mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 18.02.2020 02:46 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Online Druckerei gegen Druckerei vor Ort Arbeitsplätze vom 26.08.2012


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion -> Online Druckerei gegen Druckerei vor Ort Arbeitsplätze
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Autor Nachricht
druckmacher
Threadersteller

Dabei seit: 26.08.2012
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 26.08.2012 07:42
Titel

Online Druckerei gegen Druckerei vor Ort Arbeitsplätze

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was viele vergessen, wenn Sie Online bestellen ist einfach nicht das viele Leute denken das Sie sparen, es wird ja auch im Fernseh damit geworben, dass es früher ja so umständlich war drucksachen zu erstellen und heute dank Onlinedruckerein alles so einfach ist. Was dabei vergessen wird ist das der Kunde selbst das Gestalten übernimmt, oft ohne jede Ahnung vom Satz und Schriftverwendung, Bilder etc. Der Kunde ist dann auch noch der Meinung das es toll aussieht, schließlich hat er es ja selber gemacht, aber optisch und Fachmänisch ist es oft ein totaler Fehltritt, da ist eben keine Beratung sondern nur das Ziel schnell Geld zu verdienen. Was aber viele vergessen ist, dass Sie mit ihren Visitenkarten und Flyer ihren eigenen Betrieb representieren und das geht oft in die Hosen. Auch sollten Betriebe die Online drucken lassen, Ihre Steuern für den Auftrag also auch in einem anderen Gebiet oder sogar Land lassen sollten nicht erwarten das alle nun bei ihnen kaufen, Betriebe sollten mehr zusammenhalten und nicht vergessen das jeder jeden in der heutigen Zeit braucht, sich also gegenseitig unterstüztz. Dazu kommt das die Onlinedruckerein mit ihrer Massieven Werbung alle Betreibe in Probleme bringen, sei es die Papier, Maschinen und Druckindustrie, es gehen viele Betriebe pleite,Druckmaschinen Firmen wie MaN Roland wackeln/Pleite, Heidelberger kommt in Probleme, Firmen für Druck und Weiterverarbeitungs Maschinen bekommen Probleme, Druckerein bekommen Probleme, überall gehen Arbeitsplätze verloren, Kunden ratzionaliesieren selber mit Ihren Verhalten ganze Gewerbezeweige weck!! Bald gibt es nur noch Druckmaschinen aus China und Japan. Mediengestallter braucht man bald auch nicht mehr, da ja alle Kunden selber mit einmal Fachleute sind. Es wird so kommen wie früher mit den Tante Emmer Läden heute zählt nicht mehr Qualität sondern nur noch der Preis. Die Quittung wird zurück kommen und letztendlich auch den Kunden der so billig im Online konsumieren möchte erwischen denn irgendwann kommt der Bummerang zurück
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst So 26.08.2012 07:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

vor 10-15 Jahren hätte ich noch gesagt - toll geschriebener Beitrag

Sich hier über die Gestaltung aufzuregen - naja - wir sind hier in einem Forum für Mediengestallter - so etwas haben einige kleine Druckereien nicht mal (mehr). Deine Aufregung zu den Maschinenbauer verstehe ich auch niicht wirklich - mit was drucken denn die Onlinedruckereien? Es sind auch nur normale Druckereien die Ihre Produkte online anbieten. Das sterben der kleinen Druckereien ist in den letzten Jahren wohl abgeschlossen - die Druckereien die sich spezialisiert haben werden überleben - mit 1000 Visitenkarten 4/0 kann man nun mal kein Geld verdienen. Die Doppelmoral - kenne auch einige kleine Druckereien die bei "Onlinedruckern" Produkte einkaufen - ist ganauso wie der Metzger der bei der Metro die langen Stangen Salami rausschleppt um die in den Laden zu hängen.

Versuch das Rad aufzuhalten - beschwer Dich über Downloads -> die armen Videotheken, CD Vervielfältiger etc. und benutze selber dafür einen Rechner der Made in China ist
 
Anzeige
Anzeige
greenhorn1

Dabei seit: 25.04.2012
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 26.08.2012 08:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

"Do it your self", ist der Slogan von dem fast jeder Berufszweig erfasst wird. Da hilft kein gejammer! So lange jeder Verbraucher glaubt er selbst wäre nicht irgendwann davon betroffen - nur weil es gerade NICHT um SEINEN Job geht, hat jeder selbst Schuld an der Misere.

Worüber beschwerst Du Dich eigentlich?

Hast Du noch nie Brötchen im Supermarkt gekauft, Dir Sachen aus dem Baumarkt geholt - um etwas selbst zu machen? Hast Du noch nie Preise verglichen und etwas gekauft weil es "so schön Preiswert" war?


Zuletzt bearbeitet von greenhorn1 am So 26.08.2012 08:21, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
qualidat

Dabei seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Alter: 59
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 26.08.2012 09:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der Hintergrund des Ganzen ist, dass die reine Verfügbarkeit von technischer, mechanischer Arbeit, Kompetenz (also Maschinen und Arbeitskräfte) immer beliebiger wird. Was wirklich zählt, ist mehr und mehr der Inhalt, der kreative Teil.

Das ist ähnlich einem modernen Komponisten. Früher benötigte der zusätzlich zu seiner Kreativität ein Orchester, um das Ganze überhaupt mal zu hören bzw. umzusetzen. Dann kam zunächst die Mehrspur-Aufzeichnungstechnik und wenn er es konnte, konnte er alle Stimmen nach und nach selber spielen. Heute macht das der Synthesizer. Auch der komponiert nicht selber, aber die reinen Zupf-, Blas- und Streichersklaven sind überflüssig ...

Das sich hinter der perfekten technischen Qualität auch gerne nicht-kreative Schaumschläger verstecken, merken wir z.B. in der Musik, die zunehmend durch Einfallslosigkeit glänzt oder im Filmgeschäft, wo uns das x-te Remake als Sensation aufgetischt wird. Technisch gigantisch, inhaltlich schon lange ein alter Hut. Auch in mancher drucktechnisch perfekten Zeitschrift sieht man Anzeigen, da schüttelt sich der Hund mit samt der Hütte.

Ich denke, das ist ein Prozess, den zu beherrschen (und zu durchschauen) die Menschheit erst noch lernen muss.


Zuletzt bearbeitet von qualidat am So 26.08.2012 09:21, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
druckmacher
Threadersteller

Dabei seit: 26.08.2012
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 26.08.2012 11:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich jammere nicht sonder beschwere mich dadrüber das die Leute nur noch Preise sehen und seslber nicht nachdenken was Sie da machen, ich selber kaufe bei den Leuten die bei mir kaufen, Tanke dort die auch bei mir bestellen, das Problem ist das nciht viele so denken und sich dann irgendwann wundern wenn es zu spät ist, geschäfte verschwunden sind siehe zbs Metzger! also kauftm an dann braf die Wurst im supermarkt weil esn cihts anderes mehr gibt, ist der Zweig Druckerein erstm al im eimer! werden die 2 oder 3 großen internetdruckerein die Preise anziehen und bestimmen, so zerstört man schön alles selber der Gesetzgeber ist gefragt und muß handeln es geht um unzählige Arbeitrsplätze nicht nur von Druckerein, weiterverarbeitungsbetriebe, Druckmaschinenhersteller usw und für was werden hier Betreibe zerstört wenn man zbs bei gewissen onlindruckerein liest 250 Visitenkarten plus Stempel für 2,50 Euro das ist doch unlauterer Wettbewerb
  View user's profile Private Nachricht senden
qualidat

Dabei seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Alter: 59
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 26.08.2012 13:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich kann deinen Frust verstehen, aber das wird zu Nichts führen. Deine Gedanken erinnern ein wenig an die sog. "Maschinenstürmer", die die Ursache für Ihr Elend eben in den Maschinen sahen. Oder - ich glaube es war in Wien so gegen 1890 ... 1900 - da leisteten die Fuhrleute (mit Pferde-Kutschen) erbitterten Widerstand gegen die Einführung der ersten Automobile.

Die wahre Ursache für die - durchaus realen Probleme der Betroffenen - ist aber nicht der technische Fortschritt als solcher, sondern sind die gesellschaftlichen Verhältnisse. Die sind der Grund dafür, dass an einem ansich positiv zu sehenden Fortschritt eben nur wenige profitieren und andere leer ausgehen. Das hat 'was mit Verteilung zu tun - triff bei der nächsten Wahl halt die richtige Entscheidung, dann erlbst du evtl. noch Ansätze einer Änderung. *Thumbs up!*

Sehr lehrreich: http://www.youtube.com/watch?v=CnjKnHXnL34
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Astro

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 26.08.2012 13:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Welche Entscheidung soll er denn bei der nächsten Wahl treffen? Jetzt bin ich gespannt, für wen du die Wahlwerbetrommel rührst.
  View user's profile Private Nachricht senden
Piki

Dabei seit: 30.01.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 26.08.2012 14:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

qualidat hat geschrieben:
triff bei der nächsten Wahl halt die richtige Entscheidung, dann erlbst du evtl. noch Ansätze einer Änderung. *Thumbs up!*

Das Argument
    - ist ausgelutscht und abgedroschen
    - impliziert eine Wahlmöglichkeit
    - suggeriert echte Demokratie
    - geht von der Integrität und Handlungshoheit der Politik bzw. der sog. „Volksvertreter“ aus
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [FAQ] "Online Druckerei" / "Druckerei vor Ort"
Online-Druckerei für Kleinstauflagen
online-druckerei -> rechnung
Online-Druckerei Endlospapier
Online Druckerei UV-Lack
Druckerei gesucht (online)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.