mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 21:17 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Werden überstunden angerechnet? vom 04.04.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Werden überstunden angerechnet?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
Mike A.

Dabei seit: 06.03.2004
Ort: Bayern
Alter: 52
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 04.04.2005 18:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich weiss nicht ob ich es nicht schon einmal in einem Thread geschrieben habe, aber egal.
Vorstellungsgespräch....O-Ton:

also hier mein Angebot Brutto 1.100 €, kein Urlaubsgeld, kein Weihnachtsgeld, Überstunden wie sie halt gemacht werden müssen, wir arbeiten in 3 Schichten, 7 Tage die Woche, falls ihn Ihrer Abteilung Luft ist können sie ja in der Plattenkopie aushelfen, sollte wiklich mal der Fall eintreten, dass mal keine Arbeit da, ist rufen wir Sie kurzfristig an und Sie können Überstunden abfeiern.

Ich habe die Stelle nicht angenommen. Bin mir aber sicher, dass die Stelle nicht lange frei war.

Jetzt stell dir mal vor DU gehst zum Chef und kommst mit den gleichen Forderungen...viel Grundgehalt, Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld, Überstunden nur wenn es wirklich gar nicht anders geht und dann nur gegen Aufschlag, Gleitzeit von 6 bis 12 Uhr. Wer würde Dich da einstellen? Keine Sau und zwar auch mit Recht. Da es momentan aber so viele Arbeitslose gibt kann halt ein Arbeitgeber so argumentieren. Und das ist....na ja Ihr wisst schon was ich meine.

Keiner sagt was gegen Überstunden, doch es soll halt alles so wie Audiofreak gesagt hat, auf Gegenseitigkeit beruhen und genau da happert es....leider


Mike
  View user's profile Private Nachricht senden
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 04.04.2005 19:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ Wayne2000 und Kaschperlkopf: Ja, das gibt es echt häufig. Umso trauriger, dass die Stelle schnell besetzt wird.
Hab ich sicherlich auch schon mal erzählt, aber ich hatte folgendes Angebot: Pendeln zwischen Düsseldorf und Güterlsoh (immerhin mit Firmenwagen) und den Aufgabenbereich, den sonst unsere Geschäftsführer in unsere damaligen Agentur hatten. Studium wäre schön, mehrere Jahre Berufserfahrung und selbstverständlih nicht älter als 22. Natürlich wird das gut bezahlt, für großzügige 1.500 brutto.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
CrazyGecko

Dabei seit: 09.01.2003
Ort: Augsburg/Pfersee
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 04.04.2005 20:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tja ... irgend ein "Dummer" findet sich immer (man kann es manchmal nicht verübeln - höhere Erwartungen bringt sicher jeder am Anfang mit ... aber nach und nach verliert man dann wohl die Hoffnung und verkauft sich unter Wert ... in der heutigen Wirtschaftslage ja auch nicht unbedingt unverständlich!) ...

Ich denke auch, dass ein gewisser Respekt gegenüber der eingebrachten Arbeit, Kreativität und Motivation von jedem Chef entgegen gebracht werden sollte ... Das man als Mediengestalter nicht zu den Megaverdienern gehört ist (mit Ausnahmen) klar ... über Urlaubsgeld mach ich mir keine Illusion und Weihnachtsgeld ist eh ne Sache aus dem Mittelalter ( *ha ha* ) ... Überstunden - so wenig wie möglich - so viel wie nötig (je nach Projekt klemmt man sich doch auch gern ein paar Stunden extra dahinter - einfach weil man ein gutes Produkt abliefern will ... egal was man ertragen muss - Stolz nennt sich das glaub ich ... manchmal!) ... und zumindest ein Freizeitausgleich dafür - mal Freitags nur bis Mittags oder Montags erst um 11 anfangen ... is doch schon genialer Luxus ...

Was mir am meisten gegen den Strich geht sind die Wunschgehälter der Chefs ... bei ner 40h-Woche (plus Überstunden) mit 1500 Euro anzutanzen ist einfach LÄCHERLICH (das kriegt ne gute Tippse und die hat keine 40 Stunden-Woche) ... Ich erwarte kein Gehalt wie ein studierter ITler ... aber die 2 vor dem 4-stelligen (und wenns nur genau 2000 Euro sind!) find ich einfach NÖTIG ... einfach weil ich auch ein bisschen leben will ...

Was bleibt den übrig? 1000 Euro? 1200 Euro? Mal angenommen man kann nicht zu Fuss zur Arbeit laufen ... Fahrtkosten / Benzin ... Wohnung (selbst ein Wohnklo kostet doch schon Unsummen) ... Minimum an Wohnkomfort kostet auch (is nämlich Balsam für die Seele) ... a bisserl was fürn Magen brauchts auch (und wenns nur die tägliche Pizza und Wasser ist) ... und damit der harterkämpfte Magerurlaub auch wirklich erholsam ist sollte auch a bisserl was zum Zurücklegen bleiben ... ich lass jetzt mal alles rund um Rücklagen für eine sichere Zukunft weg ... das kann man sich eh ned leisten *hu hu huu*

Unter 2000 Euro ist das alles doch kaum realisierbar ... ohne auf LEBEN zu verzichten ...

Dummerweise checken das die meisten Chefs ned - sie haben selbst das doppelt oder dreifache (vielleicht übertrieben) und sind längst abgehoben ... wenn man denen ihren "Luxus" nehmen würde, dann würden die ganz schnell heulen und zu Mammi rennen! Ausnahmen bestätigen die Regel ... und wer selbst in nem 10qm Büro angefangen hat, hat vielleicht noch am ehesten Verständnis für die gewissen Forderungen eines Jobsuchenden ...

Aber letztendlich hilft wohl wirklich nur DURCHHALTEN und WEITERSUCHEN oder eben mit wenig zufrieden geben und dahinvegetieren!

Gruss,
crazygecko


Zuletzt bearbeitet von CrazyGecko am Mo 04.04.2005 20:17, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Überstunden
Überstunden?
vergütung von überstunden
Überstunden in der Ausbildung
Überstunden inklusive
Überstunden was tun?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.