mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 31.07.2021 14:00 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: InDesign Farbabweichung vom 06.12.2010


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Farbe -> InDesign Farbabweichung
Autor Nachricht
subzero
Threadersteller

Dabei seit: 06.12.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 06.12.2010 18:18
Titel

InDesign Farbabweichung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Leute,

vielleicht kann mir jemand hier helfen. Ich habe einen 12 Seiter angelegt und wollte diesen nun als Booklet ausgeben.
Für die PDF-Ausgabe habe ich eine Jobobtion von meiner Druckerei bekommen. Das hat auch soweit alles funktioniert.
Bis ich dann die Farbwerte in dem PDF überprüft habe. Als Referenz habe ich mir einen Grünwert genommen, der in
dem Unternehmens-Logo vorkommt. Bei diesem Wert habe ich leichte Abweichungen festgestellt. Statt 47 5 95 0 habe ich
nun den Wert 43 2 95 6. Denn korrekten Wert bekomme ich nur, wenn ich ein PDF exportiere. Wie kann das sein?

Noch kurz zu den verwendeten Profilen:
Arbeitsfarbraum-Profil: Coated FOGRA27
Ausgabe-Profil: ISO Coated v2 300%

Ich hoffe jemand hat eine Idee.

EDIT by ines: Verschoben in Farbe.


Zuletzt bearbeitet von ines am Di 07.12.2010 12:47, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
chewy

Dabei seit: 02.09.2008
Ort: Ostfriesland
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.12.2010 18:56
Titel

Re: InDesign Farbabweichung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

subzero hat geschrieben:
Hi Leute,

vielleicht kann mir jemand hier helfen. Ich habe einen 12 Seiter angelegt und wollte diesen nun als Booklet ausgeben.
Für die PDF-Ausgabe habe ich eine Jobobtion von meiner Druckerei bekommen. Das hat auch soweit alles funktioniert.
Bis ich dann die Farbwerte in dem PDF überprüft habe. Als Referenz habe ich mir einen Grünwert genommen, der in
dem Unternehmens-Logo vorkommt. Bei diesem Wert habe ich leichte Abweichungen festgestellt. Statt 47 5 95 0 habe ich
nun den Wert 43 2 95 6. Denn korrekten Wert bekomme ich nur, wenn ich ein PDF exportiere. Wie kann das sein?

Noch kurz zu den verwendeten Profilen:
Arbeitsfarbraum-Profil: Coated FOGRA27
Ausgabe-Profil: ISO Coated v2 300%

Ich hoffe jemand hat eine Idee.


Du arbeitest mit 2 verschiedenen Farbprofilen, deshalb findet eine Umwandlung deines Grüntons statt. Die Frage ist, ob die Werte mal für die Ausgabebedingung FOGRA27 festgelegt worden sind oder ob du nur "aus Versehen" mit dem falschen Arbeitsfarbraum arbeitest.

Bei deiner Farbkonvertierung in ISO Coated v2 300% lässt du deinen Distiller also die Farben an aktuelle Druckbedingungen anpassen. Da der Unterschied von FOGRA27 zu ISO Coated v2 (also FOGRA39) nur sehr gering ist dürfte eine Farbumwandlung da zu mehr Problemen führen als wenn du deinem Dokument den richtigen Farbraum zuweist (NICHT transformieren!).

Lass vorsichtshalber Proofs machen wenn du dir nicht sicher bist .
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
subzero
Threadersteller

Dabei seit: 06.12.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 06.12.2010 19:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke für die Antwort. Die Profileinstellungen sind von der Druckerei so vorgeben worden und der PDF-Export klappt ja auch anstandslos. Wenn ich da das Simulationsprofil ISO Coated v2 300% anwende, stimmt der Wert. Wenn ich über den Print-Dialog gehe "Print Booklet" bekomme ich diese kleine Farbabweichung. Ich frage mich halt woran das an der Stelle liegt. Mal sehen was die Druckerei da morgen zu sagt.
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 66
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 07.12.2010 07:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

1.
Wofür verwendest du die Print/Booklet-Ausgabe? Für die Druckerei sollst du doch wahrscheinlich ein nicht-ausgeschossenes Einzelseiten-PDF erzeugen ...
2.
Der empfohlene Adobe-Indesign-Workflow ist, alle grafischen/vektoriellen Farbzuweisungen in CMYK vorzunehmen und alle Pixeldaten als RGB mit Profil einzubinden. Beim Export soll nun eine Konvertierung der RGB-Daten in das gewünschte CMYK-Profil erfolgen und gleichzeitig - dafür gibt es die Einstellung "In Zielprofil konvertieren (Werte beibehalten)" - die CMYK-Werte nicht anzufassen ...
Entsprechende Möglichkeiten hat man bei der Print/Book-Ausgabe nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Farbabweichung Bild Photoshop --> Indesign
InDesign -> PDF derbe Farbabweichung
Farbabweichung bei Seiten mit RGB-Grafiken
Farbabweichung Offsetduck 2er Druckprodukte
Farbabweichung bei Schrift und EPS-Datei im Digitaldruck
Tiefschwarz InDesign
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Farbe


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.