mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 06.07.2022 09:03 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Praktikum im Ausbildungsbetrieb - extreme Langeweile vom 12.06.2022


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Praktikum im Ausbildungsbetrieb - extreme Langeweile
Autor Nachricht
Kati.Yoes
Threadersteller

Dabei seit: 12.06.2022
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 12.06.2022 15:31
Titel

Praktikum im Ausbildungsbetrieb - extreme Langeweile

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo ihr Lieben,

ich habe sehr Glück gehabt einen heiß erkämpften Ausbildungsplatz zum Mediengestalter bekommen zu haben. Konnte auch direkt mit einem Praktikum einsteigen. Leider bin ich sehr unglücklich mit dem Praktikum und hinterfrage nun, ob der Beruf überhaupt etwas für mich ist. Die Ausbildung zum GTA war voller Kreativität, das Lösen von Problemen und strategisch/analytisches Denken war gefragt. Doch die Aufgaben im Praktikum scheinen bisher Fließband Arbeit zu sein. Eigentlich setze ich nur Bilder und Texte in Dateien, wo die Gestaltung komplett vorgegeben ist. Anspruchsvollere Projekte scheinen nur die studierten Arbeitskräfte zu bekommen. Zusatzinformationen: Ich bin eigentlich sehr gut im eigenständigen designen und sehr sicher mit den Adobe Programmen. Mein Fachabi/GTA habe ich auch mit einem 1, Durchschnitt abgeschlossen.

Mein Umfeld versteht mein Problem nicht und sie meinen nur, dass ich froh sein soll, so wenig machen zu müssen. Daher wollte ich euch Mal nach eurer Meinung fragen. Gerne auch Meinungen, die man vielleicht auch nicht gerne hören möchte.

Vielen Dank schon mal Lächel


Zuletzt bearbeitet von Kati.Yoes am So 12.06.2022 15:36, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
ceesrad

Dabei seit: 09.03.2018
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 12.06.2022 19:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Du Liebe.

Ich kann wenig beitragen, habe selber keine Mediengestalter-Ausbildung und arbeite nur am Rande in dieser Branche mit.
Studiert habe ich was ganz anderes, was technisches. Aber auch da waren die Praktika langweilig, stupide und desillusionierend. Ich fürchte fast, das geht vielen so - vor allem wenn sie von der Arbeit unterfordert sind.
Also lass Dich als allererstes nicht entmutigen, Kopf hoch. Lächel

Als zweites merke ich an den Praktikantinnen und Praktikanten in unserem Betrieb, dass die nur stupide Aufgaben bekommen, nichts produktives, nichts lehrreiches und nichts in Zusammenarbeit mit dem Rest vom Team.
Dabei könnten sie sehr viel helfen, wenn sie schnell und effektiv mit Photoshop und Illustrator umgehen können. Und selbst wenn nicht - dafür sind doch Praktika auch da, um Routine zu entwickeln und schneller zu werden.
Das ist sicher ein Problem vom Chef, der die Arbeit nicht gut verteilt und die Teams nicht gut abstimmt.
Einen Praktikanten wollte ich mal ein bisschen mit einspannen, das kam aber bei dem garnicht gut an. Ich glaube, der hat es genossen, die Zeit abzusitzen und stupide Arbeiten zu machen.

Aber da Du anders tickst, kannst Du vielleicht die stupide Arbeit schnell und gut erledigen und wenn Du dann etwas Leerlauf hast, Dich aktv bei Chef und Kolleginnen und Kollegen um weitere Aufgaben erkundigen.
Das hatte ich früher als Praktikant leider auch nicht gemacht, mir nicht getraut. Aber heute, aus Kollegen-Sicht, da würde ich mir das doch schon wünschen, wenn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Hilfe anbieten würden. Und da zähle ich die Praktikantinnen und Praktikanten natürlich gern mit rein.

Ich muss aber auch sagen - es gibt viele Tage, an denen mir die Arbeit keinen Spaß macht und ich mich über stupide Fließbandarbeit freuen würde, bei der einfach die Zeit verfliegt Ooops .

Viel Erfolg weiter und alles Gute.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Jijooo

Dabei seit: 17.06.2022
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 17.06.2022 16:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Froh kann man über alles Mögliche sein, z.B. dass man überhaupt einen Platz bekommt. Wenn du mehr Erfahrung im Beruf hast, kannst du auch höhere Ansprüche stellen. Gibt es bei euch eigentlich ein Feedback Gespräch? Teilst du nicht mit, was dir gefällt und wo du dich verbessern willst?
  View user's profile Private Nachricht senden
Der Schnitter
NaturalBornGriller

Dabei seit: 21.07.2003
Ort: Saarland, Mitte links
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 20.06.2022 22:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Kati,
ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen: Wenn du wartest, bis dir jemand etwas Neues beibringt, wirst du vermutlich nie weiter kommen. Die meisten Mediengestalter haben sich über die Jahre ein Set an Techniken und Verfahrenswegen erarbeitet, die sie sicher durch den Berufsalltag bringt. "Get the job done", möglichst effizient, möglichst ohne großen Aufwand. Schublade auf, Lösung raus, Schublade zu. Gerade eine Tätigkeit wie du sie gerade beschreibst, kann dich als MG schnell in die Falle laufen lassen. Du sitzt an einem Job mit Routine-Tätigkeiten, machst jeden Tag das Gleiche... Und verlernst alles andere. Irgendwann kommt eine neue Software, neue Techniken, eine neue Arbeitsstelle... und du hast vergessen wie es ist, als Mediengestalter lösungsorientiert zu arbeiten.
Mediengestaltung ist ein Handwerk und dein Hirn ist dein Werkzeug, das du immer in Form halten solltest *zwinker*

Mein Tipp für dich: Deine stupide 08/15-Arbeit ist die perfekte Möglichkeit für dich, etwas wichtiges zu lernen, das dir für den Rest deines Berufslebens helfen wird: Automatisierung.

Ich weiß nicht, mit welchen Programmen du gerade arbeitest. Aber bei jeder Fließbandarbeit, die aus immer gleichen Schritten besteht, gibt es die Möglichkeit, die einzelnen Arbeitsschritte zu automatisieren, so das sie entweder effizienter, oder im Idealfall sogar vollständig autonom ablaufen.

Photoshop oder Illustrator? Sieh dir die "Aktionen"-Palette an und finde raus, wie du bestimmte Schritte aufzeichnen und automatisch ablaufen lassen kannst.
Du arbeitest mit InDesign? Dann ist "Skripting" der heilige Gral für dich. Beim Skripting kannst du InDesign mit ein paar Programmzeilen praktisch fernsteuern, so das du nicht jeden Schritt von selbst machen musst. Dabei kannst du entweder kreativ werden und eigene Lösungen finden, oder du greifst auf die riesige Auswahl an vorgefertigten Skripten für fast jede Lebenslage zurück, die du da draußen im Netz finden kannst.

Der Kern des Ganzen: Wenn dir dein Chef stupide Arbeit gibt, dann such dir eine elegante Möglichkeit, die mit einem Minimum an Aufwand wieder los zu werden. Lass dir deine Freude am Handwerk nicht vom Daily Grind vermiesen, sondern verwende deinen Hirnschmalz lieber, um dir im Netz bessere Lösungsmöglichkeiten zu suchen. Du bist mental ja eh nicht ausgelastet. Und ich verspreche dir eins: Wenn du drei Tage stumpf durch diverse Internetforen scrollst, nur um dann plötzlich eine Lösung zu finden, mit der du die Arbeit von einem Vormittag in 3 Minuten per Mausklick erledigst... Dieses Gefühl haut dich auch nach 20 Berufsjahren immer wieder vom Hocker!


Zuletzt bearbeitet von Der Schnitter am Mo 20.06.2022 22:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Aufm Boot in W'dijk
Alter: 60
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.06.2022 10:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ Achim : so isses !
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.06.2022 13:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es ist normal, und auch nicht besonders verwunderlich, dass in Handwerksbetrieben

1. die langweilige
und
2. körperlich schwere Arbeit

an die Praktikanten und Hiwis abgetreten wird. Sei also froh das dir das letztere wenigstens erspart bleibt.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Extreme kurzfristigkeit von Aufträgen
Unterstützung für Ausbildungsbetrieb
Ausbildungsbetrieb wechseln
Ausbildungsbetrieb wechseln
Suche Ausbildungsbetrieb
Ausbildungsbetrieb wechseln
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.