mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 21.09.2021 23:05 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: die stille Sensation: BITCOIN - elektronisches Geld vom 31.05.2011


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> die stille Sensation: BITCOIN - elektronisches Geld
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Autor Nachricht
qualidat
Threadersteller

Dabei seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Alter: 60
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 31.05.2011 09:25
Titel

die stille Sensation: BITCOIN - elektronisches Geld

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich glaube, ich bin heute zufällig auf ein Thema gestossen, dass entweder massiv unterschätzt oder absichtlich klein gehalten wird - die elektronische Währung BITCOIN. Bevor ihr gähnend abwinkt und meint, "elektronisches Geld" gäbe es, seit Banken mit Computern arbeiten und es sei nichts Besonderes - kann ich nur sagen: "Vorsicht - Irrtum!".

Das Besondere an BITCOIN ist, dass es definitiv NICHT gefälscht und auch NICHT von (Staats-) Banken beliebig in Umlauf gebracht oder manipuliert werden kann. Gerade Letzteres hat schon die Alarmklingeln in bestimmten Institutionen schrillen lassen, die derlei Teufelswerk flugs als systemgefährdend eingestuft haben. Ein guter Grund mehr, sich zumindest mit dem Thema zu beschäftigen und die Diskussion darüber in den Blickwinkel einer breiten Öffentlichkeit zu rücken.

Wie "richtiges" Geld, muss man auch BITCOINS erarbeiten oder durch Handel erlangen - da wird einem Nichts geschenkt. Aber es kann kostenlos, anonym und weltweit transferiert werden, was mancher Schnüffler-Natur schon schwer im Magen liegt. Gerade in Zeiten von SWIFT, KontoView und VDS wenigstens ein Versuch, dem Schnüffel-System den gereckten Mittelfinger zu zeigen. Sollte die Idee in gewissem Umfang an Akzeptanz gewinnen, wird es vermutlich nicht lange daueren, bis es verleumdet, kriminalisiert oder gar verboten wird ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Bitcoin
http://go-bitcoin.com/




Zuletzt bearbeitet von qualidat am Di 31.05.2011 09:31, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flavio

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 31.05.2011 09:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

na da bin ich mal gespannt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Horst Horstenhorst

Dabei seit: 05.05.2004
Ort: Hamburg
Alter: 44
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 31.05.2011 09:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich bezahl am liebsten analog, das ist so wie mit Musik, Platten sehen nicht nur schöner aus als MP3s.
  View user's profile Private Nachricht senden
qualidat
Threadersteller

Dabei seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Alter: 60
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 31.05.2011 10:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Ich bezahl am liebsten analog ...

Ja, aber mit Geld, dessen Wert beliebig von anderen festegesetzt (oder besser: maipuliert) wird und das auch gefälscht sein könnte.
Mir kommt es darauf an, deutlich zu machen, dass BITCOIN eben nicht nur ein weiteres von bereits 200 existierenden elektronischen Bezahlsystemen ist, die alle nur herkömmliches Geld elektronisch abbilden. Ob du es nun gut findest oder nicht, ist natürlich dein Privatvergnügen.
Wichtig wäre es, die grundlegend neue Idee dahinter zu erkennen. DAS hat echt revolutionären Charakter und das Potential, den Dinos der klassischen Finanzsysteme so richtig die Suppe zu versalzen.


Zuletzt bearbeitet von qualidat am Di 31.05.2011 10:20, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 31.05.2011 13:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

versteh ich das also richtig - bitcoin is quasi sowas wie eine komplett eigene währung, die weltweit gültigkeit hat. d.h. 1 € wär dann z.b. 10 bitcoins wert oder so ähnlich... oder wie definiert sich da der wert des geldes? ist das irgendwo festgelegt?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Horst Horstenhorst

Dabei seit: 05.05.2004
Ort: Hamburg
Alter: 44
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 31.05.2011 13:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,765382,00.html
  View user's profile Private Nachricht senden
qualidat
Threadersteller

Dabei seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Alter: 60
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 31.05.2011 14:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,765382,00.html

Der Spiegel-Artikel geht aber im Wesentlichen am Thema vorbei ...

Fängt schon mit der Überschrift an: "Hacker-Währung" - ist das nun Dummheit oder schon der Versuch, die Idee madig zu machen? Aus dem bissigen "Sturmgeschütz der Demokratie" von einst, das mal tatsächlich eine wichtige Stimme im politschen Geschehen war, ist ein handzahmes Boulevardblatt geworden. Da gibt es wirklich bessere Quellen ...

Dagegen kann das Lesen der Forumsbeiträge zu diesem Artikel recht lehrreich sein. Viele der Poster dort beweisen deutlich mehr Grips als der zuständige Redakteur, dem es offenbar nur auf billige Stimmungsmache ankam.

http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=36814


Zuletzt bearbeitet von qualidat am Di 31.05.2011 14:12, insgesamt 5-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Eisensafran

Dabei seit: 14.05.2009
Ort: Regensburg
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 01.06.2011 15:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

qualidat hat geschrieben:
Aus dem bissigen "Sturmgeschütz der Demokratie" von einst, das mal tatsächlich eine wichtige Stimme im politschen Geschehen war, ist ein handzahmes Boulevardblatt geworden. Da gibt es wirklich bessere Quellen


Das kann ich unterschreiben. Aber zurück zu Bitcoin. Soweit ich das verstehe, ist die Währung praktisch über drei Wege wert-voll:

1.) das Errechnen kostet Zeit. Zeit ist knapp, daher wertvoll.
2.) das Errechnen kostet Strom. Strom kostet "reales" Geld, ergo sind auch Bitcoins wertvoll.
3.) Je mehr Leute glauben, dass Bitcoins Wert besitzen, umso wertiger werden die Coins auch. (wie bei einer "echten" Währung. Der Punkt gefällt mir.)

Soweit richtig verstanden?
Ich sehe dann aber ein großes Problem: Bitcoins sind, vereinfacht ausgedrückt, umgewandelter (verbrauchter) Strom.
(Ich bin bei Fefe über die Bitcoins zum ersten Mal gestolpert, als die kanadische Polizei ein Haus durchsucht haben, weil sie in den hohen Stromverbrauch den Anbeau von Cannabis interpretiert haben.)
Würden jetzt im größeren Stil mehrere Leute zum "minen" anfangen, würde das den Stromverbrauch künstlich erhöhen.

Was ja nicht unbedingt positiv zu werten ist...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Sensation White
stille feiertage. wehe du feierst
Geld für nichts?
Lieber Geld oder Sozial
Welche Mäuse sind Ihr Geld wert
Wacom - welches für wenig Geld ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.