mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 17:09 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: PDF-Dateigrößen optimieren! Nur wie, am effektivsten? vom 10.10.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> PDF-Dateigrößen optimieren! Nur wie, am effektivsten?
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
coffeemug
Threadersteller

Dabei seit: 17.10.2003
Ort: Vor-Eifel
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.10.2006 22:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ev_01 hat geschrieben:
Neee, da kann man dann wirklich nicht mehr viel machen glaub ich.
120 is ja auch ne Menge...

Hast du die Pictogramme importiert oder in InDesign erstellt oder Illustrator erstellt
und dann reinkopiert?

Ich Frage, weil ich meine das eine importierte Datei mehr Speicherplatz erzeugt, als wenn
die Kurven dirket im Programm sind.

Hmm kann man verstehen was ich meine?


tatsächlich habe ich die illustrator-piktos in indesign importiert/platziert.
machst es denn so viel aus, wenn ich sie direkt reinkopiere?
ich werde mal testweise zwei neue dokumente erstellen: a) mit importierten dateien b) mit reinkopierten.
das interessiert mich schon.

danke ev.
  View user's profile Private Nachricht senden
wipeout

Dabei seit: 19.05.2005
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.10.2006 22:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also mit der bilschirmqualität kann ich auch nichts finden....ansonsten sind 7 mb für einen 4-seiter nicht viel...da hatte ich schon größere datenmengen...
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
coffeemug
Threadersteller

Dabei seit: 17.10.2003
Ort: Vor-Eifel
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.10.2006 22:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nicole71 hat geschrieben:
schau mal hier:
http://www.mediengestalter.info/forum/8/pdf-staerkstmoeglich-komprimieren-69419-1.html


super-tipp!
werde mal morgen ausprobieren.
danke.
  View user's profile Private Nachricht senden
coffeemug
Threadersteller

Dabei seit: 17.10.2003
Ort: Vor-Eifel
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.10.2006 22:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wipeout hat geschrieben:
also mit der bilschirmqualität kann ich auch nichts finden....ansonsten sind 7 mb für einen 4-seiter nicht viel...da hatte ich schon größere datenmengen...


sorry,
ich habe tatsächlich die bildschirmquali (also kleinste dateigröße) damit gemeint.
  View user's profile Private Nachricht senden
Ev_01

Dabei seit: 14.05.2004
Ort: Paderborn
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 11.10.2006 10:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wipeout hat geschrieben:
also mit der bilschirmqualität kann ich auch nichts finden....ansonsten sind 7 mb für einen 4-seiter nicht viel...da hatte ich schon größere datenmengen...


cofeemug schrieb am Anfang, dass das PDF mit der Einstellung "kleinste Dateigröße" erstellt wurde. Das ist Bildschirmquali.
  View user's profile Private Nachricht senden
Ev_01

Dabei seit: 14.05.2004
Ort: Paderborn
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 11.10.2006 10:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

coffeemug hat geschrieben:


tatsächlich habe ich die illustrator-piktos in indesign importiert/platziert.
machst es denn so viel aus, wenn ich sie direkt reinkopiere?
ich werde mal testweise zwei neue dokumente erstellen: a) mit importierten dateien b) mit reinkopierten.
das interessiert mich schon.

danke ev.



Ich meine, dass die Grafiken wenn Sie importiert werden wie ein Bild behandelt werden: InDesign merkt
sich die Verknüpfung. Ich bin mir fast sicher, dass das schon ziemlich was ausmacht bei der Dateigröße,
wenn man davon nen PDF schreibt.

Wenn du das ausprobiert hast mit dem reinkopieren, dann interessiert mich der Unterschied ganz ungemein! * Ja, ja, ja... *
  View user's profile Private Nachricht senden
coffeemug
Threadersteller

Dabei seit: 17.10.2003
Ort: Vor-Eifel
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.10.2006 11:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ev_01 hat geschrieben:
coffeemug hat geschrieben:


tatsächlich habe ich die illustrator-piktos in indesign importiert/platziert.
machst es denn so viel aus, wenn ich sie direkt reinkopiere?
ich werde mal testweise zwei neue dokumente erstellen: a) mit importierten dateien b) mit reinkopierten.
das interessiert mich schon.

danke ev.



Ich meine, dass die Grafiken wenn Sie importiert werden wie ein Bild behandelt werden: InDesign merkt
sich die Verknüpfung. Ich bin mir fast sicher, dass das schon ziemlich was ausmacht bei der Dateigröße,
wenn man davon nen PDF schreibt.

Wenn du das ausprobiert hast mit dem reinkopieren, dann interessiert mich der Unterschied ganz ungemein! * Ja, ja, ja... *


also ich hab mal folgendes getestet: die 2 innenseiten (hier waren die meisten piktos)
a) die grafiken reinkopiert
b) die grafiken platziert, wie gehabt

1. a) aus indesign pdf erstellt = 1.3 MB
2. b) aus indesign pdf erstellt = 1.3 MB

3. a) postscript erstellt und über distiller (kleinste dateigröße auch hier) gezogen = 534 kB
4. b) postscript erstellt und über distiller (kleinste dateigröße auch hier) gezogen = 1.3 MB

5. ergebnis aus 1. in acrobat pdf-optimiert = 3.5 MB (ich frag mich nur warum?)
6. ergebnis aus 2. in acrobat pdf-optimiert = ebenso 3.5 MB (gleiche frage)

7. ergebnis aus 3. in acrobat pdf-optimiert = 534 kB (geblieben)
8. ergebnis aus 4. in acrobat pdf-optimiert = 1.3 MB (auch geblieben)

also komisch ist es doch schon, warum indesign überflüssige daten mitspeichert.
am besten scheint es wohl zu sein, die grafiken tatsächlich in indesign zu kopieren und den weg über postscript/distiller zu gehen.

danke euch allen.
falls jemand doch einen guten (kleinen) weg kennt, um aus indesign pdf zu exportieren - bitte her damit.
  View user's profile Private Nachricht senden
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.10.2006 11:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das mit dem mitführen überflüssiger daten ist nicht nur eine indesign-krankheit - auch quark litt (oder leidet sogar) darunter.
afaik werden beim speichern/pdf-export irgendwelche "verlaufsdaten" mitgeführt. deshalb auch der unterschied beim einfügen von grafiken. und nur das "sichern unter", bzw. das erstellen einer postscript-datei schreibt diese überflüssigen dateien schlussendlich zuverlässig raus.
ich habe hier im moment oft dateien, die im laufe der zeit auf 80mb anwachsen und durch pures "sichern unter" 25-40% gewicht verlieren. ähnlich wird das wohl bei der unterschiedlichen behandlung von importen sein...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Dateigrößen in InDesign und PDF
Dateigrößen in InDesign und pdf
Photoshop Datei für PDF manuell optimieren?
Acrobat Pro - PDF optimieren ohne Hyperlinks-Verlust
Pitstop und Dateigrößen
Dateigrößen mit gerasterten Objekten im AI
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.