mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 15:25 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Auflösung Bilder für Plakat vom 23.01.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Auflösung Bilder für Plakat
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht
Idefix
Threadersteller

Dabei seit: 18.05.2005
Ort: Ost-Steiermark
Alter: 47
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 23.01.2007 10:09
Titel

Auflösung Bilder für Plakat

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Ihr Lieben,

ich mache nicht allzuoft so große Lappen aber in dem Fall habe ich ein Ding von 0,6 x 1,5m. Vollflächig soll ein Verlauf und Bilder aufgebracht werden. Gedruckt wird dann mit einem HP Designjet 4500ps auf Glossy Papier oder Backlite.

Wie groß sollte ich die Auflösung der Bilder setzen? 90Pixel/cm ist da sicher viel zu viel. Das nehme ich für Broschüren. Aber hier ...

Bitte um einen kleinen Hint.

Danke, LG Ifix


Zuletzt bearbeitet von Idefix am Di 23.01.2007 10:09, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 23.01.2007 10:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Druckst du das selbst? Ansonsten würd iche bei der Druckerei einfach fragen, was die brauchen an Auflösung.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Diesel
Gesperrt

Dabei seit: 09.12.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 23.01.2007 10:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du meinst sicherlich Pixel/Inch.
50-80 dürften reichen.

Gruß Diesel
  View user's profile Private Nachricht senden
oliver_mahlke
Gesperrt

Dabei seit: 25.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 23.01.2007 10:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@Diesel, ich glaub nicht das der seine Broschüren mit 90ppi druckt... 90ppcm = 228,6ppi das ist schon mager

Zuletzt bearbeitet von oliver_mahlke am Di 23.01.2007 14:25, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Idefix
Threadersteller

Dabei seit: 18.05.2005
Ort: Ost-Steiermark
Alter: 47
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 23.01.2007 13:30
Titel

Auflsg

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

Danke Euch für die Tipps.

Mir wurde mal gesagt, wenn man ein Bild für ein Magazin macht, reichen 90Pix/CM. Mache ich eine gewöhnliche Broschüre, (Herrgott, die Bereich sind so deeeehnbar) dann gehe ich auf 300pix/Zoll.

Meine Broschüren-Bilder mache ich nicht mit 90pix/cm sondern mit 300Pix/Zoll - also dpi. Da habe ich mich vertan.

Soda, nun also: Ich drucke das Ding selber auf unserm Plotter, der drüben in einer anderen Abteilung steht (techn. Zeichner - die drucke da Baupläne und haben von dpi sicher soviel Ahnung wie nen Kamel von ner Wasserpumpe .... *Huch*D)
Ich kenne diesen Drucker auch praktisch nicht, muß das erste ma dort Marketingkram ausdrucken.

Die Diagonale ist 1,6m. Wie rechne ich das mit den Pixeln aus? Denn ich habe hier ja eine Menge X an Pixeln auf eine bestimmte Strecke (meist eben der cm oder Inch).

Danke, LG Jörg
  View user's profile Private Nachricht senden
Diesel
Gesperrt

Dabei seit: 09.12.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 23.01.2007 14:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bleib mal bei einer Einheit und vermische das nicht ständig.
Wir gehen mal von dpi aus (Pixel/Inch)
Für den Offsetdruck brauchst du 300 dpi, minimal 226,
aber für den Tintenstrahldruck auf Großfläche reichen 50-90 dpi bei den Bildern

Gruß Diesel
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 23.01.2007 14:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

O.k. ich glaube hier müssen wir mal ein bisschen differenzieren, sonst reden wir aneinander vorbei. Das Auflösungsvermögen des menschlichen Auges ist eine winkelabhängige Funktion. Die Größe des Bildes spielt also keine Rolle, sondern höchstens die größte gleichzeitig als scharf wahrnehmbare Fläche.

Das maximale Auflösungsvermögen bei feinen Strukturen liegt von anderen Parametern abhängig bei bei ca. 0,3-1´ (Bogenminute) gegeben, wobei die Situation auch steradiantisch, also als Raumwinkel vorstellbar ist. 60´ entsprechen 1°. Also ist 0,3´=1/200 und 1´=1/60 Grad

Wenn wir der Einfachheit halber mal von einem Betrachtungsabstand von 2m (entspricht 2000mm) ausgehen und annehmen, dass die Licht- sowie Kontrastbedingungen als nicht ideal anzusehen sind und deshalb das Auflösungsvermögen bei sehr optimistischen 0,3´ liegt, können wir mit den Kathetensätzen berechnen:

tan(alpha)=Gegenkathete/Ankathete

Entsprechend sind uns "Alpha"=1/° und "Ankathete"=2000mm bekannt. Aufgelöst nach der Gegenkathete entspricht das:

tan(alpha) * Ankathete= Gegenkathete

tan(1/200)*2000mm= 0,17mm

Wenn wir zwei Objekte gerade noch unterscheiden können, die 0,17mm auseinander liegen (so definiert sich Auflösung), dann muss die Auflösung 58,8 L/cm betragten, denn:

1/0,017mm=58,8L/cm

Daraus folgt: Bei einem Betrachtungsabstand von 2m kann man auch unter optimalsten Bedingungen ein 60er Raster nicht mehr sehen. Aufgrund der praktischen Situation (keine ideale Ausleuchtung, keine optimalen Kontraste, kein optimales Auge...) wird eine empirisch sinnvolle Auflösung eher bei:
1/(tan(1/60)*2000*10)= 17 L/cm liegen, entsprechend einem 17er Raster.

Die Bildauflösung muss entsprechend des Shannonschen Informationstheorems bei dem doppelten der Ausgabeauflösung liegen.

Mit dieser Rechnung ist hoffentlich mal diese ewige Diskussion geklärt.
 
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 23.01.2007 14:32
Titel

Ich hau mich weg :)

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Siehste Idefix ... so leicht geht das Grins Grins Grins

Da fällt mir sofort das hier wieder ein:

Zitat:
Das maximale Volumen subterrarer Produktivität verhält sich im reziproken Gegensatz zur spirituellen Kapazität ihres Erzeugers
(Der dümmste Bauer erntet die größten Kartoffeln)


Zuletzt bearbeitet von hilson am Di 23.01.2007 14:38, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen 18/1 Plakat - Auflösung?
Auflösung für A1 Plakat
Auflösung für Plakat?
Photosession für A1 Plakat - Auflösung
Plakat A2 - reicht diese Auflösung?
Welche Auflösung für 60x80-Plakat?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.