Medienwissenschaft (?) in Düsseldorf seine Diplomarbeit mit dem Thema "Grundlagen der Mediengestaltung" bei einem Verlag verlegt hat, der sich im Moment mehr mit diesem Thema auseinander setzen will. Ich forsche mal ein bisschen und poste gleich wie der Verlag heisst.
 
DJ Iltiz

Dabei seit: 10.11.2004
Ort: Niederrhein
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.03.2005 10:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich werd mir das PDF heut abend mal anschauen, hab hier keinen Adobe Reader. Wär aber auch für 480 x 240, das hat wenigstens Format *hehe*

MfG
DJ Iltiz
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ventura

Dabei seit: 07.04.2002
Ort: -
Alter: 76
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 10.03.2005 10:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:
Für mich zählen nur verbindliche Zusagen.


dann wäre doch eine webseite mit bestellsystem evtl. das richtige. ich würde das langsam eh mal auslagern und eine info seite bauen, die zum einen das projekt vorstellt als auch die weitere planung nachvollziehbar dokumentiert.

*ha ha*

aber andererseits wird hier jetzt ja auch schon wieder über format und ausschuss dokumentiert., alles dinge die man vorab hätte klären können bevor die leute anfangen grafiken zu erstellen. dazu gab es auch genügend hinweise.

Nimroy hat geschrieben:
Ein dahergeplappertes "Och ja, ich glaub, ich hätt gern eins" zählt nicht.


naja, so funktioniert nunmal konsum. warum sollte ich jetzt was bestellen von dem ich mir nicht annähernd ne vorstellung machen kann wie es gedruckt letztendlich ausschaut und noch schlimmer: wozu keiner nen preis nennen kann. ich denke, da darf man sich nicht wundern, wenns derzeit kaum einer verbindlich kaufen/bestellen möchte.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen MGB II Showcase
MgB Titel- und Rückseitenbattle
Voting der Titelseite für´s MgB !!!
Voting über Cover für´s MGB II
YEEEEEEEAAAHH DAS MGB 2 is DAAAAAAAAA!
MgB - the final cut
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Projekte


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.