mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 07:26 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Aufbereitung im PS für 2c-Print vom 25.02.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Aufbereitung im PS für 2c-Print
Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
KnechtPrecht
Threadersteller

Dabei seit: 05.10.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 25.02.2004 09:55
Titel

Aufbereitung im PS für 2c-Print

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

Hab ein Bild in Tiff und sollte es für den Druck so aufbereiten:

...farbgetrennte Druckvorlage (ideal als Photoshop-Datei, wo jede der Druckfarben blau und weiß als eigene Ebene definiert ist - aber jede bitte in schwarz).

wie mach ich das im Photoshop?
(In grayscale umwandeln , dann duotone) aber dann hab ich erst recht wieder nur 1 ebene bzw. einen Kanal...
  View user's profile Private Nachricht senden
flavio

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 25.02.2004 10:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

warum ist weiß bei dir eine druckfarbe?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
rheingauer

Dabei seit: 09.05.2003
Ort: im Rheingau
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 25.02.2004 10:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das dateiformat muss glaube ich die EPS DSC-variante o.ä. sein

ich schau grad mal...

//
Zitat:
Das EPS-Format unterstützt die Farbmodi Lab, CMYK, RGB, Indizierte Farben, Duplex, Graustufen und Bitmap, nicht aber Alpha-Kanäle. EPS unterstützt Beschneidungspfade. Das DCS-Format (Desktop Color Separations), eine Version des Standard-EPS-Formats, ermöglicht das Speichern von Farbseparationen von CMYK-Bildern. Das DCS 2.0-Format dient zum Exportieren von Bildern mit Rastertonfarbenkanälen. EPS-Dateien können nur auf PostScript-Druckern ausgegeben werden.



@flavio: weiß wenn z.b. ein farbiger druckstoff bedruckt wird... *zwinker*

//edit2

du musst deine datei halt am ende in den Mehrkanal-Modus konvertieren und dann wie o.g. abspeichern. farben benennen nicht vergessen *zwinker*


Zuletzt bearbeitet von rheingauer am Mi 25.02.2004 10:27, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
KnechtPrecht
Threadersteller

Dabei seit: 05.10.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 25.02.2004 10:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

weil das ganze auf ein schwarzes shirt gedruckt wird
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 25.02.2004 10:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Schau mal hier: http://www.mediengestalter.info/viewtopic.php?p=152490

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
KnechtPrecht
Threadersteller

Dabei seit: 05.10.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 25.02.2004 10:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

danke , aber ich weis immer noch nicht wie ich erstens die zwei farbkanäle raus bekomm, und zweitens diese dann als zwei ebenen darstelle
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 25.02.2004 11:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

KnechtPrecht hat geschrieben:
danke , aber ich weis immer noch nicht wie ich erstens die zwei farbkanäle raus bekomm, und zweitens diese dann als zwei ebenen darstelle


In dem Thread, den ich oben verlinkt habe, habe ich in einem Beitrag beschrieben, wie man ein Bild, dass in Schmuckfarbkanälen vorliegt in CMYK-Kanäle umwandelt. Dein Weiß entspricht dann etwa dem Magentaauszug und Deine Schmuckfarbe dem Cyanauszug. Dann musst Du Deiner Druckerei nur noch mitteilen, welchen Farbauszug sie mit welcher Druckfarbe drucken sollen.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Produktioner

Dabei seit: 08.01.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 25.02.2004 12:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So wie der Vorredner gesagt hat, geht es.

Aber du kannst auch jede Ebene einzeln als S/W-Tiff abspeichern. Du benennst die jeweilige Datei dann mit der Farbe, die sie im Druck später haben soll.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Aufbereitung von Layoutdaten für Zeitungsdruck
[FAQ] Aufbereitung von Daten für den Folienplott
Frage - Aufbereitung von Vektor-EPS-daten
reinzeichen...? als non-print nun im print-bereich
Veranstaltungen: Print
print duality. was ist das?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.