mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 10:27 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Aktion "Deutschland rauchfrei" vom 27.08.2006


Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> Aktion "Deutschland rauchfrei"
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 64, 65, 66, 67, 68 ... 73, 74, 75, 76  Weiter
Autor Nachricht
samuk

Dabei seit: 01.06.2006
Ort: Upper-Eastside Helvetia
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.05.2011 09:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Anyway, ich berichte von der Front:

- Rauchergesetz wird kommen
- Fumoirs werden eingerichtet wo Selbstbedienung stattfindet
- Anwohner fluchen über höheren Lärmpegel, da die Raucher nun auf der Strasse stehn
- Der Raucher wird sich daran gewöhnen müssen, und das klappt eingentlich sehr gut
- Irgendwann kann man es sich gar nicht mehr vorstellen, jemals drinnen geraucht zu haben (schneller als man denkt)
- Alle sind zufrieden - bis auf die Anwohner

Windhauch hat geschrieben:
Zitat:
Warum hat sich eigentlich noch niemand darüber aufgeregt, dass Zigaretten immer teurer werden?


Vielleicht, weil ein Großteil der Raucher dann vor der Entscheidung stehen würde, entweder die horenten Preise zu akzeptieren oder aber mit dem Rauchen aufhören müssten. Und wer gesteht sich schon gerne ein, dass er einfach nicht aufhören kann.

*Huch*

Es geht nicht darum, ob ich es mir nicht leisten, oder nicht damit aufhören kann. Es geht darum, dass ich als Raucher, der zu 90% früher sterben wird, jemand finanzieren werde, der mit 100 ums Verrecken nicht sterben will, und noch monatelang an Schläuchen rumhängt. Sorry, das war jetzt ein bisschen salopp.


Zuletzt bearbeitet von samuk am Mi 18.05.2011 09:26, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Yarrick

Dabei seit: 27.03.2007
Ort: Klagenfurt/Ö
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.05.2011 09:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

samuk hat geschrieben:
Es geht nicht darum, ob ich es mir nicht leisten, oder nicht damit aufhören kann. Es geht darum, dass ich als Raucher, der zu 90% früher sterben wird, jemand finanzieren werde, der mit 100 ums Verrecken nicht sterben will, und noch monatelang an Schläuchen rumhängt. Sorry, das war jetzt ein bisschen salopp.

Das war nicht salopp, sondern in der Essenz sogar gar nicht so falsch. Diese asozialen Sportler-Schweine sollen gefälligst mehr zahlen, wenn sie schon länger leben. * Ich bin ja schon still... * </irony>

EDIT: Hinweis auf Ironie hinzugefügt, da bei dem Thema hier manche doch sehr, sehr.. naja, nennen wir's mal "Hardliner-mäßig" unterwegs sind und auf Teufel komm raus etwas Gegenteiliges konstruieren wollen.


Zuletzt bearbeitet von Yarrick am Mi 18.05.2011 09:41, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Sp4wNi

Dabei seit: 26.10.2010
Ort: Düsseldorf
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.05.2011 09:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja ist doch wahr.
Von jeder Ecke kommen die Probleme mit den Renten und der Rentenkasse.
Mir ist das aber egal, da ich eh nie Rente kriegen werde.
Da können sich die nichtraucher doch freuen, dass sie auch meine Rente kasseieren *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Touny

Dabei seit: 14.07.2005
Ort: Aachen
Alter: 28
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.05.2011 09:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sp4wNi hat geschrieben:
Ja ist doch wahr.
Von jeder Ecke kommen die Probleme mit den Renten und der Rentenkasse.
Mir ist das aber egal, da ich eh nie Rente kriegen werde.
Da können sich die nichtraucher doch freuen, dass sie auch meine Rente kasseieren *zwinker*

Mit dem Argument kann man aber auch Marihuana legalisieren und ordentlich Steuern draufschlagen. Ob das so viel schädlicher als Rauchen ist, wage ich mal zu bezweifeln.

http://hanfverband.de/index.php/themen/drogenpolitik-a-legalisierung/981-finanzielle-und-wirtschaftliche-auswirkungen-einer-cannabislegalisierung
http://www.rtl.nl/%28/actueel/rtlnieuws/binnenland/%29/components/actueel/rtlnieuws/2010/10_oktober/25/binnenland/Legalisering_wiet_levert_850_miljoen_op.xml
(Ist aber jetzt natürlich keine wirklich objektive Quelle... hab gerade nur nichts bessers zur Hand.)
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
samuk

Dabei seit: 01.06.2006
Ort: Upper-Eastside Helvetia
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.05.2011 09:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Noch etwas paradoxer ist die Tatsache, dass ein nicht unbeträchtlicher Teil
der Tabaksteuerabgabe in die Tabakprävention geht.

Ääääh ja was jetzt... Ohne Raucher gäbe es noch mehr Raucher, oder was?

//edit: Das ist ja, als würde die Krebsliga die Tabakindustrie unterstützen.


Zuletzt bearbeitet von samuk am Mi 18.05.2011 09:58, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
top
Moderator

Dabei seit: 25.11.2003
Ort: Hedwig Holzbein
Alter: 44
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.05.2011 09:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Man kann es auch anders rechnen. Raucher sterben vielleicht früher, treten aber auch aus gesundheitlichen Gründen eher aus dem Berufsleben aus. Der Leistungsbezug von der allgemeinen Gesellschaft (egal durch welche Kasse) wird dadurch nur ein paar Jahre nach vorne verlegt - der Einzahlungszeitraum aber verkürzt. Damit sehe ich hohe Tabaksteuern als durchaus gerechtfertigt. *bäh*

Mein Vorschlag: Drogen erst ab 65. * Mal bisschen die Nase pudern... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Sp4wNi

Dabei seit: 26.10.2010
Ort: Düsseldorf
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.05.2011 09:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

top hat geschrieben:
Man kann es auch anders rechnen. Raucher sterben vielleicht früher, treten aber auch aus gesundheitlichen Gründen eher aus dem Berufsleben aus. Der Leistungsbezug von der allgemeinen Gesellschaft (egal durch welche Kasse) wird dadurch nur ein paar Jahre nach vorne verlegt - der Einzahlungszeitraum aber verkürzt. Damit sehe ich hohe Tabaksteuern als durchaus gerechtfertigt. *bäh*

Mein Vorschlag: Drogen erst ab 65. * Mal bisschen die Nase pudern... *


Na toll, dann wirst du mit 64 vom lastwagen überfahren und kamst nie in den genuss von Drogen <-- Schuld!
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.05.2011 09:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

top hat geschrieben:
Raucher [...] treten aber auch aus gesundheitlichen Gründen eher aus dem Berufsleben aus.


Für diese mehr als gewagte Aussage hätte ich gerne mal eine Quelle von dir. Eher als wer? Nichtraucher? Alkoholiker unter den Nichtrauchern? Übergewichtigen oder Magersüchtigen? Oder dem Durchschnitt aller? Oder doch nur dem Durchschnitt der Nichtraucher???

Danke!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen EM: Deutschland - Polen
teAM Deutschland
Kommunikationsdesign aus Deutschland
Kinderleistungssport in Deutschland ?
Kartenmaterial Deutschland
Spotify in Deutschland
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 64, 65, 66, 67, 68 ... 73, 74, 75, 76  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.