mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 05:37 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Behindert was soll ich tun? vom 15.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Behindert was soll ich tun?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Autor Nachricht
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 19.06.2006 14:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn Du wirklich so begabt, vielleicht sogar hochbegabt bist, warum versuchtst Du's nicht mit einem Studium Deiner Begabung entsprechend sondern es "genügt" Dir dann der Mediengestalter (mit gebührendem Respekt vor der Hauptzielgruppe dieses Forums versteht sich)?

Hat 2 entscheidende Vorteile:
1.) Deine Professoren werden höchstwahrscheinlich in der Lage sein, eine vorhandene Hochbegabung zu erkennen und auch entsprechend zu fördern.
2.) Du bist im Unialltag sicher freier in Deiner Zeitplanung und kannst relativ frei entscheiden, wann Du überfordert bist und eine Auszeit brauchst. Das gibt Dir möglicherweise den Freiraum Deinen Psycho-Kasper gleichzeitig in den Griff zu kriegen.
  View user's profile Private Nachricht senden
A85

Dabei seit: 20.04.2006
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 19.06.2006 16:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich denke mal für eine Ausbildung in der freien Wirtschaft sollten persönliche Probleme vorher weitgehends angegangen oder zumindest auf einen guten Weg gebracht werden. Ansonsten halt eine überbetriebliche Ausbildung mit entsprechenden Nachteilen jedoch aber einem geschützteren Rahmen mit der Möglichkeit begeiltend Therapien durchzuführen. Auf jeden Fall ist eigeninnitiative von Nöten denn wie du siehst fährst du auf der Menschlichen Schiene in dieser Branche eher schlecht.

Ja sicher musste ich einige Freiheiten aufgeben als ich meine Ausbildung in einem Berufsbildungswerk antrat jedoch ist es mir das Wert 3 Jahre auf Komfort und "ich mach was ich will" zu verzichten wenn ich mir so eine Perpektive erarbeiten kann. Meine Arbeiten macht das nicht schlechter.

Du musst dir darüber klar werden was du eigentlich willst und dann dieses Schrittweise umsetzen, es gibt für das Leben keinen universellen Masterplan, keinen Cheat oder eine Komplettlösung.

Und auch wenns die gäbe,... mir wäre das viel zu langweilig.
Also raff dich auf!


Zuletzt bearbeitet von A85 am Mo 19.06.2006 16:34, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen 40% behindert, einbringen oder nicht?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.