mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 17.12.2017 08:48 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Womit erstelle ich LED-Banner? vom 24.10.2017


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint -> Womit erstelle ich LED-Banner?
Seite: Zurück  1, 2, 3
Autor Nachricht
mobbytec

Dabei seit: 20.01.2012
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.11.2017 20:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

JonathanB hat geschrieben:
Das Maß ist doch nicht so unrealistisch.

Ich bezweifle aber, das sich jemand hinsetzt und eine Grafik davon bastelt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
JonathanB

Dabei seit: 18.04.2017
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.11.2017 21:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Auskunft vom Fachmann war: 13.088 x 32 Pixel
Wieso bezweifelt ihr jetzt, dass das Band in dem Format angesprochen werden kann?

Dass der ansteuernde Controller wohl auch in der Lage sein wird eine kleinere Grafik gekachelt (z.B. auch in abwechselnden Blöcken) darzustellen (wie es im verlinkten Beispielbild der Fall ist) bezweifelt ja keiner.

Aber soweit ich verstanden habe wollte der TE ein Element umlaufen lassen, also das gesamte Band in Beschlag nehmen.
Da leuchten die genannten Optionen doch ein:
Entweder es wird formatfüllendes Video-Material angeliefert, oder es wird eben nicht formatfüllend angeliefert und die Experten vor Ort kümmern sich dann um das Umlaufen lassen (so wie es jetzt geschehen ist, wenn ich den TE richtig verstehe).
Wie das vor Ort umgesetzt wird kann man jetzt nur erraten. Da gibt es viele Möglichkeiten. Entweder es gibt da eine Software die das in Echtzeit animiert, oder das wurde im Vorfeld als Video vorbereitet. Gibt ja nicht nur unsere übliche Mediengestalter-Software, sondern zahlreiche Video, VJ, Veranstaltungstechnik-Software. Vielleicht hat das LED-Band auch 'n paar Million Euro gekostet, und bei dem Preis war schon gleich 'ne maßgeschneiderte Softwarelösung inbegriffen. Vielleicht ist das Band auch gar nicht so breit, und es wurde einfach bei den Messwerten geschummelt... * Wo bin ich? *
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
liselotteBerlin

Dabei seit: 28.06.2014
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 03.11.2017 11:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@JonathanB erstelle Dir doch mal eine Grafik in der Größe und platziere da etwas und versuche mal was zu kontrollieren.
Es ist der Horror.
Aber irgendwann komme ich darauf zurück, wenn ich mehr Infos habe
Schönes Wochenende
MfG


Zuletzt bearbeitet von liselotteBerlin am Fr 03.11.2017 11:18, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
JonathanB

Dabei seit: 18.04.2017
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 03.11.2017 14:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@liselotteBerlin: Ja, das habe ich aus Neugier auch schon längst mal gemacht, und ja: das ist schon extrem unübersichtlich. Aber die Frage ist: wofür oder wogegen soll das jetzt ein Argument sein?

Da hängt ein LED-Band mit extremen Dimensionen. Das verlangt Bildmaterial mit extremen Dimensionen. Und das zu bedienen ist halt unkomfortabel, ist unübersichtlich und zwickt und reibt. Und jetzt? Was wollt ihr denn da nicht wahrhaben?

Es wird halt nur diese eine Möglichkeit geben das komplett von zuhause aus vorzubereiten: Daten im Vollformat.

Die anderen beiden Möglichkeiten werden sein, (1.) die Animation von jemandem vor Ort umsetzen zu lassen. Inhouse Video-Agentur oder Veranstaltungstechniker, der es in der Konsole animiert –> Dienstleistung: Arbeitszeit muss bezahlt werden.

Oder (2.) halt selbst hingehen und vor der Veranstaltung die Konsole programmieren. -> braucht die Berechtigung, das KnowHow und kostet Anfahrt und Zeit.

Das sind nun mal eben Ungemütlichkeiten, die aber ganz einfach auf den technischen Sachzwängen basieren.

Und wie gesagt, es geht hier darum, dass der TE ein Element umlaufen lassen wollte. Also nicht einfach darum, eine Anzeige in einem Block oder mehreren Blöcken des Bandes anzeigen zu lassen. Dafür werden die da vor Ort mit Sicherheit entsprechende Presets und Spezifikationen parat haben, dass man sowas ohne große Aufpreis anliefern kann.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Flash Banner: Ist der Kunde oder das Banner das Problem? :)
Womit?
diagramm - womit?
cd-präsentation - womit erstellen?
Kalkulator, womit erstellen?
Wie und womit Infografik erstellen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.