mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 29.09.2016 17:16 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Aktion] Pro/Kontra zur theoretischen Ausbildung vom 08.07.2003


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Die Mediengestalter Ausbildung -> [Aktion] Pro/Kontra zur theoretischen Ausbildung
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Autor Nachricht
Bewertung der theoretischen Ausbildung
Note 1
6%
 6%  [ 10 ]
Note 2
6%
 6%  [ 11 ]
Note 3
18%
 18%  [ 30 ]
Note 4
27%
 27%  [ 44 ]
Note 5
25%
 25%  [ 42 ]
Note 6
15%
 15%  [ 25 ]
Stimmen insgesamt : 162

Daidalus

Dabei seit: 11.09.2003
Ort: Kirchseeon-Eglharting
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 07.04.2005 12:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du hast Recht, aber leider zeigt die Umfrage,
dass der Großteil schlechte Erfahrungen gesammelt hat.
Mich mit eingeschlossen.

Die Leistung der Berufsschulen in anderen Berufen sieht
- glaube ich - sehr viel besser aus.
  View user's profile Private Nachricht senden
molle

Dabei seit: 02.11.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 11.11.2005 10:53
Titel

Berufsschule ....

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich kann mich nur der Mehrheit anschließen...
Unsere Lehrer stehen teilweise die meiste Zeit vorne, erzählen uns Geschichten aus ihrem Privatleben und dann versuchen sie uns mit Zetteln den Unterricht nahe zu bringen. Sie sagen teilweise nicht einmal was, wenn Schüler einfach so aus dem Unterricht verschwinden. Nein, stattdessen heisst es: oh sind alle weg? naja, machen wir dann in 15 Minuten ne kurze Pause....
Ich mein, da is doch klar, dass sich alle langweilen und jedem die Schule scheiss egal wird.
Und das ist nur ein kleines Beispiel!
Vom sogenannten Fachunterricht ganz zu schweigen...
Dort wissen die Lehrer nicht einmal wie man einen Text am Pfad ausrichtet...(Illustrator)...ich mein okay...is nicht weiter schlimm, dann sucht man halt im Index... aber unsere Lehrer wissen auch nicht, wie das funktioniert...
Alles ist irgendwie egal, bis auf Sport...

mehr will ich gar nicht mehr erläutern...

Liebe Grüße
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
bizzare

Dabei seit: 05.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 05.01.2006 17:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Will mich zu diesem Thema auch mal aeußern.

Ich mache eine schulische Ausbildung zum Mediengestalter Digital/Print an einer Medienakademie. Ich hab mich fuer diese Ausbildung entschieden, weil ich einfach keinen Ausbildungsplatz bekommen hatte, diesen Beruf (nach einer selbst abgebrochenen Ausbildung in einer anderer Branche) aber unbedingt erlernen wollte. Diese Schule kostet Geld und das nicht wenig, ob gerechtfertigt wird sich (noch) zeigen.
Die Vorteile sind fuer mich, dass wir die Kenntnisse in den Programmen nicht selbst erarbeiten muessen, sondern uns alles von A bis Z erklaert wird. Die Dozenten sind bis auf eine Ausnahme sehr kompetent, haben alle Mediendesign/Kunst/... studiert und viele Jahre im Beruf gearbeitet. Der Unterricht ist groeßtenteils sehr interessant, groeßtenteils praktisch am Pc, die technische Ausstattung ist gut. Fragen koennen bzw. sollen jederzeit gestellt werden und in regelmaeßigen Abstanden gibt es auch Teamprojekte ueber 1-2 Wochen inkl. anschließender Praesentation.
Themen wie Typographie und Drucktechnik werden im theorethischen Unterricht behandelt. Trockenes Thema, von daher auch trockener Unterricht. Der Dozent, ein Drucker mit langer Berufserfahrung. Zu jedem Thema gibt es ein Script, dass jeder natuerlich durcharbeiten sollte. (ist aber auch wunderbar zum nachschlagen...) Und es gibt natuerlich regelmaeßige Kurzarbeiten und Pruefungen, theorethisch (bsp: Welche Wirkung erzielt diese Tonwertkorrektur?), als auch in praktischen Pruefungen (bsp: Bildmontage mit Photoshop machen).
Bis jetzt war leider alles sehr auf den Printbereich ausgelegt. Das ist natuerlich sehr schade, aber kann man sich ja nebenbei auch etwas selbst aneignen bzw. kommen noch Themengebiete mit Html, Dreamweaver, Flash). Ich wuerde sagen, je nachdem welchen Bereich man waehlt, muss eben jeder selbst immer weiter ans ich arbeiten und die Kenntnisse vertiefen. Wer selbst nichts macht kommt natuerlich nicht weiter, dass koennen einem die Dozenten nicht abnehmen.
Im 2ten Lehrjahr absolvieren wir dann ein einjaehriges Praktikum in einer Agentur.
Im 3ten werden die Kenntnisse nochmal vertieft und bestimmte Themen aufgefrischt. Anschließend dann die IHK Abschlusspruefung.

Das waers dann mal von mir. Ich hoffe, ich konnte einigen ein wenig helfen.
Grueße, bizzare


Zuletzt bearbeitet von bizzare am Do 05.01.2006 19:08, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
MFunda

Dabei seit: 25.01.2003
Ort: Kleve
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.01.2006 00:39
Titel

"dawirsedochbekloppt"

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Befinde mich z.Z. im 2.Lehrjahr und fand anfangs die Berufsschule gaaaanz toll, weil ja soviele "gleichgesinnte" dort zufinden waren...mittlerweile find ich's einfach nur noch ätzend...wie alle anderen auch. * Keine Ahnung... *

Hier wurde ja schon ne Menge genannt warum das alles einfach nur zum kotzen ist aber das mieseste finde ich einfach das wöchentlich ne neue drecken "Projektarbeit" ansteht * Ich geb auf... * ...das kann einfach nicht sein! Das ist zwar alles recht simpel aber nunmal zeitaufwendig. Für Azubis, die in großen Betrieben ausgebildet werden mag das vl. ne tolle Abwechslung sein, weil diese die Aufgaben "im Büro" erledigen können Mädchen! , aber für diejenigen die in kleinen Betrieben arbeiten ist es wirklich irgendwann mal zuviel. * Ich will nix hören... * Für mich steht fest, dass die Arbeit klar vorgeht und ich bin auch der Meinung das ich dort am besten noch was lernen kann. Wenn ich abends nachhause komme bin ich nunmal voll im Eimer und muss zusehen das ich für den nächsten Arbeitstag fit bin oder ggf. für den darauffolgenden Schultag...bin für eindeutig für "Freistellung von Projektarbeiten"!!!! * Applaus, Applaus *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sirtis

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: NRW
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 24.01.2006 13:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich erinnere mich noch an einen Lehrer in der Berufsschule, der etwas in Quark erklären wollte, dabei das Handbuch wälzte und es uns irgendwann vor die Nase legte - frei nach dem Motto: "schaut selbst mal nach"...

Vergeuden die Berufsschulen ihre sowieso zu knappe Zeit eigentlich immer noch mit Sport und Religion?
  View user's profile Private Nachricht senden
MFunda

Dabei seit: 25.01.2003
Ort: Kleve
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 24.01.2006 20:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Si Senor!
Im ersten Jahr versuchen sie einen damit zu foltern...aber Reli kann man ja abwählen, wenn man es begründen kann, der Chef zustimmt, und man nicht auch noch zufällig in einem "christlichen verlag" (solls ja geben) arbeitet. Und für Sport gibts ja immer noch die guten alten " aua mein Knöchel tut weh" Ateste...bei Frauen hab ich auch schonmal was von "chronischen-dauer-blutungen" gehört... * Keine Ahnung... * und wie jeder weiß: "die menstruation(so geschrieben???) der frau ist eine geschichte voller missverständnisse..." * Such, Fiffi, such! *

gruß
manuel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sirtis

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: NRW
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 25.01.2006 18:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Glaube, das "w" im Profil deutet darauf hin, dass ich kein Senor bin... *grins*

Was an den Berufsschulen zumindest auch immer Mangelware war, war eine ordentliche Ausstattung. Die Mac's sind quasi abwechselnd abgeschmiert, waren voll mit Datenmüll, der Desktop quoll fast über... usw.
  View user's profile Private Nachricht senden
MFunda

Dabei seit: 25.01.2003
Ort: Kleve
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 25.01.2006 19:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

oooOooops Ooops sorry!

von welcher berufsschule sprichst du denn?
ich besuche zur Zeit das Glockenspitz in Krefeld...da gehts prinzipiell...aber ich mag eh keine Macs(nein bitte nich schlagen)...von daher fällt mir das nicht so auf das das alles veraltet und schmerg' ist!
gruß,
manuel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen [Aktion] Pro/Kontra zur praktischen Ausbildung
[Aktion] Pro/Kontra zu den Mediengestalter-Prüfungen
Details zur Aktion „Die Mediengestalter-Ausbildung“
Diskussionen zur Aktion „Die Mediengestalter-Ausbildung“
Pro/Kontra 1,5 Jahre
Unterschied Ausbildung GMTA, Mediendesign-Studium Ausbildung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Die Mediengestalter Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.