mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 25.05.2022 08:56 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Sound Synchronisation mit Adobe Premiere vom 08.03.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Postproduktion -> Sound Synchronisation mit Adobe Premiere
Autor Nachricht
DrWurscht
Threadersteller

Dabei seit: 07.03.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 08.03.2007 11:48
Titel

Sound Synchronisation mit Adobe Premiere

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo, ich brauche Hilfe!
Ich habe einen Videomitschnitt den ich mit einem seperaten Audiomtschnitt synchronisieren will. Am Anfang funktioniert das auch wunderbar. Doch je länger das Video bzw. der Audio-File läuft desto weiter entfernen sich beide von einander und werden asynchron.

Der Audio-File ist eine Wave Datei mit einer durchschnittlichen Datenrate von 86.13KB/s
44100 Hz - 16Bit - Mono
Der zum Video gehörende Audio-File hat 32000Hz (Samples/Sek) - 16Bit - Stereo

Wie krieg ich die synchron? Muss ich den Wav.File konvertieren? Wie geht das mit Adobe?
Für eine baldig Antwort wäre ich sehr verbunden.
Danke
  View user's profile Private Nachricht senden
Soundscape

Dabei seit: 25.02.2007
Ort: Krefeld
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.03.2007 15:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Entweder du konvertierst das Audiomaterial auf 44,1 kHz oder du nutzt den Timecode um beides synchron laufen zu lassen. Sowohl Ton- als auch Videoschnittprogramm müssen das selbe Timecodeformat nutzen. Dazu benötigt man ein Interface das den Timecode liest und in die Programme integriert. Dann musst du ein Programm als Timecode-Master und das andere als -Slave definieren. Mehr müsste in der Anleitung deines Audioprogramms oder Videoprogramm stehen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
DrWurscht
Threadersteller

Dabei seit: 07.03.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 08.03.2007 16:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke, ich werds probieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
Soundscape

Dabei seit: 25.02.2007
Ort: Krefeld
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 09.03.2007 15:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hattest du Erfolg? Bist du sschon weiter?
  View user's profile Private Nachricht senden
DrWurscht
Threadersteller

Dabei seit: 07.03.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 09.03.2007 16:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja, ich habs geschafft. Allerdings etwas vereinfacht. Ich hab den Wac-File und den Avi-File zeitlich eingegrenzt, so das sie haargenau gleich lang waren. Dann hab ich die Geschwindigkeit angeglichen. Is zwar nur semi-professionell aber funktioniert.
Danke.
P.S.: Wie kann ich die Timecode Funktion nutzen? Ich hab die weder bei Premiere noch bei Audition gefunden?
  View user's profile Private Nachricht senden
Soundscape

Dabei seit: 25.02.2007
Ort: Krefeld
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 10.03.2007 17:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du benötigst in beiden Programmen Geräte zur Ausgabe des Timecodes. Zum Beispiel über Midi Anschlüsse oder ähnliches. Ich weiß nicht, ob die Programme das könenn, speziell bei Audition. Vielleicht gibts hier ja noch Leute, die das Programm besser kennen... Premiere müsste es aber können. Alternativ kann man auch den fertigen Film als Datei ausgeben, nachvertonen und nacher im Videoprogramm den Audiomix wieder mit dem Video verbinden.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen adobe premiere pro 1.5 sound problem
Stock Sound Effects in Adobe Premiere Pro
Scratch/Spul-Sound mit Premiere/Sound Booth
Premiere Pro Synchronisation und Export fürs Ton-Studio
Kein Sound Premiere CS4
Dringend: Premiere Pro + Sound auf 2 Boxen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Postproduktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.