mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 13:34 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: fire´s kleine Musik-Schaubude vom 13.09.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> fire´s kleine Musik-Schaubude
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 59, 60, 61, 62  Weiter
Autor Nachricht
Strehlow

Dabei seit: 18.02.2002
Ort: Cottbus
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 13.09.2004 15:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang




Interpret: Zoot Woman
Titel: Zoot Woman
Erscheinungsjahr: 09/2003
Genre: Electro, Glamour und Rock´n Roll
Info:
Zitat:
Zoot Woman waren vor wenigen Jahren neben Ladytron eine der Bands, die das mittlerweile vielerorts verhasste 80er-Revival losgetreten haben. Mit Electro, Glamour und Rock´n Roll produzierten sie zwei Alben, auf denen quasi nur Hits zu finden sind.

Als das britische Trio um die Brüder Johnny & Adam Blake sowie Stuart Price 1995 bei Wall Of Sound seinen ersten Plattenvertrag unterzeichnete, war nicht abzusehen, welche Welle Zoot Woman einige Jahre später in Gang setzen würden. Mastermind Stuart Blake kapselte sich anfangs ab und produzierte unter dem Namen Les Rythmes Digitales recht erfolgreich Housetracks. Erst 2001 erschien das Debüt Living In A Magazine? von Zoot Woman. Es wurde geliebt. Besonders von der hiesigen Presse. Ihr perfekt inszeniertes Auftreten in weißen Designer-Anzügen gab der ohnehin bereits abgehobenen Musik ein noch viel einzigartigeres Image. Ihre Songs sind Pop. Ihr Umgang mit Indierock, Electro, House und Wave der Achtziger schließt eine gröbere Schubladisierung weitestgehend aus.
Das zweite Album ?Zoot Woman? ist sowohl von den ausgiebigen Tourneen der letzten Jahre als auch durch die fragwürdige Entwicklung des 80er-Revivals beeinflusst. Weniger Glamour, etwas mehr Indierock und insgesamt ruhiger. Dafür umso intensiver Pop. Zoot Woman gelten nicht umsonst als eine der Bands, die den momentanen Zeitgeist für viele Menschen musikalisch widerspiegeln. Liveaufnahmen der Stücke ?Taken It All? sowie ?Holiday Home? hat das Trio als Dankeschön für seine Fans auf ihrer Website veröffentlicht. Schöner Zug einer durch und durch schönen Band. (jw)

(tonspion.de 11.03.2004)


Meine Meinung: Wer damals "It's automatic" liebte, wird dieses Album lieben. Vollendete Musik!
Anspieltipp: Taken it all
  View user's profile Private Nachricht senden
Fanmail

Dabei seit: 14.04.2002
Ort: FFM
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 13.09.2004 15:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kimili hat geschrieben:
AVENTURA

genre: latin

habe ich auf malle zum ersten mal gehört...super schöne melodien...und schöne gesänge...geile basslinien zum teil...

ist allerdings mein erster musikalischer ausflug in diese richtung




witzig, hab ich letztes jahr im november schon in der domrep gehört und da kam das das erste mal NOCH EIN JAHR VORHER an! sieht man mal wieder wi lahm wir sind hier in deutschland LOL
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Strehlow

Dabei seit: 18.02.2002
Ort: Cottbus
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 13.09.2004 15:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang




Interpret: Scissor Sisters
Titel: Scissor Sisters
Erscheinungsjahr: 05/2004
Genre: Art Pop
Info:
Zitat:
New York ist zwar schon lange nicht mehr der Nabel der Musikwelt, aber immer wieder gelingt es Bands aus der Stadt, im Rest der Welt für ein wenig Aufregung zu sorgen. Die Scissor Sisters kommen aus dem Big Apple und ihre Musik klingt so bunt und vielschichtig wie die Leuchtreklame am Times Square.

Das Quintett um Sängerin Ana Matronic und Sänger Jake Shears mischt in den elf Tracks nach Herzenslust Elektronik-, Pop- und Disco-Klänge. Manche Songs, allen voran Nummern wie "Laura" und "Take Your Mama Out", klingen so überdreht, als würde Elton John mit Supertramp eine Jamsession veranstalten. Die knallbunte Musik- und Stilrevue der fünf Schwestern funktioniert vor allem deshalb so gut, weil sich die Band selbst nicht zu ernst nimmt und an den richtigen Stellen den Humor nicht vermissen lässt. Was die Scissor Sisters zum Beispiel mit dem Pink-Floyd-Klassiker "Comfortably Numb" anstellen, den sie kurzerhand in eine wundervolle Disco-Hymne verwandeln, ist schon sehr beachtlich.

Doch auch die Eigenkompositionen sind von höchster Güteklasse, angefangen bei dem mit leckeren New-Wave-Elementen angereicherten "Tits On The Radio" bis hin zu der einfühlsamen Elektronik-Ballade "It Can't Come Quickly Enough", einer kaum versteckten Hommage an die Pet Shop Boys. Die Scissor Sisters durchstreifen auf ihrem Debütalbum die letzten 35 Jahre der Musikgeschichte, ohne sich zu lange an einem Ort aufzuhalten. Entsprechend abwechslungsreich klingen die einzelnen Tracks auch, mit der die Band zumindest in England schon beachtliche Chartserfolge feiern konnte. --Norbert Schiegl


Meine Meinung: Live auf Radio Fritz gehört - der Hammer - noch zu geil, um es zu verstehen...
Anspieltipps: Take your mama out | Tits on the Radio | Comfortably Numb
  View user's profile Private Nachricht senden
mahzell

Dabei seit: 16.06.2003
Ort: bochum
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 13.09.2004 15:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

die cottbusser zeigen mal wieder KLASSE!! * Ich bin unwürdig *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
steffiii

Dabei seit: 21.04.2004
Ort: KÖLLE
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 13.09.2004 15:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hab noch eins:

The Goo Goo Dolls - Dizzy up the Girl




Gerne: Alternative Rock
Erscheinungsjahr: 2002

Tipps:
05. Black Balloon
11. Iris
13. Hate this Place

* Ich bin unwürdig *
  View user's profile Private Nachricht senden
ventura

Dabei seit: 07.04.2002
Ort: -
Alter: 76
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 13.09.2004 16:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nicht zu vergessen:




Zitat:
One might think that with an opening track of well over 20 minutes on a debut album, overindulgence might just be a problem, but fortunately the album-titled track of "Timeless" is exactly what the critics were talking about when they all started talking about epic drum and bass. It has soul without being cheesy and goes through three different movements without seeming overlong, all the while morphing into a bigger and badder track until closing out at the end. It's like a great jazz track that captures the sound of the city after midnight, when it's not quite sure whether it wants to settle down for the night or stay up and rock it until the sun comes up and it goes through both options.
  View user's profile Private Nachricht senden
morfkor
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 13.09.2004 16:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang




Interpret: SHAPER
Erscheinungsjahr: 2002/2003/2004
Genre: BreakBeat
Info:
DOWNLOAD PDF
LISTEN

Info2:
ich habe diese nette kleine seite vor ein paar jahren durch zufall entdeckt. damals waren vielleicht
2 tracks online die aber schon ziemlich gut gerockt haben. mittlerweile haben sich die jungs zu einer
festen größe in der schweizer drum'n'bass/breakbeat szene gemausert. der stil der music erinnert
etwas an die acid ära die vor einigen jahren das UK überflutete. auch einflüsse aus hiphop und anderen
music genres machen die musik, finde ich, sehr interessant. auf jeden fall gehören die jungs zu meinen
lieblingskünstlern, die auch live echt rocken. auch zeigt diese band das es möglich ist mit einfachen
mitteln aber genügend kreativität fetten drum'n'bass zu produzieren!
ein album gibt es leider noch nicht, aber wie ich gehört habe wird schon kräftig daran gearbeitet.
solange kann man sich mit den songs auf der page begnügen, die man, wen man nett fragt *hehe*
auch zum download bereitgestellt kriegt!


Zuletzt bearbeitet von am Mo 13.09.2004 16:14, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
seven

Dabei seit: 31.07.2003
Ort: munich
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 13.09.2004 16:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@strehlow: yeah, bin auch vor kurzem dank mahzell auf den scissor geschmack gekommen. *Thumbs up!* *Thumbs up!* *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Das kleine orange Buch über das kleine orange Icon
Musik
Musik für umme
Downloads Musik
Musik zum Arbeiten
Die besten Musik Artworks...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 59, 60, 61, 62  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.