mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 07.04.2020 21:01 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Interaktive PDF/ Indesign / Import Videos vom 02.08.2011


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Interaktive PDF/ Indesign / Import Videos
Autor Nachricht
tiramisu
Threadersteller

Dabei seit: 02.08.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 02.08.2011 23:48
Titel

Interaktive PDF/ Indesign / Import Videos

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!

Für die Erstellung einer Interaktiven PDF mit Videos habe ich den Export gerade ausprobiert.
Leider gibt es einen Qualitätsverlust. Weiß jemand woran das liegen könnte und wo ich dazu
bei Indesign evtl. etwas einstellen könnte?

Die Videos sind im Quicktime-Format.

Danke für jede Hilfe!!...Ich stehe etwas unter Zeitdruck das ganze fertig zu bekommen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 57
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 03.08.2011 09:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du solltest Videos für ID zuerst im Adobe Media Encoder auf f4v konvertieren, und dann in ID platzieren und als PDF exportieren. Zwar weiß ich nicht, ob das die Qualität beeinflusst, aber nur dadurch ist gewährleistet, dass man die Filme ab Acrobat oder Reader 9 und höher ohne zusätzlich instaallierte Software, wie Quicktime, betrachten kann.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Kai Rübsamen

Dabei seit: 18.03.2003
Ort: Reiskirchen
Alter: 47
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.08.2011 13:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der Tipp mit dem Konvertieren nach Flash schadet nicht, bzw. ist eigentlich sehr sinnvoll, da dadurch in Acrobat eine andere Ebene bzw. der integrierte Flashplayer angesprochen wird.

Eine Verbesserung der Qualität konnte ich allerdings gestern in meinen Tests nicht feststellen. Während die Qualität bei bewegten Bildern oder großen Flächen gar nicht so dramatisch ist, sieht ein Export (egal welches Format u. Codec) mit z.B. viel Schrift oder ScreenCapture recht traurig aus.

Auch das direkte Einbinden in Acrobat bringt hier keine Verbesserung. Im Gegenteil: Hier werden offensichtlich noch Farben durch die Mangel gedreht.

Es ist bei der Qualität übrigens egal, ob ich den Film in InDesign skaliere oder in 100 % einbinde.

Was ich allerdings nicht wirklich verstehe: Es gibt in den Optionen die Möglichkeit, einen Film in einem frei schwebenden Fenster in Acrobat zu platzieren. Ist diese Option aktiv, ist das Ergebnis in Acrobat wesentlich besser. Hm!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.08.2011 14:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Im Format PDF gibt's generell das "Problem", daß die Ansicht je nach Bildschirmauflösung skaliert wird (oder auch nicht, wenn man das entsprechend einstellt), was bei Bildern und Videos natürlich immer Darstellungsprobleme mit sich bringen kann. In einem Browser z.B. hat man zwar unschöne Scrollbalken, dafür ist die Abbildungsgröße 1:1

Vielleicht ist hierfür das "frei schwebende fenster" gedacht, um eine Skalierung des Videos zu vermeiden.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Interaktive PDF mit InDesign 4
Indesign Interaktive PDF (umblättern)
InDesign interaktive PDF - Schaltfläche sperren
InDesign CS5 >> Buchdatei als interaktive PDF exportieren
fehlende Seite bei Import von PDF in InDesign
pdf import indesign - ohne profil
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.