mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 09:34 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Referenzen auf eigener HP = Stress mit Ex-Arbeitgeber? vom 12.01.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Referenzen auf eigener HP = Stress mit Ex-Arbeitgeber?
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 13.01.2005 10:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

AshtonEvergreen hat geschrieben:
Oh Mann ist doch voll der Idiot. Wenn du dich mit den Referenzen deiner alten Firma bewirbst ist und die gut sind ist das doch kostenlose Werbung für die, das die gute Sachen abliefern. Der soll sich mal nicht so kleinkariert anstellen.

Du kannst die Referenzen ja auch ein wenig abwandeln, so das es nicht mehr das Original ist. Z. B. Name der Firma des Kunden in eine fiktive ändern.


die werbung kann aber auch nac h hinten losgehen... nehmen wir mal an der agenturkunde findet seine imagebroschüre, flyer und webseite auf der seite von barry... dann denkt der sich doch "wiso soll ich n haufen geld in der agentur lassen, wenn das genauso gut der berry machen könnt für n bruchteil der kosten... weil in der agentur hatters schließ0lich auch gemacht".

außerdem will so manche agentur nich zugeben, das ihre tollen arbeiten auf dem mist von azubis gewachsen sind (wenn dann auf berrys seite z.b. steht: "dieses projekt ist während meiner ausbildung bei xyz entstanden". macht halt net den besten eindruck, wenn der kunden dann 5000 schleifen für ne webseite hingelegt hat, die "nur" der azubi gemacht hat. jeder weiß zwar, das es so läuft, aber keiner gibt es zu!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
barry
Threadersteller

Dabei seit: 08.12.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 14.01.2005 12:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ach schade, hatte schon gedacht, dass man das recht hat seine arbeiten zu präsentieren. das einverständnis von meinem ex-chef zu holen wird nicht klappen: wenn ich anruf, legt er auf und wenn ich maile, faxe oder sonst was veranstalte reagiert er einfach nicht. er hasst mich *hu hu huu* und gönnt mir natürlich nicht den kleinsten erfolg. dabei habe ich noch nicht einmal einen kunden mitgenommen! ich war sooo lieb Mädchen!

ich wollte nur ein bisschen posen!!! aber denn müssen meine neuen referenzen eben reichen. danke für die tipps, jungs!!
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen Stress mit Arbeitskollegin
Cntribute macht stress!
Was ist der nächste Gang nach der IHK bei Stress im Betrieb?
An die Arbeitgeber unter euch..
Rechtsanwalt/Arbeitgeber = Betrüger?
Kündigen lassen vom Arbeitgeber
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.