mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 19.01.2017 03:29 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: workflow optimieren vom 02.12.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> workflow optimieren
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
worshipper
Threadersteller

Dabei seit: 01.10.2004
Ort: worshipper fear satan
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.12.2004 08:59
Titel

workflow optimieren

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo,

ich bin in einem mittelständischem unternehmen für inhouse druck und gestaltung von prospekten etc. verantwortlich. meine druckdaten bekomme ich meistens von einem grafiker, der die sachen für den offset druck vorbereitet hat und somit geprooft sind. nun soll ich meist kleine sachen für unsere zwecke umbauen und auf unserem drucker ricoh 7000CL (laserdrucker, postscript) reproduzieren.

leider erhalte ich aber nicht die gewünschten farbergebnisse die ich mir wünschen.

deswegen meine fragen:

soll ich die bilddaten in bestimmte profile zuweisen/konvertieren?

wie kann ich allgemein das druckergebniss verbessern?
  View user's profile Private Nachricht senden
Medienverunstalter

Dabei seit: 03.02.2003
Ort: Neutraubling
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.12.2004 09:19
Titel

Farbanpassung Laserdrucker

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey worshipper,

zuerst eine Frage: Welche Art von Proof liefert der Grafiker mit? Einen hübschen Ausdruck, ein Farbproof oder ein Contract-Proof? Auf welches Endausgabegerät ist der Proof ausgelegt? (Soll damit die Offsetdruckmaschine simuliert werden, wenn ja, mit welchem Profil, oder was wird simuliert?)

Zum Farbergebnis: Wenn du deinen Ricoh kalibrierst und profilierst kannst du erst mal überprüfen, ob du überhaupt an den Farbraum einer Offsetmaschine rankommst. Dann solltest du noch das zu bedruckende Medium beachten (ein Hochglanzausdruck für ein Produkt, das später auf einem gelben, ungestrichenen Papier gedruckt wird, bringt wenig).

Wenn du den entsprechenden Farbraum abdecken kannst, und auch noch den passenden Bedruckstoff hast, solltest du recht nahe rankommen.

Zum Ausprobieren: Lad' dir mal die Maschinenprofile für deinen Ricoh runter (wenns denn welche gibt) und die ECI-Offsetprofile. Versuch' dann mal, einen Proof-Ausdruck aus Photoshop raus zu machen:

Schalte im Druckertreiber sämtliche Farbanpassungen aus
In den Farbeinstellungen von Photoshop gibts du dein ISO-Profil als CMYK-Profil an
In Photoshop stellst du bei "Drucken mit Vorschau..." weitere Optionen ein.
Da kannst du dann unter Farbmanagement "Proof" auswählen (der Zielfarbraum ist dann der deines ISO-Profils)
Bei Druckfarbraum wählst du dein Ricoh-Maschinenprofil, und bei Priorität gibst du Absolut farbmetrisch an

Falls dieses Ergebnis besser wird, würd' ich mich mal um die Kalibrierung und Profilierung des Gerätes kümmern.
Das, was du aber da ausdruckst, ist in keinster Weise ein Proof, sondern nur ein Versuch, ob's besser wird. Es gibt immer noch zu viele ungemessene Faktoren (Toner, Papier etc.) die nicht in Standardprofilen beachtet werden...


Viel Glück & Viele Grüße

Flori
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
worshipper
Threadersteller

Dabei seit: 01.10.2004
Ort: worshipper fear satan
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.12.2004 17:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo,

das weis ich leider nicht. welcher proof vorhanden ist. auf den ausdrucken steht nur proof. die dateien aber die ich von meinem grafiker bekomme die sind alle im euroscale CMYK modus abgespeichert.

okay soweit hab ich mir die profile besorgt.

nur noch mal zur sicherheit.

ich öffne mein bild: photoshop warnt wegen falschen profil (euroscale gegen iso coated). dann las ich photoshop das bild in iso coated konvertieren.

gehe auf drucken mit vorschau: Quellfarbraum: Proof: Proof einrichten ISO COATED. und dann soll im Druckfarbraum
mein Druckerprofil stehen?

okay soweit?

nur zeigt mir photoshop cs mein RICOH CMYK PROFIL nicht. ich hab nur das RGB.
hab aber alle profile in C:\WINDOWS\system\COLOR abgespeichert. Farbeinstellung bin ich im erweiterten modus.
  View user's profile Private Nachricht senden
Der Acrobat

Dabei seit: 25.08.2004
Ort: Halle
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.12.2004 19:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Grüß dich,

schau dir doch mal die Beiden links an das eine ist die ECI "european color initative", da kannst du dir ein paar gute sandart druckprofofile doawnloden und in deine ausdruck mit intergrieern wenn du Offsetdruck simulieren möchtest

ECI

das Link ist hier einfach mal zu Info und Bringt dir etwas mehr wissen über das Thema Colormanagement

PDF Colormanagement
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 41
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 02.12.2004 20:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der Acrobat hat geschrieben:
schau dir doch mal die Beiden links an das eine ist die ECI "european color initative", da kannst du dir ein paar gute sandart druckprofofile doawnloden und in deine ausdruck mit intergrieern wenn du Offsetdruck simulieren möchtest

Den Satz lasse ich mir noch paar mal auf der Zunge zergehen. *ha ha*

Sorry 4 OT * Ich bin ja schon still... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Der Acrobat

Dabei seit: 25.08.2004
Ort: Halle
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.12.2004 22:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Den Satz lasse ich mir noch paar mal auf der Zunge zergehen


Zeit ist Geld und Rechtschreibung was für Langweiler * Applaus, Applaus * * Applaus, Applaus *
  View user's profile Private Nachricht senden
Medienverunstalter

Dabei seit: 03.02.2003
Ort: Neutraubling
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 03.12.2004 12:18
Titel

Proof erstellen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

OK worshipper,

wenn du nur ein RBG-Profil für deinen Drucker bekommst, ist das nur ein RBG-Drucker. Soll uns aber nicht weiter stören. Auch die Konvertierung von Euroscale nach ISO Coated kannst du dir eigentlich sparen, weil du willst ja die Ausdrucke mit dem gleichen Zielprofil wie dein Grafiker zusammenbasteln.

Stell' einfach bei Standard-CMYK das gleiche Euroscale-Profil ein, dass auch mitgeliefert wird, und dann bei Druckfarbraum dein Ricoh-Profil. Die Priorität kann gleich bleiben.

Werden die Ausdrucke besser (also näher am Farbergebnis deines Grafikers angesiedelt)?
Werd' mir mal dieses Ricoh-Dingens anschaun, vielleicht kann ich dir dann ein wenig mehr helfen...


Viele Grüße
Flori
  View user's profile Private Nachricht senden
worshipper
Threadersteller

Dabei seit: 01.10.2004
Ort: worshipper fear satan
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.12.2004 13:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo,

der ricoh ist ein cmyk drucker. profile sind nun auch vorhanden und der ausdruck auf dem selben material führte zu einem guten ergebniss beim druck aus photoshop. binde ich meine datei in freehand ein kommt es nicht mehr so schön. was soll ich jetzt machen? die eingebundene datei hat als profil die vom grafiker. profile irgendwie einbetten?

nur sieht man beim ricoh rasterpunkte. was nicht so toll ist. wie erfahre ich nun die richtigen rastereinstellungen?
das handbuch schweigt.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen 80 PDFs am Stück optimieren
Acrobat 5 - Dateigröße optimieren?
Bilder für Offsetdruck optimieren
Bild für Internet optimieren mit CorelDraw 12...
OS Tiger und Creative Suite optimieren
Bilder aus InDesign für Druckausgabe optimieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.