mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 03.07.2020 14:39 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Monitor-Kalibr. & Farbmanagenment - Frage zu Cleverprinting vom 13.04.2011


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Farbe -> Monitor-Kalibr. & Farbmanagenment - Frage zu Cleverprinting
Autor Nachricht
kiwi244
Threadersteller

Dabei seit: 27.03.2011
Ort: Saarland
Alter: 50
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 13.04.2011 16:18
Titel

Monitor-Kalibr. & Farbmanagenment - Frage zu Cleverprint

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
ich verschlinge gerade Cleverprinting (die Fassung 2009 auf dem Rechner, die aktuelle Fassung ist bestellt.) - und vestehe es gerade nicht *verwirrt*
Ich will auf dem neu aufgesetzten System (PC, Windows 7) nichts falsch machen und sichergehen.
Fakt ist, ich werde mir JETZT keine automatische Hardware-Kalibration zulegen (stöhn, das ist jetzt einfach nicht drin)
Ich habe für meinen Monitor (Ultrasharp WA 2209) auch ein zugehöriges Farbprofil gefunden und mir auch die Farbprofile von ECI runtergeladen.
Wie gehe ich nun heute Abend vor (gleichmäßige Ausleuchtung des ist vorhanden):
Kalibriere ich den Monitor mit einer Software, z.B. Adobe Gamma (oder etwas vergleichbarem, was ich mir noch suchen muß - any Tipps vielleicht auch von Euch?) oder hinterlege ich dem Monitor lediglich das mitgelieferte Monitorprofil? Und wenn ja, wie?
Vielleicht könntet ihr mir das vorab beantworten, bevor ich heute abend alleine mich durchwurschteln muß. Villeicht hab ich auch in Cleverprinting was übersehen, wenn ja, sorry, ist das passiert weil ich am Sctreen lese und noch auf das aktuelle Buch warte
.)
Ich danke artig und hoffe nicht auf Prügel ob dieser meiner Unkenntnis.
  View user's profile Private Nachricht senden
qualidat

Dabei seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Alter: 59
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.04.2011 17:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

a) Adobe Gamma ist Mist. Wenn du nicht "das absolute Gesicht" hast - als Entsprechung zum "absoluten Gehör" bei Musikern - kommt da nicht viel Brauchbares 'rum, lass' sein

b) du brauchst ein Profil, welches die Charakteristika deines Monitors (incl. Grafikkarte) beschreibt. Das kann man z.B. auch mit einem geliehenen Messgerät erstellen. Zur Not kann man auch ein Profil des Herstellers verwenden (Monitor auf Werkseinstellungen setzen!). Eigentlich muss ein Profil aber individuell sein, genau auf deinen Monitor abgestimmt.

c) das Profil wird über die Farbverwaltung deiner Grafikkarte zugewiesen, denn eigentlich beschreibt es den gesamten Ausgabeprozess, d.h. Graka + Montor - auch ein Grund, warum Herstellerprofile meist nicht wirklich passen.

d) die ECI-Profile kannst du als Arbeitsfarbraum verwenden oder zur Normalisierung von Bilddaten-Beständen. Mit deinem Monitor haben die aber nix zu tun.

Hast'e wirklich keine 130 Euro mehr, z.B. für einen Spyder 3 Pro?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
kiwi244
Threadersteller

Dabei seit: 27.03.2011
Ort: Saarland
Alter: 50
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 13.04.2011 17:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke, qualidat für Licht in meinem Dunkel.
Aber ganz ganz ehrlich - mich hat`s eben dicke gebeutelt finanziell. Mädchen!
Ich hab einen kurzen selbstverordneten Finanzstopp. Aber mit dem Spyder 3 Pro liebäugele ich gaaanz arg, wenn`s dann soweit sein soll. Aber jetzt muß ich erst mal ein bißchen verdienen
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen monitor kalibrieren?
Kalibrierfähiger Monitor
Farbdarstellung auf dem Monitor nicht korrekt
Druckergebnis entspricht nicht dem Monitor
kalibrierung monitor + drucker
Farbeinstellungen Monitor/Layoutprogramm
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Farbe


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.