mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 15:54 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Welche Chancen trotz schlechtem Abi? vom 09.10.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Studium -> Welche Chancen trotz schlechtem Abi?
Autor Nachricht
WhiteHellas
Threadersteller

Dabei seit: 09.10.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 09.10.2006 10:46
Titel

Welche Chancen trotz schlechtem Abi?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

*hu hu huu*

hi leute!

ich weiß nicht genau ob ich hier richtig bin, aber dringend tipps und antworten von euch!
meine lage ist ziemlich aussichstlos * Ich geb auf... * : ich habe 2004 ein miserables abi (3,5) gemacht, danach hab ich mich für ein studium oder eine ausbildung im Bereich Medien entschieden (keinen speziellen, hauptsache was kreatives). Natürlich bekam ich auf meine zahlreichen Bewerbungen an öffentlichen Unis und bei allen Betrieben nichts weiter als Absagen. Das hatte mich damals ziemlich mitgenommen. Deswegen hab ich erst mal nichts studiert sondern ein Praktikum als Mediengestalter und eins als Journalist gemacht. Daraufhin wieder das gleiche ein Jahr später: zahlreiche Bewerbungen und nur Absagen. Ich war sogar froh als ich ein Studienplatz in Geschichte(!) bekommen hab und habe auch gleich angefangen.

jetzt bin ich 23 und habe nichts in der tasche als ein angefangenes Geschichtsstudium, dass ich sowieso abbrechen werde!
das alles macht mich ziemlich fertig. deswegen hab ich mir überlegt vielleicht doch an einer privaten Akademie anzufangen.

Habt ihr Erfahrungen gemacht mit privaten Akademien wie die Macromedia in Köln? Wen ja, welche?
Lohnt es sich oder steh ich nach meinem Bachelor mit 25 Tausend Euro Schulden vor dem Nichts?
Wie schaut es aus mit öffentlichen Fachhochschulen für Medien, wie stehen dort die Chance mit einer guten Mappe reinzukommen?
Ist es nicht besser eine Ausbildung als Mediengestalter zu machen als z.B. Bachelor als Regisseur (ich mein, da sind die Berufschancen doch unter aller Sau oder)?
* Keine Ahnung... *

ich weiss, viele Fragen aber ich brauch eure Tipps!!!!

Danke im Vorraus!!

[edit]
Titel geändert


Zuletzt bearbeitet von Nimroy am Mo 09.10.2006 11:01, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Kev
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 09.10.2006 10:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe mein Fachabi mit 3,5 gemacht und durch einige wartesemester bin Ich jetzt bei ca 2,9,..also dont worry!

Wenn du was kreatives wie Komm Design oder MedienDesign studieren willst, dann spielt dein NC doch gar keine so große Rolle! Wichtig ist deine Mappe und deine Eignungsprüfung.
Evtl. solltest du dich nicht nur versuchen an Unis einzuschreiben sondern an Aufnahmeverfahren von FHs teilzunehmen!
Wenn du gut bist, hast du auch chancen!
Irgendwas zu studieren nur weil du nix anderes findest ist doch blödsinn!


Zuletzt bearbeitet von am Mo 09.10.2006 10:54, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Anzeige
Anzeige
Nachtfalter
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 09.10.2006 10:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin,
also ich habe an einer privaten Akademie studiert und habe es nicht bereut. Ich denke, gerade wenn man kreativ sein will, ist es die beste Alternative zum Hochschulstudium. Im Gegensatz zur MG-Ausbildung hat man viel mehr Möglichkeiten, Wissen und Techniken aus dem künstlerischen Bereich kennen zu lernen, abseits des Berufsalltages. Ich denke da an Fotokurse, Typografie, Kalligrafie, Aktzeichnen, Malen, Zeichnen, Bühnenbild... Ausserdem konnte man in alle möglichen späteren Einsatzgebiete reinschnuppern: Verpackungsdesign, Editorialdesigm, Layout, Buchgestaltung, Werbekampagnen, Konzeption etc.

Mein Tipp: guck Dir die Schule sehr genau an, ob sie wirklich das anbietet, was Du Dir vorstellst. Diese Schulen bieten allerdings keine Berufsausbildung, daher erwartet Dich schon ein Sprung ins kalte Wasser, wenn Du wirklich anfängst zu arbeiten. Aber das ist nach einem Studium ja genauso. Schwierigkeiten, einen Job zu finden, hatte ich danach nicht.

Und noch eins: in meinem Semster hatten viele Leute vorher etwas anderes gemacht, waren also schon Mitte 20 als sie anfingen.


Zuletzt bearbeitet von am Mo 09.10.2006 11:04, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Kev
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 09.10.2006 10:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bewerbe dich parallel an staatlichen sowie an privaten *zwinker*
die privaten sind meist nur ansatzweise sogut wie staaliche und kosten ein schweine Geld....

wichtig ist das was du draus machst!


Zuletzt bearbeitet von am Mo 09.10.2006 10:55, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
WhiteHellas
Threadersteller

Dabei seit: 09.10.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 09.10.2006 11:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

danke erst mal für die antworten, das problem ist nur: ich muss mich JETZT entscheiden, weil ich noch in den nächsten Paar Tagen die Möglichkeit hätte, in eine private reinzukommen.
  View user's profile Private Nachricht senden
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 09.10.2006 11:26
Titel

Re: Welche Chancen trotz schlechtem Abi?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

WhiteHellas hat geschrieben:
:

Natürlich bekam ich auf meine zahlreichen Bewerbungen an öffentlichen Unis und bei allen Betrieben nichts weiter als Absagen.


Das verstehe ich nicht so ganz. "Natürlich" ist das gar nicht, weil Du Dich für Designwhatever-Studiengänge mit einer Mappe bewerben musst. Wenn die _gut_ ist, ist die Abinote nachrangig. Hast Du Dich mit Mappe(n) beworben?

Wenn nein, mach' das doch erstmal.

Zitat:
das problem ist nur: ich muss mich JETZT entscheiden, weil ich noch in den nächsten Paar Tagen die Möglichkeit hätte, in eine private reinzukommen.


Du musst gar nichts. Setz' Dich nicht selbst unter Druck.

Zitat:
Lohnt es sich oder steh ich nach meinem Bachelor mit 25 Tausend Euro Schulden vor dem Nichts?


Kann beides sein. Wie sollen wir per Ferndiagnose beurteilen, wie gut Du bist oder wie gut Du werden wirst?

Zitat:
Wie schaut es aus mit öffentlichen Fachhochschulen für Medien, wie stehen dort die Chance mit einer guten Mappe reinzukommen?


"FH für Medien" - weisst Du eigentlich genau, was Du machen willst? Der Zugang zur Designstudiengängen läuft immer über gute Mappen oder Aufnahmeprüfungen, bei eher medienwissenschaftlichen Studiengängen läuft hingegen gar nichts über Mappe.

Werd' Dir doch erstmal darüber klar, was Du machen willst. "Hausptsache was kreatives" ist alles und nichts.

c_writer


Zuletzt bearbeitet von am Mo 09.10.2006 11:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
 
Ähnliche Themen Chance durch Kreativität, trotz sehr schlechtem Zeugnis?
fachabitur mit schlechtem real?
3D Artist mit vergleichsweise sehr schlechtem Lebenslauf
Meine Chancen?!
Berwerbung - Chancen...
Wie seht ihr die Chancen ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Studium


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.