mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 13:00 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Gehalt + Firmenwagen vom 21.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Gehalt + Firmenwagen
Seite: 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
Angel1986
Threadersteller

Dabei seit: 14.08.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 21.08.2006 04:54
Titel

Gehalt + Firmenwagen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Guten Morgen Lächel

Ich bin nun seit nem Jahr ausgelernt und bin der meinung, dass ich jetzt mal mehr Gehalt verdient hab. Hab nach der Prüfung 1650 Brutto bekommen, das dann im Januar auf 1900 erhöht wurde. Vor kurzem habe ich erfahren, dass meine Kollegin, die jeden 2. Auftrag verbockt genauso viel Gehalt bekommt wie ich. Das finde ich wirklich unverschämt! Ich mache ständig die privaten Dinge unserer Chefin, werde immer gelobt wie toll meine Sachen doch wären und dann erfahre ich sowas... Was auch noch zu beachten ist, dass ich nur um in die Arbeit zu fahren 200 Euro pro Monat an benzin verschwende und meine Kollegin grade mal 5 km zur arbeit fährt.
Ich habe mir nun überlegt entweder mehr Gehalt, oder einen Firmenwagen zu fordern. Wobei ich mit einem Firmenwagen zufriedener wäre und mehr davon hätte. Und auch meine Chefin würde "günstiger" davon kommen wenn sie mir einen Firmenwagen zur Verfügung stellt. Von mir aus auch mit Werbung drauf.

Was ist eure Meinung zu diesem Thema? habt ihr vielleicht schon ähnliche Erfahrungen gemacht?
  View user's profile Private Nachricht senden
teufelchen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 21.08.2006 05:38
Titel

Re: Gehalt + Firmenwagen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Angel1986 hat geschrieben:
Guten Morgen Lächel

Ich bin nun seit nem Jahr ausgelernt und bin der meinung, dass ich jetzt mal mehr Gehalt verdient hab. Hab nach der Prüfung 1650 Brutto bekommen, das dann im Januar auf 1900 erhöht wurde. Vor kurzem habe ich erfahren, dass meine Kollegin, die jeden 2. Auftrag verbockt genauso viel Gehalt bekommt wie ich. Das finde ich wirklich unverschämt! Ich mache ständig die privaten Dinge unserer Chefin, werde immer gelobt wie toll meine Sachen doch wären und dann erfahre ich sowas... Was auch noch zu beachten ist, dass ich nur um in die Arbeit zu fahren 200 Euro pro Monat an benzin verschwende und meine Kollegin grade mal 5 km zur arbeit fährt.
Ich habe mir nun überlegt entweder mehr Gehalt, oder einen Firmenwagen zu fordern. Wobei ich mit einem Firmenwagen zufriedener wäre und mehr davon hätte. Und auch meine Chefin würde "günstiger" davon kommen wenn sie mir einen Firmenwagen zur Verfügung stellt. Von mir aus auch mit Werbung drauf.

Was ist eure Meinung zu diesem Thema? habt ihr vielleicht schon ähnliche Erfahrungen gemacht?



Du bist seit einem Jahr ausgelernt und bekommst 1900 €,
manch einer wäre schon alleine damit zufrieden.

Man kann nicht alles haben.
Ich muss jeden Tag 40 km ins Geschäft fahren
und keinen interessiert es wie und womit.

Du hast keinen Grund dich zu beschweren. Meine Güte!
Aber man kann es ja mal versuchen,
also rede mit deiner Cheffin.

Viel Glück.
 
Anzeige
Anzeige
Angel1986
Threadersteller

Dabei seit: 14.08.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 21.08.2006 05:55
Titel

Re: Gehalt + Firmenwagen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

teufelchen hat geschrieben:
Angel1986 hat geschrieben:
Guten Morgen Lächel

Ich bin nun seit nem Jahr ausgelernt und bin der meinung, dass ich jetzt mal mehr Gehalt verdient hab. Hab nach der Prüfung 1650 Brutto bekommen, das dann im Januar auf 1900 erhöht wurde. Vor kurzem habe ich erfahren, dass meine Kollegin, die jeden 2. Auftrag verbockt genauso viel Gehalt bekommt wie ich. Das finde ich wirklich unverschämt! Ich mache ständig die privaten Dinge unserer Chefin, werde immer gelobt wie toll meine Sachen doch wären und dann erfahre ich sowas... Was auch noch zu beachten ist, dass ich nur um in die Arbeit zu fahren 200 Euro pro Monat an benzin verschwende und meine Kollegin grade mal 5 km zur arbeit fährt.
Ich habe mir nun überlegt entweder mehr Gehalt, oder einen Firmenwagen zu fordern. Wobei ich mit einem Firmenwagen zufriedener wäre und mehr davon hätte. Und auch meine Chefin würde "günstiger" davon kommen wenn sie mir einen Firmenwagen zur Verfügung stellt. Von mir aus auch mit Werbung drauf.

Was ist eure Meinung zu diesem Thema? habt ihr vielleicht schon ähnliche Erfahrungen gemacht?



Du bist seit einem Jahr ausgelernt und bekommst 1900 €,
manch einer wäre schon alleine damit zufrieden.

Man kann nicht alles haben.
Ich muss jeden Tag 40 km ins Geschäft fahren
und keinen interessiert es wie und womit.

Du hast keinen Grund dich zu beschweren. Meine Güte!
Aber man kann es ja mal versuchen,
also rede mit deiner Cheffin.

Viel Glück.


Na ja sooo viel finde ich ist das auch wieder nicht...
Ich muss auch 45 km zur Arbeit fahren, aber ich finde es unverschämt, dass ich kein fahrgeld oder so bekomm und meine Kollegin bekommt für 5 km zur Arbeit Fahrtgeld 12 euro fahrtgeld...

Klar versuchen werd ichs auf jeden Fall un wenn se net drauf eingehn werd ich mein Arbeitszeugnis verlangen. Denn ich denk kaum, dass se mich so schnell gehen lassen würden. sagt auch meine Abteilungsleiterin.
  View user's profile Private Nachricht senden
teufelchen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 21.08.2006 06:11
Titel

Re: Gehalt + Firmenwagen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Angel1986 hat geschrieben:
Na ja sooo viel finde ich ist das auch wieder nicht...
Ich muss auch 45 km zur Arbeit fahren, aber ich finde es unverschämt, dass ich kein fahrgeld oder so bekomm und meine Kollegin bekommt für 5 km zur Arbeit Fahrtgeld 12 euro fahrtgeld...

Klar versuchen werd ichs auf jeden Fall un wenn se net drauf eingehn werd ich mein Arbeitszeugnis verlangen. Denn ich denk kaum, dass se mich so schnell gehen lassen würden. sagt auch meine Abteilungsleiterin.



Sicher ist das nicht sooooo viel und bestimmt noch steigerbar, aber du bist erst ein Jahr ausgerlernet und im Prinzip sind dafür 1900 € Brutto eine gute Summe. *zwinker*

Was macht deine Kollegin denn anderst als du? Von nichts kommt nichts?! Hmm...?!

Ausserdem hast du bezüglich Fahrtkosten "noch" die Möglichkeit einen Teil abzusetzen und beim Lohnsteuerjahresausgleich etwas zurück zu bekommen. Hat bis jetzt bei mir immer funktioniert.

Viel Erfolg. Lächel
 
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 21.08.2006 06:13
Titel

Re: Gehalt + Firmenwagen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Angel1986 hat geschrieben:
Na ja sooo viel finde ich ist das auch wieder nicht...
Ich muss auch 45 km zur Arbeit fahren, aber ich finde es unverschämt, dass ich kein fahrgeld oder so bekomm und meine Kollegin bekommt für 5 km zur Arbeit Fahrtgeld 12 euro fahrtgeld...

Klar versuchen werd ichs auf jeden Fall un wenn se net drauf eingehn werd ich mein Arbeitszeugnis verlangen. Denn ich denk kaum, dass se mich so schnell gehen lassen würden. sagt auch meine Abteilungsleiterin.


unverschämt ist hier nix - nur weil du unfähig warst, in den vertragsverhandlungen mehr herauszuholen, baut sich da jetzt eine wut bei dir auf ?! ich könnte mir vorstellen, dass du voll auf die schnauze fliegst, wenn du in der jetzigen laune deine cheffin wie ein racheengel heimsuchst... *Whaazzzz uppp?*

1900 euro sind in der tat nicht sooooo wenig....


Zuletzt bearbeitet von radschlaeger am Mo 21.08.2006 06:14, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Angel1986
Threadersteller

Dabei seit: 14.08.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 21.08.2006 06:24
Titel

Re: Gehalt + Firmenwagen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

teufelchen hat geschrieben:
Angel1986 hat geschrieben:
Na ja sooo viel finde ich ist das auch wieder nicht...
Ich muss auch 45 km zur Arbeit fahren, aber ich finde es unverschämt, dass ich kein fahrgeld oder so bekomm und meine Kollegin bekommt für 5 km zur Arbeit Fahrtgeld 12 euro fahrtgeld...

Klar versuchen werd ichs auf jeden Fall un wenn se net drauf eingehn werd ich mein Arbeitszeugnis verlangen. Denn ich denk kaum, dass se mich so schnell gehen lassen würden. sagt auch meine Abteilungsleiterin.



Sicher ist das nicht sooooo viel und bestimmt noch steigerbar, aber du bist erst ein Jahr ausgerlernet und im Prinzip sind dafür 1900 € Brutto eine gute Summe. *zwinker*

Was macht deine Kollegin denn anderst als du? Von nichts kommt nichts?! Hmm...?!

Ausserdem hast du bezüglich Fahrtkosten "noch" die Möglichkeit einen Teil abzusetzen und beim Lohnsteuerjahresausgleich etwas zurück zu bekommen. Hat bis jetzt bei mir immer funktioniert.

Viel Erfolg. Lächel


Ja schon wenn ich mir in den Foren so anschau was andere verdienen is es schon nicht schlecht. Aberw enn ichs mit meiner Kollegin vergleiche ist es echt ungerecht.

Was sie anders macht als ich? Sie verbockt jeden 2. Auftrag. Die Kunden reklamieren wegen ihr ständig. Sie hat sogar schon deshalb ne Abmahnung bekommen. Un sie is erst 3 Jahre hier in der firma, ich bin schon insgesamt 4 Jahre da.


radschlaeger hat geschrieben:
Angel1986 hat geschrieben:
Na ja sooo viel finde ich ist das auch wieder nicht...
Ich muss auch 45 km zur Arbeit fahren, aber ich finde es unverschämt, dass ich kein fahrgeld oder so bekomm und meine Kollegin bekommt für 5 km zur Arbeit Fahrtgeld 12 euro fahrtgeld...

Klar versuchen werd ichs auf jeden Fall un wenn se net drauf eingehn werd ich mein Arbeitszeugnis verlangen. Denn ich denk kaum, dass se mich so schnell gehen lassen würden. sagt auch meine Abteilungsleiterin.


unverschämt ist hier nix - nur weil du unfähig warst, in den vertragsverhandlungen mehr herauszuholen, baut sich da jetzt eine wut bei dir auf ?! ich könnte mir vorstellen, dass du voll auf die schnauze fliegst, wenn du in der jetzigen laune deine cheffin wie ein racheengel heimsuchst... *Whaazzzz uppp?*

1900 euro sind in der tat nicht sooooo wenig....


Bei uns gibts es keine Vertragsverhandlungen. Das Gehalt wird vom Chef und unserem Stellvertretenden geschäftsführer bestimmt. Man selber hat da nichts zu sagen, man ist bei den verhandlungen auch gar nicht dabei.
Ich geh sicher nicht mit dieser laune zu meiner chefin *lol* ich werde mir beim Händler n Angebot für nen Firmenwagen amchen lassen und ihr vorrechnen dass es auch für sie günstiger ist wenn se mir nen Firmenwagen zur verfügung stellt.
Ja ichw eiß, dass ich die Fahrtkosten beim Lohnsteuerausgleich zurückbekomme.


Zuletzt bearbeitet von Nimroy am Mo 21.08.2006 08:41, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 21.08.2006 06:34
Titel

Re: Gehalt + Firmenwagen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Angel1986 hat geschrieben:
radschlaeger hat geschrieben:
Angel1986 hat geschrieben:
Na ja sooo viel finde ich ist das auch wieder nicht...
Ich muss auch 45 km zur Arbeit fahren, aber ich finde es unverschämt, dass ich kein fahrgeld oder so bekomm und meine Kollegin bekommt für 5 km zur Arbeit Fahrtgeld 12 euro fahrtgeld...

Klar versuchen werd ichs auf jeden Fall un wenn se net drauf eingehn werd ich mein Arbeitszeugnis verlangen. Denn ich denk kaum, dass se mich so schnell gehen lassen würden. sagt auch meine Abteilungsleiterin.


unverschämt ist hier nix - nur weil du unfähig warst, in den vertragsverhandlungen mehr herauszuholen, baut sich da jetzt eine wut bei dir auf ?! ich könnte mir vorstellen, dass du voll auf die schnauze fliegst, wenn du in der jetzigen laune deine cheffin wie ein racheengel heimsuchst... *Whaazzzz uppp?*

1900 euro sind in der tat nicht sooooo wenig....


Bei uns gibts es keine Vertragsverhandlungen. Das Gehalt wird vom Chef und unserem Stellvertretenden geschäftsführer bestimmt. Man selber hat da nichts zu sagen, man ist bei den verhandlungen auch gar nicht dabei.
Ich geh sicher nicht mit dieser laune zu meiner chefin *lol* ich werde mir beim Händler n Angebot für nen Firmenwagen amchen lassen und ihr vorrechnen dass es auch für sie günstiger ist wenn se mir nen Firmenwagen zur verfügung stellt.


was denn jetzt - vertragsverhandlungen oder nicht??? wie würdest du denn das bezeichnen, was du vorhast? * Nee, nee, nee *
  View user's profile Private Nachricht senden
Angel1986
Threadersteller

Dabei seit: 14.08.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 21.08.2006 06:36
Titel

Re: Gehalt + Firmenwagen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

radschlaeger hat geschrieben:
Angel1986 hat geschrieben:
radschlaeger hat geschrieben:
Angel1986 hat geschrieben:
Na ja sooo viel finde ich ist das auch wieder nicht...
Ich muss auch 45 km zur Arbeit fahren, aber ich finde es unverschämt, dass ich kein fahrgeld oder so bekomm und meine Kollegin bekommt für 5 km zur Arbeit Fahrtgeld 12 euro fahrtgeld...

Klar versuchen werd ichs auf jeden Fall un wenn se net drauf eingehn werd ich mein Arbeitszeugnis verlangen. Denn ich denk kaum, dass se mich so schnell gehen lassen würden. sagt auch meine Abteilungsleiterin.


unverschämt ist hier nix - nur weil du unfähig warst, in den vertragsverhandlungen mehr herauszuholen, baut sich da jetzt eine wut bei dir auf ?! ich könnte mir vorstellen, dass du voll auf die schnauze fliegst, wenn du in der jetzigen laune deine cheffin wie ein racheengel heimsuchst... *Whaazzzz uppp?*

1900 euro sind in der tat nicht sooooo wenig....


Bei uns gibts es keine Vertragsverhandlungen. Das Gehalt wird vom Chef und unserem Stellvertretenden geschäftsführer bestimmt. Man selber hat da nichts zu sagen, man ist bei den verhandlungen auch gar nicht dabei.
Ich geh sicher nicht mit dieser laune zu meiner chefin *lol* ich werde mir beim Händler n Angebot für nen Firmenwagen amchen lassen und ihr vorrechnen dass es auch für sie günstiger ist wenn se mir nen Firmenwagen zur verfügung stellt.


was denn jetzt - vertragsverhandlungen oder nicht??? wie würdest du denn das bezeichnen, was du vorhast? * Nee, nee, nee *


Nachdem wir ausgelernt sind haben wir keine Vertragsverhandlungen. Wir bekommen den vertrag un gut is. Da mit 1650 zu wenig waren habe ich ja mit der chefin geredet und 1900 bekommen. das fand ich au in ordnung. Doch jetzt wo ich weiß was meine kollegin verdient finde ich es nimmer in ordnung und deshalbw erde ich jetzt mit der chefin reden.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Firmenwagen und Kleinunternehmerregelung
Freelancer + Firmenwagen = Mehr Geld?
Gehalt
gehalt
Gehalt
gehalt als praktikant?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.