mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 18:12 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Umstieg PC > Mac] Was vermisst ihr? vom 04.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> [Umstieg PC > Mac] Was vermisst ihr?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht
Astro

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: auf der Flucht
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 05.06.2006 12:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

MacCon hat geschrieben:
System-Crashes wirst du vermissen, oder 'System wiederherstellen'.

Hahaha, Optimist. Lächel Ich hab mehr Macs verrecken sehn als PCs. * Ich bin ja schon still... * Kommt natürlich auch immer auf den User an.
  View user's profile Private Nachricht senden
snyda
Threadersteller

Dabei seit: 04.02.2005
Ort: Münster
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 05.06.2006 16:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke für Eure hilfreichen Antworten. Das mit der Maus hatte ich mir eh schon fest vorgenommen.

Hmm, irgendwie häng ich sentimental an meinem PC... Nicht zu glauben. Systemcrashes hatte ich übrigens auch seit Jahren nicht mehr. Hauptsächlich seit XP.

Aber hört sich ja alles gut an.

Fährt denn jemand von Euch zweigleisig? Hatte zB darüber nachgedacht, zu Hause n PC zuhaben und als Laptop n Mac. Habe gehört, dass die einzigen Kompatibiltätsprobleme inwzischen nur noch bei Laufweiten von Schriften auftreten.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 05.06.2006 16:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

du wirst die features von os x vermissen, wenn du auf dem pc unterwegs bist. so geht es zumindest mir. ich habe (gezwungenermaßen) beide systeme und arbeite auch auf beiden. unterm strich kann man sagen, das es eigentlich nicht allzuviel unterschied macht, weil die programme, mit denen gestalter so arbeiten auf beiden systemen identisch sind...

ich persönlich fühl mich am mac einfach wohler. ich hab das gefühl hier ist irgendwie alles etwas durchdachter und auf die anfoderung des anwenders ausgelegt. jedes feature hat irgendwo seinen sinn und zweck - bei windows frage ich mich so manches mal, was sich die programmierer dabei gedacht haben, das nun so zu lösen oder warum man diese und jene funktion nun ausgerechnet hier findet...

unterm strich isses die sache eines jeden einzelnen... da hilft nur probieren. aber bei den neuen macs haste ja eh die möglichkeit, windows nativ zu nutzen. d.h. wenn du "heimweh" bekommst, brauchst einfach nur switchen *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
snyda
Threadersteller

Dabei seit: 04.02.2005
Ort: Münster
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 05.06.2006 20:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jau, is mir auch gerade eingefallen. Das wär schon hammer.

Ist Euch eine sachliche Tabelle o.ä. bekannt, wo die Leistung beider Systeme verglichen werden? Also ich hab halt bei Mac gar keine Ahnung, was ich da brauche. Weil soweit ich weiß, kann man das nicht so ganz vergleichen, oder?

Nett übrigens, dass ihr mir nochmal helft und nicht auf die (bestimmt zuhauf vorhandenen) vorherigen Diskussionen verweist. Lächel

Edit: Ah, und was mir auch noch einfällt: Kann man bei einem Mac einfach in den Laden gehen, eine neue Platte kaufen und die dann selber einbauen? Als Beispiel jetzt.


Zuletzt bearbeitet von snyda am Mo 05.06.2006 20:07, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
213db

Dabei seit: 20.09.2005
Ort: Nuremberg +/- 30km
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 05.06.2006 20:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Passt vielleicht nicht ganz ins Thema,aber:

Ich habe vor mir in absehbarer Zeit (binnen ein paar Wochen) auch einen
Mac zuzulegen. Ich hab mich über alle Modellvarianten informiert; ein Macbook
steht nicht zur debatte,weil ich einen richtig erweiterbaren Desktop-Rechner möchte.
Die iMacs mit integriertem Monitor stellen in ihrer bestmöglichsten Ausstattung mit
knapp 2000euro (BTO-Version) eine preiswerte Möglichkeit dar,aber ist da der
Monitor nicht minderwertiger als die Cinema-Displays? Ich will besonderes Augenmerk
auf die Farbbrillianz legen; also dass ich möglichste Farbgenau arbeiten kann,und ich sie
auch effektiv kalibrieren kann.

Die andere Möglichkeit,stellt die Variante PowerMac mit seperatem Cinema-Monitor dar.
Zwar zahl ich da knapp 600euro mehr,hab dann aber auch zwei hochwertigere Komponenten,die
ich bei bedarf auch auswechseln bzw. erweitern kann.

Was meint Ihr? Welche Möglichkeit ist die langfristig gesehen klügere?
Kann mir jemand pauschal sagen ob die Cinema-Monitore für den professionellen
Einsatz taugen?
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 05.06.2006 20:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

snyda hat geschrieben:

Edit: Ah, und was mir auch noch einfällt: Kann man bei einem Mac einfach in den Laden gehen, eine neue Platte kaufen und die dann selber einbauen? Als Beispiel jetzt.


jo komponenten wie festplatten und speicher lassen sich beim mac relativ leicht auswechseln. bei grafikkarten solltest du auf mac-versionen zurückgreifen. bei dvd-laufwerken isses aufgrund der bauart einiger modelle a bisserl schwieriger. zur not kann man aber auch auf externe geräte zurück greifen.

ne vergleichsliste an sich kenne ich nicht. unterm strich ist zwischen mac und pc nicht viel unterschied, außer beim betriebssystem. beim mac sind halt alle systemkomponenten aufeinander abgestimmt. das ist bei so manchem pc-system (besonders den selbstgebauten) nicht der fall.

213db hat geschrieben:

Was meint Ihr? Welche Möglichkeit ist die langfristig gesehen klügere?
Kann mir jemand pauschal sagen ob die Cinema-Monitore für den professionellen
Einsatz taugen?


wenn du den rechner nich sofort brauchst, würd ich warten bis im herbst die powermacs mit intel-prozzi kommen. da hast dann anständig große gehäuse, wo du zur not noch ne 2. platte und ordentlich speicher packen kannst. dann nen cinema-display oder was anderes hochwertiges (z.b. eizo) dazu und ab dafür. es kommt halt unterm strich drauf an, was du so machen willst mit der kiste. bei anspruchsvollen arbeiten (print, video, musik, etc.) würd ich nur auf ner großen kiste machen. für alltagskram wie internet, office usw. reicht n mac mini. und für das dazwischen kommen entweder die mobilen oder eben die imacs in frage...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
213db

Dabei seit: 20.09.2005
Ort: Nuremberg +/- 30km
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 05.06.2006 20:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mit dem Mac würde ich dann ausschließlich anspruchsvolle Arbeit verrichten (Photoshop,Flash,Illustrator,CAD,3D-Grafik,Musik...). Das wichtigste ist ja der
Monitor. Ich will,wenn es vonnöten ist,auch wie gesagt in einem kalibrierten und
somit hochverlässlichen Workflow arbeiten. Und da ist halt die Frage ob ich mir
da so nen schicken Cinema nutzen kann? Ich hab logischerweise keine Arbeiten,
bei denen Farbabweichugnen direkt irgendwelche juristischen Folgen mit sich ziehen,
aber wenn dann doch einmal sowas ansteht,dann will ich da gewappnet sein. Und da
ich die nächsten 3 Jahre wahrscheinlich nicht so locker flockig mal 1000euronen für
Hardware ausgeben kann,will ich da vorsorgen.

Okay,dann wart ich vielleicht bis die Morom-Reihe (so heissen die glaub ich) rauskommt.
Thanks a lot...
  View user's profile Private Nachricht senden
big-deaddy

Dabei seit: 25.05.2006
Ort: Twistringen
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 06.06.2006 08:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

snyda hat geschrieben:


Ist Euch eine sachliche Tabelle o.ä. bekannt, wo die Leistung beider Systeme verglichen werden? Also ich hab halt bei Mac gar keine Ahnung, was ich da brauche. Weil soweit ich weiß, kann man das nicht so ganz vergleichen, oder?



hmmm, ne tabelle kenn ich jetzt so auch nich, wobei diese wohl auch nich sinnvoll wäre, denn soweit ich weiß arbeitet ein mac mit viel weniger prozessorpower als ein pc, abba aufgrund der unsterschiedlichen bus-struktur dafür wesentlich effizienter. daher kanns dia passieren des ein mac mit 400mhz im vergleich schneller arbeitet als ein pc mit 2000mhz . um des yetzt ma so platt zu formulieren. falls ich irgendwo einen denkfehler habe, korrigiert mich =)
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Umstieg vom Mac auf PC! Softwarefragen....
Probleme nach Umstieg auf Mac OS 10.4.1
[Softwarelizenz] Umstieg PC > Mac
Umstieg von Mac OS 9.2 auf Tiger - Datensicherung
[Umstieg] Werbeagentur von WIN auf MAC
Umstieg von PC auf Mac - brauche Hilfe! :D
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.