mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 14:48 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Briefbogen als Hintergrund in Microsoft Word vom 09.08.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Briefbogen als Hintergrund in Microsoft Word
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht
deepgreen
Threadersteller

Dabei seit: 09.08.2005
Ort: OWL
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 09.08.2005 11:57
Titel

Briefbogen als Hintergrund in Microsoft Word

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo mediengestalter Lächel

ich habe ein problem, mit einem programm (oder besser gesagt mit einem sparsamen kunden? * Keine Ahnung... * )...ich habe für ihn logo, visitenkarte und briefbögen ausgearbeitet...auf jeden fall möchte dieser seinen briefbogen als hintergrund in einer doc-datei haben, soweit so gut, und auch machbar, nur will er keine fertigen gedruckten briefbögen von uns haben, deswegen auch der hintergrund in word, damit er die anschreiben samt hintergrund selbst ausdrucken kann...nur das macht word nicht! der druckt nur den text aus, aber nicht den hintergrund! ist ja auch klar, dient ja nur zur richtigen positionierung auf den bögen :/
hab ihm schon alles erklärt, auch dass beim druck die ränder verschoben sein könnten...alles, aber er meint immer stur, dass es bestimmt irgendwie ginge :/
ich habe schon überall gesucht, habe aber eine lösung nicht gefunden...hilfe! * Ich geb auf... *

ps: habe ihm auch schon pdf zum ausfüllen angeboten, aber er kennt sich damit nicht aus....nur word kommt in frage *Schnief*


Zuletzt bearbeitet von McMaren am Di 09.08.2005 19:50, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
joki

Dabei seit: 08.10.2002
Ort: Colonia
Alter: 95
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 09.08.2005 12:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dein sparsamer Kunde spart am falschen Platz. Es ist sicher teurer jedesmal die Farbpatrone zu leeren als sich ein paar Bögen drucken zu lassen... tststs * Ich bin unwürdig *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
nicki4lu

Dabei seit: 28.06.2005
Ort: Frankfurt (Oder)
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 09.08.2005 12:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

hatte auch mal so nen Typen. Habe dann den Briefbogen in Photoshop
entworfen und als Bild mit 300 dpi in eingebunden (über Kopf- und
Fußzeile, damit er es auch ncht aus versehen verschiebt).
Läuft soweit wohl ganz gut. Er war zufrieden mit der Datei. Bei Fragen, einfach fragen...

Grins

Nicki
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hans_Köln

Dabei seit: 09.08.2005
Ort: Köln
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 09.08.2005 12:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

geht relativ einfach ... binde die Logos etc. als Bilddateien (*.jpg reicht, bloß keine 1 MB großen tiffs!) in einen Word-Vordruck (*.dot) ein.
Unter Datei "neu" bekommst Du in Word eine Übersicht der vorgesehenen und installierten Vordrucke (auch ein leeres Blatt ist ein *.dot), im Modus "öffnen" bekommst Du die Chance anzugeben, ob Du ein neues Dokument oder einen neuen Vordruck entwerfen willst. Achtung => beim Speichern wirklich als "*.dot" speichern, nicht als doc-format.

Wenn Du dann ein Bild einbindest (Modus einfügen, Datei, Bild, Fundstelle) kannst Du es skalieren und über die Eigenschaften definieren, ob es mitgedruckt oder nur angezeigt werden soll. Bei diesen Eigenschaften kannst Du sogar einstellen, ob Fließtext um das Bild herumlaufen soll. Damit zerhackt es Dir nicht den Seitenaufbau, wenn der Kunde später mit CR einen Zeilenumbruch macht.

Fixier das Bild fest nach Maßen auf dem Papier, sonst fummelt der Kunde dran rum, verschiebt es und nix klappt mehr.

Stichwort in der Word-Hilfe => Einbinden von Bildern.

Generell aber ist das -wie joki schon schrieb- der falsche Weg. Der Kunde heimst sich nur Ärger ein und Du hast einen Supportnerver allererster Güte. Wette ich jetzt schon.
ABER ES GEHT !

Gruss
Hans
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 09.08.2005 12:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Speichere die Vorlage als TIFF oder - wenn der Kunde einen PostScript-Drucker hat - als EPS ab. Dann öffne die Kopfzeile (Ansicht->Kopf- und Fußzeile) und setze das Bild ein (Einfügen->Grafik->Aus Datei). Rechter Mausklick auf das Bild und dann im Kontextmenü "Grafik formatieren" auswählen. Unter "Layout" dann die Option "Hinter den Text" wählen. Über den Button "Weitere ..." kannst Du dann die genaue Position zur "Seite" einstellen.

Habe ich schon öfters so gemacht, funktioniert eigentlich ganz gut.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
deepgreen
Threadersteller

Dabei seit: 09.08.2005
Ort: OWL
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 09.08.2005 16:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

erstmal vielen dank für alle antworten - die haben mir wirklich geholfen Lächel

und ja, der kunde sparrt am falschen ende *balla balla* aber ich habs aufgegeben es ihm zu erklären *zwinker*

zu word...wie verankert man fest eine grafik? denn dieser chaot würde, glaube ich, wirklich sofort alles durcheinander bringen Menno!


Zuletzt bearbeitet von deepgreen am Di 09.08.2005 16:28, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
nicki4lu

Dabei seit: 28.06.2005
Ort: Frankfurt (Oder)
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 09.08.2005 16:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Warum machste es nicht als Kopfzeile? Dann ist es im Hintergrund und er kann es nicht mehr bewegen, es sei denn er will es so...

Nicki


Zuletzt bearbeitet von nicki4lu am Di 09.08.2005 16:30, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hans_Köln

Dabei seit: 09.08.2005
Ort: Köln
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 09.08.2005 16:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

achtung => [b]kopfzeile[/b] ist so weit ich mich entsinne zumindest relativ abhängig vom druckrand und der ist je nach drucker unterschiedlich, bei hp-printern sind abhängigkeiten vom sogenannten "nicht-druckbaren-bereich" ganz problematisch. weiteres problem bei einbindung von logos in die kopfzeile ist immer die zweite seite ... will kunde da das logo oder nicht und was macht er bei querdruck usw.
sauberer und weniger troublemachend finde ich eine verankerung des pics auf der basis absoluter abstände vom seitenrand oben, links und rechts. geht mit rechtsklick aufs eingebundene bild, das ist die sache mit dem anker und den kann man auf den millimeter fixieren (bin mir nicht mehr sicher) ... dann aber auf jeden fall das bild in den hintergrund setzen (dann kann der kunde es notfalls überschreiben), aber darauf achten, dass in einem der wordtypisch supergenial versteckten schachtelmenüs eingestellt wird, dass hintergrundbilder gedruckt werden!

by-the-way => alter kunde von mir hat die logofrage auf allen seinen formularen so gelöst und knallt sich mit jedem gespeicherten word-dokument über 1,3 mb auf die festplatte. und er wundert sich, warum seine rechner so lahm sind (grins breit ... ich habs ihm gesagt und habs nicht verbrochen!).


hans
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Briefbogen als Hintergrund in Word 2007
Briefbogen in Word
Microsoft Word - oder Quark
Vorlage für Microsoft Word
Microsoft Word -> briefkopf?
Microsoft Word - Einzug?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.