mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 22.11.2019 12:08 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: "Lichtstrahlen" werden nicht richtig dargestellt - InDesign vom 22.10.2019


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Farbe -> "Lichtstrahlen" werden nicht richtig dargestellt - InDesign
Autor Nachricht
Lucyloser
Threadersteller

Dabei seit: 22.10.2019
Ort: -
Alter: 17
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 22.10.2019 19:29
Titel

"Lichtstrahlen" werden nicht richtig dargestellt -

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen,

ich bin neu hier, also verzeiht mir, wenn ich hier falsch bin, aber ich habe ein Problem.

Ich bin leider mit meinem Latein am Ende. Ich habe mir von Adobe Stock folgende Vektordatei (EPS) runtergeladen, um daraus ein Plakat in InDesign zu erstellen: https://adobe.ly/2pJQNlQ

[img]https://drive.google.com/file/d/1DBI9HNXLXbLBmljgMl71lyY9eBMGCc_T/view[/img]

Jetzt zu meinem eigentlichen Problem: Das Bild ist leider in RGB angelegt, da ich es aber drucken muss, brauche ich es natürlich in CMYK. Wenn ich es allerdings in InDesign oder Illustrator in CMYK konvertiere, passiert das:

[img]https://drive.google.com/file/d/1UxE5RT-lJokD76g45pgSqW1DqDsAwaiH/view[/img]

Ich weiß gar nicht, wie man das beschreiben soll. Diese Blassbläulichen Ellipsen sind natürlich nicht gewollt ... wie kann ich das machen dass das nicht so aussieht? Wenn ich die RGB Datei aus Illustrator direkt in eine RBG Datei in InDesign reinlade, habe ich anstatt der blauen Ellipsen, weiße Ränder da wo die Ellipsen sind:

[img]https://drive.google.com/file/d/1Gz24B9Vqg88QMZNVmDVdm0G3dcyCaf2v/view[/img]

Diese Ränder sind leider auch auf dem exportierten PDF zu sehen. Ach ja, die Anzeigeleistung ist bereits auf hoch.[/img]

Ich hoffe, ich konnte deutlich machen, was mein Problem ist.
Freue mich auf jede nützliche Antwort!

Viele Grüße
Luca
  View user's profile Private Nachricht senden
gjet

Dabei seit: 09.10.2008
Ort: Graz, Österreich
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 23.10.2019 06:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

erster Grundsatz: Transparenzen bzw. -effekte und EPS vertragen sich nicht.
zweiter Grundsatz: ja du brauchst für den Druck ein CMYK-PDF (nicht unbedingt, aber die meisten Druckereien nehmen lieber eine CMYK-Datei) - was aber nicht heißt, dass du schon VOR dem PDF Export alles in CMYK umwandeln musst...

Also würde ich folgendes probieren:
EPS mit Illustrator öffnen und als .ai abspeichern - alles in RGB belassen. Das dann in ID platzieren und erst beim PDF-Export in CMYK umwandeln.
Möglichkeit 2: das EPS mit Photoshop öffnen (falls es in Wirklichkeit ein Photoshop-EPS ist) und als .psd abspeichern und das dann in ID platzieren...

lg
markus
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 56
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 24.10.2019 07:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

1. EPS wird in Modern Ages nicht mehr verwendet, das ist ein Dateiformat aus dem vorigen Jahrtausend, verwende PDF/X-4 stattdessen oder PSD.
2. CMYK verwendet man für Grafiken, aber in InDesign soll man doch RGB-Bilder nutzen und frühestens beim Export konvertieren, niemals vorher.

Schau auch hier: https://indesignsecrets.com/import-rgb-images-indesign-convert-cmyk-export.php

Zudem, Print kann nicht alle RGB-Farben umsetzen.


Zuletzt bearbeitet von Typografit am Do 24.10.2019 07:25, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
printoo

Dabei seit: 07.04.2010
Ort: Leer
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 24.10.2019 07:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sind denn die Rändern tatsächlich Linien die da sind, oder ist das eine Fehldarstellung aufgrund von Linienglättung? Nimm mal die RGB-Grafik für dein InDesign-Dokument. Dann exportierst du das mal als PDF/X-4 und schaust dir das in Acrobat an. Dort sind dann sicher auch die Linien zu sehen. Dann schaltest du in den Voreinstellungen -> Seitenanzeige -> Vektorgrafiken glätten den Haken weg und prüfst, ob die Linien weiterhin zu sehen sind. Wenn nicht ist es ein Darstellungsproblem.

Hast du denn noch die Möglichkeit davon statt der EPS eine Bilddatei in hoher Auflösung zu bekommen?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 56
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 24.10.2019 08:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn eine EPS in Illustrator mit Bearbeitungsfunktionen gespeichert wurde, genügt es, diese in Illustrator zu öffnen und als AI oder PDF/X-4 zu speichern, sonst macht es keinen Sinn.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen InDesign Grauwerte werden braun dargestellt
[ID CS5]Platziertes RGB-AI Dokument wird falsch dargestellt
Impact Font in PDF wird von Vorschau fett dargestellt
HKS Farbe als EPS/TIFF in Word wird nichtrichtig dargestellt
InDesign Farbabweichung
Tiefschwarz InDesign
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Farbe


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.