mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 26.09.2016 12:28 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Aktion] Pro/Kontra zur theoretischen Ausbildung vom 08.07.2003


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Die Mediengestalter Ausbildung -> [Aktion] Pro/Kontra zur theoretischen Ausbildung
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Autor Nachricht
Bewertung der theoretischen Ausbildung
Note 1
6%
 6%  [ 10 ]
Note 2
6%
 6%  [ 11 ]
Note 3
18%
 18%  [ 30 ]
Note 4
27%
 27%  [ 44 ]
Note 5
25%
 25%  [ 42 ]
Note 6
15%
 15%  [ 25 ]
Stimmen insgesamt : 162

Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 17.01.2005 12:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Na ja, es ist halt nicht so einfach... das was ich beschrieben habe provoziert ja gerade zu diese Anti-Haltung seitens der Schüler. Bei uns war es nicht anders - im ersten halben Jahr haben wir uns alle noch mit nem roten Kopf in der Pause über alles aufgeregt und wollten alles revolutionieren, im zweiten Jahr kehrte große Gleichgültigkeit ein - und im dritten Jahr war es sicher auch so, kann ich aber nicht sagen, da ich einer von denen gewesen bin, die blau gemacht haben (in der Prüfung übrigens trotzdem 90 Punkte *zwinker*).
 
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 17.01.2005 12:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja, Nimroy, ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich ebenfalls kein guter Schüler war: Nicht, dass ich meine Lehrer beschimpft hätte, im Gegenteil: menschlich waren die mir größtenteils sehr sympathisch. Ich habe auch festgestellt, dass die meisten nichts für die Situation konnten: Wie soll man sagen, die Rahmenbedingungen sind einfach scheiße. So hatte ich im Schulabschluss doch die eine oder andere vier und fünf stehen: Ich hatte einfach zu viele unentschuldigte Fehlstunden. Es ist aber nichts, was ich bereue: 1) hab ich ein gutes IHK-Zeugnis, 2) Wäre die Zeit in der Schule echt Verschwendung gewesen. Ich möchte das aber nicht auf einzelne Personen zurückführen: Sind doch die Lehrpläne an sich schon an der Realität vorbei gestaltet. Die Qualität der Ausbildung ist also eher ein Politikum und nicht von einzelnen bösen Schülern oder blöden Lehrern abhängig.
 
Anzeige
Anzeige
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 17.01.2005 12:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Stimmt, Schüler und Lehrer sind gleichermaßen nur die Marionetten in diesem bösen Schauspiel Grins
 
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 17.01.2005 13:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jepp. Mir ist da auch viel zu viel Politik im Spiel. Und wenn es mal am Lehrer lag, wer mag es hm verübeln? Irgendwann resigniert man halt, wenn man ständig Steine in den Weg gelegt bekommt? Und ständig Fragen gestellt zu bekommen, die man nicht beantworten kann, ist sicherlich auch nicht motivierend.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
SlipFinger

Dabei seit: 05.01.2005
Ort: Oberriexingen
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 18.01.2005 23:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey Waschbequen Deutsch wird bei der zweijährigen Ausbildung nicht angeboten. Aber solange die Leute spüren wie ich denke und ich nicht weis was ich Denke bis ich gehört habe was ich Sage, tangiert mich das peripher...
Aber nochmals zum Thema Azubis:
Wenn die nicht absolute Scheisse bauen wie z.B. etwas klauen oder mutwillig Betriebsmittel zerstören hast du keine Möglichkeit sie wieder loszuwerden, ausser in der Probezeit, und somit hast du auch kein wirklich wirksames Druckmittel gegen sie in der Hand falls alle anderen Motivationsmöglichkeiten versagen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Genesis2k

Dabei seit: 23.08.2004
Ort: Gelsenkirchen
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.02.2005 14:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zum Thema Berufsschule:

Also ich muss sagen das die Lehrer bei uns eigentlich kompetent sind. Das liegt aber wahrscheinlich daran, das diese nicht schon immer Lehrer waren.
Beispiele:
Gestaltungslehrerin war Art-Director
Techno-Lehrer (2) waren beides Drucker, einer davon kommt aus der Druckerei Milchstraße.

Klar haben wir auch die standart Lehrer, die nichts anderes kennen wie ihren Lehrplan, aber das bezieht sich dann eher auf Fächer wie Deutsch und Englisch.

Aber die BS ist ja, wie in vorhergehenden Beiträgen schon geschrieben, keine Fun-Einrichtung.

Die Klassenaufteilung mit 15 Schülern pro Klasse finde ich auch gut.

Zu Thema Schüler:

Bei uns ist diese Null-Bock-Einstellung weniger zu sehen, klar gibt es Schüler die diese haben, aber das ist doch nur ein kleiner Teil.

Naja wie auch schon gesagt es liegt an beiden Parteien, einmal die Schüler mit Null-Bock und einmal die Lehrer mit der Überforderung bzw. mangelndem Wissen.

Vielleicht sollte die Schüler mal mehr unter Druck gestellt werden, ist ja in unserem Beruf nix neues *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
snorrgi

Dabei seit: 08.02.2005
Ort: -
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 08.02.2005 17:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Na ja um theaoretisch ausgebildet zu werden, müsste man auch ab und zu mal Unterricht haben (und zwar nicht nur Sport und Religion).
Und wenn man dann mal Untericht hat muss einigen Leuten erklärt werden, wie man einen Flächeninhalt ausrechnet oder wie der Dreisatzt funktioniert.....so lernt man was * Nee, nee, nee * Dann kommt noch dazu das unsere Klasse total überfüllt ist (29 Schüler) beim praktischen Unterricht gibt es dann nie genug Rechnerplätze und man sitz oft zu zweit vor der Kiste (sehr unpraktisch wenn jeder an seinen eigenen Sachen arbeiten will)
  View user's profile Private Nachricht senden
fn

Dabei seit: 06.04.2005
Ort: MM
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 06.04.2005 14:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mediamaus hat geschrieben:
(...) Es kann ja sein, daß die ne Menge wissen, zum Teil, aber vermitteln können die davon nichts. * grmbl *


ich denke dass kommt ganz auf die schule an, oder ist das nicht so?
ich hab bis jetzt nur gute erfahrung gemacht, und schlechte lehrer
findest du einfach überall.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Aktion] Pro/Kontra zur praktischen Ausbildung
[Aktion] Pro/Kontra zu den Mediengestalter-Prüfungen
Details zur Aktion „Die Mediengestalter-Ausbildung“
Diskussionen zur Aktion „Die Mediengestalter-Ausbildung“
Pro/Kontra 1,5 Jahre
Unterschied Ausbildung GMTA, Mediendesign-Studium Ausbildung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Die Mediengestalter Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.