mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 05.06.2020 05:16 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Scanner - Farbkalibrierung (Farb-Anpassung)? vom 29.07.2012


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Farbe -> Scanner - Farbkalibrierung (Farb-Anpassung)?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Margit
Threadersteller

Dabei seit: 15.05.2005
Ort: Österreich
Alter: 42
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 29.07.2012 09:30
Titel

Scanner - Farbkalibrierung (Farb-Anpassung)?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Liebe Leute,

mein Scanner (Scanjet 7400c) verpasst den Bildern immer so einen hässlichen Magenta-Stich.
--> Schaut mal auf dem Bild anbei.

Kennt jemand eine Scanner-Kalibrierungssoftware, die nicht ganz so teuer ist (wie etwa VueScan by Hamrick [79,- €]) oder möglicherweise sogar Freeware? Oder gibt es eine andere Methode, die Farben anzupassen?




Vielen Dank, liebe Grüße,

Margit
  View user's profile Private Nachricht senden
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 29.07.2012 11:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dein Scanner wird doch von Vuescan unterstützt. Warum nimmst Du es dann nicht? Sag bitte nicht, dass es zu teuer ist ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Margit
Threadersteller

Dabei seit: 15.05.2005
Ort: Österreich
Alter: 42
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 29.07.2012 11:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Monika,

danke für die frühsonntägliche Antwort Lächel
Ja doch, finde ich zu teuer! Sagte ich doch auch schon im vorigen Posting.
Außerdem: Wer weiß, ob das dann wirklich auch was bringt... Der Scanner scannt auch viel zu wenig kontrastreich und ist einfach nur riesig - zwar schnell - aber sonst echt schlecht.

Liebe Grüße,

Margit


Zuletzt bearbeitet von Margit am So 29.07.2012 11:10, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 65
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 29.07.2012 11:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dein Scanner ist alt, der ist seit zehn Jahren auf dem Markt ... Und heute für weniger als 50 Euro zu kriegen.
Was erwartest du da?
Wofür brauchst du deine Scans?
Worin, womit beurteilst du deine Magentaabweichung?
Was ist an 79 € teuer für eine solche Software
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Margit
Threadersteller

Dabei seit: 15.05.2005
Ort: Österreich
Alter: 42
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 29.07.2012 12:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Frank,

Zitat:
Dein Scanner ist alt

Ja, das weiß ich auch, das brauchst Du mir nicht sagen. Er hat dazumals jedenfalls 8000,- Schilling gekostet (= ~1100,- Mark bzw. ~600,- €).

Und ich sag' Dir nochwas: Er ist nicht nur alt, sondern auch schwer, sperrig, laut, formunschön, schlecht und ich mochte ihn nie!

Trotzdem glaube ich, dass es möglich sein sollte, mit einem solchen Gerät zumindest halbwegs passende Farbergebnisse zu erzielen.
Und 79,- findest Du nicht teuer?! Na, dann beglückwünsche ich Dich zu Deinen offenbar sehr großzügigen finanziellen Verhältnissen. Für mich sind das 10% des Monatseinkommens und deswegen nicht leistbar - schon gar nicht für eine "Software", dessen Wirkung und Erfolg ich gar nicht kenne.

Zitat:
Worin, womit beurteilst du deine Magentaabweichung?

Ein bisschen eine visuelle Urteilskraft besitze ich auch.
Und: Photoshop ---> Info-Fenster (Farbwerte)

Danke jedenfalls trotzdem für die Antwort,
Beste Grüße,

Margit


Zuletzt bearbeitet von Margit am So 29.07.2012 12:29, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 29.07.2012 14:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Margit hat geschrieben:

Trotzdem glaube ich, dass es möglich sein sollte, mit einem solchen Gerät zumindest halbwegs passende Farbergebnisse zu erzielen.
Und 79,- findest Du nicht teuer?! Na, dann beglückwünsche ich Dich zu Deinen offenbar sehr großzügigen finanziellen Verhältnissen.


Um passende Ergebnisse zu erzielen, ist die Scannersoftware sowie entsprechende Profile zuständig.

Die Scannersoftware dürfte nach 10 Jahren nicht mehr entwickelt werden. Nach 10 Jahren muss man ja froh sein, wenn man so ein Trum überhaupt noch anschließen kann (ich hatte auch mal so ein altes Geschoss, ich weiß, wovon ich rede).

79 EUR ist nicht teuer. Die Referenz ist http://www.silverfast.com/de/ und das ist um ein Vielfaches teurer. Vuescan ist eine wirklich preiswerte Alternative. Du wirst es kaum günstiger bekommen. Ach ja, ich vergaß: http://www.sane-project.org/ Ich wünsche viel Spaß beim Einrichten (ja, auch das hab ich mal ausprobiert - bis zum Scannen bin ich damit aber nicht gekommen).

Von Vuescan gab es früher jedenfalls Demoversionen. Spricht irgendwas dagegen, es einfach zu testen?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Margit
Threadersteller

Dabei seit: 15.05.2005
Ort: Österreich
Alter: 42
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 29.07.2012 14:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Liebe Monika,

danke für Deine nochmalige Antwort.

Zitat:
Um passende Ergebnisse zu erzielen, ist die Scannersoftware sowie entsprechende Profile zuständig.
Die Scannersoftware dürfte nach 10 Jahren nicht mehr entwickelt werden.

Die "Scannersoftware" wurde noch NIE entwickelt! Ich hab' ob meinem Erstaunen, dass man gar so wenig (und auf so unprofessionelle Art und Weise) einstellen kann, damals auch HP kontaktiert und viel recherchiert. Damals war ich echt hartnäckig, weil ich in einer Agentur im Scannen sehr gut geschult wurde, und mir einfach nicht vorstellen konnte, dass ein Scanner - etwa, um den Moiree-Effekt zu vermeiden - nur eine simple Einstellung "Moire entfernen"-Einstellung und kein Fein-Tuning hatte.
Die Antwort damals war jedoch von allen Seiten nur die folgende: Es gibt keine besser und überhaupt keine weitere Software.

Hast Du persönlich Erfahrung mit VueScan?
Oder hast Du einen Tipp, wie ich mit der Scanner-internen Software zu halbwegs passablen Einstellungen komme?

Stichwort "Demo-Version": Ich habe echt keinen Nerv dafür, den ganzen Tag was einzurichten, was mir dann überall ein Wasserzeichen hinmacht bzw. dann eh kurz vor der Verwendung schreibt, dass, wenn ich nun das Ergebnis sehen möchte, ich eben doch zuerst kaufen muss. Hab' da schlechte Erfahrung gemacht.

Bezüglich Sane-Project:
Zitat:
Ich wünsche viel Spaß beim Einrichten (ja, auch das hab ich mal ausprobiert - bis zum Scannen bin ich damit aber nicht gekommen).

*ggg*, nein, da brauche ich nur die Webseite sehen, und "Scanner Access Now Easy" lesen, und ich weiß, dass auch ich daran scheitern würde. Ich gehöre auch nicht unbedingt zu den Backend-Nerds *zwinker*

Liebe Grüße,

Margit

PS: Vielleicht erscheinen Euch 79,- verhältnissmäßig nicht teuer; wenn aber etwas 10% eines Monatseinkommens ausmacht IST es teuer. Ich kann mir schon OHNE VueScan mein Leben nicht leisten ;-(


Zuletzt bearbeitet von Margit am So 29.07.2012 14:49, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 65
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 29.07.2012 15:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mein Hinweis auf das Alter bezieht sich vor allem auch auf die Lebensdauer und Leistungsstabilität der verwendeten Leuchtröhre ...
Mein Hinweis auf die Magentaabweichung bezieht sich nicht (oder nur zum Teil) auf die verwendete Software sondern vor allem auf den verwendeten Monitor und dessen Kalibrierbarkeit und vorgenommene Kalibrierung.
Ansonsten ist alles wertlos!
--
Wenn man einen stabilien und farbsicheren Workflow haben möchte, muss man Geld in die Hand nehmen.
Wenn man das alles nur hobbymäßig betreibt, muss man das zunächst hier in einem Profiforum mitteilen und sich anschließend darüber im Klaren sein, dass man für kein Geld auch keine referenzierbare und reproduzierbare Leistung erwarten darf ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Pantone: Farb-Interpretation in China?
HILFE: Farb seperation InDesign
4-Farb Offsetdruck: hellstes druckbares Grau
Farb -Verfälschung TIFF in Photoshop / InDesign
Scanner-Kalibrierung?
Scanner Profilierungs Software
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Farbe


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.