mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 05:51 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Von Informatik auf Mediengestaltung umschwenken? vom 12.09.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Von Informatik auf Mediengestaltung umschwenken?
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Sebe
Threadersteller

Dabei seit: 12.09.2006
Ort: München
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 12.09.2006 02:40
Titel

Von Informatik auf Mediengestaltung umschwenken?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hiho,
ich (21 Jahre) studiere im Moment Informatik im (jetzt dann) 3ten Semester. Ich habe bereits im ersten Semester gemerkt, dass mir das Studium nicht taugt aber jeder in meinem Umfeld hat gesagt "weitermachen, wird besser". Nun, es wurde nicht besser, momentan bekomme ich schon Angstzustände, wenn ich in die Nähe des Insitutsgebäudes komme. Ich habe mich jetzt mal nach Alternativen umgesehen und durch Zufall entdeckt, dass man auch eine Ausbildung zum Mediengestalter machen kann.
Da ich zumindest im Bereich Webdesign, Logos und 2D/3D Grafik für Videospiele bereits Amateur-Erfahrung habe und ich eigentlich immer einen kreativen Beruf ausüben wollte (dachte ursprünglich: Informatik -> Programmierer -> Juchu) scheint mir dieser Weg für mein Leben doch recht geeignet. Nur habe ich da ein Paar Fragen, die ich nicht eindeutig durch Suche bestätigt bekommen konnte:

1. Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung in Bayern so ungefähr?

2. Besteht die Chance auf Ausbildungsverkürzung (Abitur), bzw. wäre dies überhaupt anzuraten?

3. Darf man nebenbei ein Gewerbe ausüben bzw. liegt das im Entscheidungsbereich des auszubildenden Betriebs?

Danke für's zulesen, bin echt verzweifelt (das macht mich psychisch so fertig, konnte seit 1 Woche nicht mehr als 2 Stunden pro Tag schlafen. Ich würde sogar lieber wieder Zivildienst machen als das Studium weiter...).

[edit]
Titel geändert


Zuletzt bearbeitet von Nimroy am Di 12.09.2006 15:57, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
phihochzwei
Moderator

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Mülheim an der Ruhr
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 12.09.2006 05:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

1) Hängt vom Betrieb ab, die meisten halten sich eh an keine Tarife
2) Ja bzw. kommt auf dich als Person an, ob das empfehlenswert ist
3) Kannst Du, wenn man es Dir erlaubt.

Aber mal eine paar Fragen von mir:

A) Wie kommst Du darauf das Mediengestalter ein "kreativer Beruf" ist ? Versprich Dir mal nicht zu viel davon, daß ernüchtert ganz schnell.
B) Was für ein Gewerbe willst Du denn nebenbei machen ? "Webdesign" ? Wenn ja, noch einer mehr der Arbeitsplätze zerstört ?
C) Was glaubst Du, macht ein Mediengestalter den ganzen Tag ?



Nicht das du das in den falschen Hals bekommst, ich will dir den Job nicht ausreden, ich war vor 6 1/2 Jahren in der selben Situation wie Du, mit dem Unterschied, daß ich das Studium geschmissen hab, da in meinen Hauptvorlesungen 1500 Leute saßen und daß ganze dementsprechend.... "eigen"... war.

Es geht mir nur darum, daß Du dir im klaren darüber bist, was ein Mediengestalter den ganzen Tag macht, wie lange so ein Tag geht und was man am Ende dafür bekommt, sei es finanziell oder mental. Ich hab nämlich bei vielen die hier schreiben, sie wollen ja unbedingt MG werden (Und wenn du dir den Ausbildungsabereich ansiehst, merkst Du, daß das einige sind) der Meinung, daß die den Job durch eine rosarote oder grüne Brille sehen, oder einfach von dem Image das die Werbebranche für sich aufgebaut hat komplett vereinnahmt sind.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Bluegirl3112

Dabei seit: 24.03.2004
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 12.09.2006 07:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also ich denke das mit der kreativität hängt auch vom Betrieb ab! Bei uns muss man z.B. kreativ sein, da wir ein sehr sehr kleiner Betrieb sind und wir alle unsere eigenen Projekte haben und sich jeder alleine darum kümmern muss! Also von der Idee bis hin zum Druck liegt alles in unserer Hand!

Mit dem Geld ist auch so eine Sache! Ist auch super unterschiedlich!
Und ob du verkürzen kannst / willst hängt ganz davon ab, wie du mit dem Stoff klar kommst würd ich mal sagen!!!
  View user's profile Private Nachricht senden
Sebe
Threadersteller

Dabei seit: 12.09.2006
Ort: München
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 12.09.2006 15:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke erstmal für eure Antworten Lächel

Zitat:
1) Hängt vom Betrieb ab, die meisten halten sich eh an keine Tarife
2) Ja bzw. kommt auf dich als Person an, ob das empfehlenswert ist
3) Kannst Du, wenn man es Dir erlaubt.

Also quasi "Alles kann, nichts muss"

Zitat:
A) Wie kommst Du darauf das Mediengestalter ein "kreativer Beruf" ist ? Versprich Dir mal nicht zu viel davon, daß ernüchtert ganz schnell.

Um ehrlich zu sein fällt bei mir Alles in den Bereich kreativer Beruf, solange man nicht (wie bspw. am Fließband) nicht seine eigenen Talente, Ideen, etc. einfliessen kann (ich weiss, doppelte Verneinung *ha ha* Man möge mir das bitte verzeihen). Insofern war sogar Zivildienst ab und an recht kreativ, aber das Informatikstudium ist alles Andere als kreativ * Nee, nee, nee * Es ist nicht so, als ob ich mir einbilde der supertolle Nachwuchsdesigner zu sein und ich von früh bis spät in exzentrischer Umgebung "wichtige" Entscheidungen treffe und meine Arbeitsleistung in Geistesblitze/Sekunde bewertet wird.

Zitat:
B) Was für ein Gewerbe willst Du denn nebenbei machen ? "Webdesign" ? Wenn ja, noch einer mehr der Arbeitsplätze zerstört ?

Nein, nicht "Webdesign". Das würde den Interessen eines Ausbildungsbetriebs wohl zuwieder laufen. Nein, ich programmiere und gestalte Casual-Games (sozusagen mein Hobby), erstelle Texturen für die Verwendung in 2D und 3D "Produkten" und so weiter. Viel Geld kommt da nie zusammen, aber eine nette Summe mit der man sich den einen oder anderen schönen Abend mit der Freundin finanzieren kann schon.

Zitat:
C) Was glaubst Du, macht ein Mediengestalter den ganzen Tag ?

Das mag sich jetzt vielleicht komisch anhören, aber: Kundenwünsche erfüllen? Mmn. sind MGs in der Dienstleistungsbranche tätig (und so gesehen nichts anderes als Anlageberater oder Banker für Designfragen) und dementsprechend wird man als MG wohl hauptsächlich damit beschäftigt sein mit den Kollegen ein Konzept für den jeweiligen Kunden zu erstellen und dann in (evtl. mühevoller) Kleinarbeit zu realisieren. Wahrscheinlich kann es schon mal vorkommen, dass man Stundenlang auf einen 10x10 px kleinen Bereich fixiert ist, weil "irgendetwas" nicht wirklich passt.

Zitat:
Es geht mir nur darum, daß Du dir im klaren darüber bist, was ein Mediengestalter den ganzen Tag macht, wie lange so ein Tag geht und was man am Ende dafür bekommt, sei es finanziell oder mental.

Mir geht es nicht darum, einen Beruf zu finden in dem ich möglichst wenig arbeite und dann möglichst viel Geld dafür bekomme. Wenn dem so wäre sollte ich mein Studium wohl eher zu Ende bringen. Ich will aber später etwas machen, dass mir liegt. Da ist es egal, ob ich weniger bekomme als meine Bekannte (die jetzt eine Lehre als Fleischfachverkäuferin angefangen hat und knapp 1000 Euro / Monat bekommt) und auch mal die ein oder andere Überstunde dranhängen muss. Aber auch, weil ich gerne ein Paar Erfahrungen hören möchte habe ich diesen Post ja verfasst und ihr dürft mir ruhig auch von den stressigen, nervigen Teilen der Ausbildung berichten.

Zitat:
Und ob du verkürzen kannst / willst hängt ganz davon ab, wie du mit dem Stoff klar kommst würd ich mal sagen!!!

Wie sieht das eigentlich mit der Berufsschule aus? Habe mein Abi in Mathe und Physik gemacht (3. und 4. Prüfungsfach: Englisch und Geschichte) und kein Problem, mich auch nochmal dafür in die Schule zu hocken. Aber Sport hasse ich * Ich geb auf... * Nicht, dass ich besonders unsportlich wäre (war Hochpringer in der Leichtathletik Schulmannschaft, damals...) aber mmn. ist Sportunterricht eine Verschwendung meiner Ressourcen (nehmt es mit nicht übel, aber eine andere Art und Weise das auszudrücken ist mir nicht eingefallen Menno! ).
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
shaly

Dabei seit: 19.11.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 12.09.2006 17:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

was war denn damals die motivation, das informatikstudium zu beginnen? hast du schonmal über einen schwenk auf medieninformatik nachgedacht?
  View user's profile Private Nachricht senden
Sebe
Threadersteller

Dabei seit: 12.09.2006
Ort: München
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 12.09.2006 17:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja, ich dachte (was viele denken), dass Informatik viel mit Programmieren zu tun hat und wusste nicht, dass Informatik die Kurzform für Informations Mathematik ist * Nee, nee, nee *
Medieninformatik ist der NC zu streng, ausserdem ist es nicht viel anders. Die Kurse sind im Prinzip die selben, von daher: * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
shaly

Dabei seit: 19.11.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 12.09.2006 17:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

naja, es geht. kommt definitiv auf die hochschule an.
bei uns liegt der schwerpunkt mehr auf projektarbeit... (fh düsseldorf)
was hast du denn für ein abi? wenn du es schlau anstellst, wechelst du einfach in ein höheres semester und lässt deine scheine anrechnen, die höheren semester sind häufig leicht ausgedünnt, weil in den ersten beiden semestern einige abbrechen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Sebe
Threadersteller

Dabei seit: 12.09.2006
Ort: München
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 12.09.2006 17:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich werde mal einen Termin bei der Studien- und Berufsberatung klar machen. Mediengestalter geht aber schon sehr in eine der beiden Richtungen, die ich mir für mich vorstellen kann.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Weiterbildung in Informatik?!
Studium Design und Informatik
FOS - Informatik möglich?
(Medien-)Informatik oder MG Ausbildung?
Technischer Assistent für Informatik - was nun?
Berlin-MEDIADESIGN HOCHSCHULE für Design und Informatik ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.