mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 23:22 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Kundengewinnung und Akquise vom 10.03.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Medienberatung und Marketing -> Kundengewinnung und Akquise
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 10.03.2006 09:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Interessanterweise hatte ich in letzter Zeit zweimal Post von „Designern“ die wie von Achim erwähnt nichts anderes als Flyer (und zwar billigste) rausgeschickt haben. Der eine in einem hässlichen C6-Umschlag, der andere muss ihn wohl eingeworfen haben (wobei keiner meiner Nachbarn das Teil hatte!)

Fehler:
1. Gehöre ich nicht zur Zielgruppe, über die sich beide offenbar keine Gedanken gemacht haben (auch keine Ahnung wie die an meine Anschrift kommen)
2. Unpersönlich
3. Billige Anmutung

Wenn man Kunden per Mailing, oder Studien anspricht muss man qualitativ halt auch einen gewissen (IMHO den höchten) Anspruch erfüllen.

Und zu einem Mailing gehört natürlich auch immer die Nachfassaktion.

Viele hier werden z.B. kürzlich den Bluebasics-Schuber von der Papierunion bekommen haben. Da waren von 6 Plätzen nur drei belegt, und für die restlichen musste man sich bei der PU melden > gelunges Mailing!
 
burnout

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.03.2006 09:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@cyan: Klar, Anzeigen bringen sicher nicht wirklich viel. Ich werde beim Umzug ins neue Büro wahrscheinlich eine in die Zeitung setzen, aber davon erhoffe ich mir nicht wirklich etwas.

Ich denke, wenn man es schafft, dass die IHK-Zeitschrift (oder eine andere für Entscheider relevante Publikation) in der Umgebung einen Fachartikel abdruckt, den man als Agentur geschrieben hat, hat man sicherlich bessere Chancen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Diesel
Gesperrt

Dabei seit: 09.12.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.03.2006 10:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin!
Da ich mich - aus welchen Gründen auch immer - letztes Jahr wieder einmal selbständig machen musste habe ich mich für folgende Vorgehensweise entschlossen. Es fing an mit dem Standort, den ich genau in eine Region legte, die geprägt ist durch einen grossen Einzugsbereich. Das Atelier mietete ich an einem Standort, der sehr zentral liegt und wo viele Leute täglich vorbeifahren. Des weiteren habe ich natürlich einen Flyer entwickelt, ein Mailing verschickt (230 Firmen) und eine Studentin zur Telefonakquiese angeheuert. Auch habe ich kleine Anzeigen bei der IHK geschaltet und Postkarten drucken lassen, die hier in Kneipen und Bistros liegen und sich eignen um Grüsse zu verschicken. Dies alles um in kurzer Zeit meinen Firmenamen publik zu machen. Bislang hatte ich 7 Termine bei Firmen und 20 Firmen können noch im Frühling kontaktet werden (also noch keine Abfuhr). Ebenfalls habe ich die erste Wettbewerbspräsentation hinter mir wo ich (laut Auftraggeber) die besten Entwürfe abgeliefert habe, aber auch der teuerste Anbieter war (schön für mich). Meine Konkurrenten haben das doch tatsächlich für 1/6 meines Preises angeboten und dieses Ding ging schon mal nach hinten los. Was sich aus den 7 Kundenkontakten ergeben wird steht noch in den Sternen, evtl das ein oder andere Prospekt, ne neue Homepage, etwas Messebetreuung vielleicht. Wir werden sehen, dennoch ist mein derzeitiger Eindruck, dass es vielleicht auch schief gehen könnte und so denke ich auch täglich über die Alternativen zu dieser scheiss Werbebranche nach, die einfach irgendwie auch kaputtgewirtschaftet ist.

Gruss Diesel
  View user's profile Private Nachricht senden
Beatcore

Dabei seit: 04.04.2005
Ort: -
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.03.2006 13:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Als Außendienstler im Aquisebereich muss man erstmal reden können wie ein Wasserfall. Den Kunden mit intelligenten Fachbegriffen zutexten können(natürlich immer schön am Boden bleiben), dabei hin und wieder mal eine Referenz, welche natürlich schön aufbereitet in einer Mappe oder PowerPointPräsentation vorbereitet ist, rauslegen, um ihm zu zeigen was möglich wäre. Nicht jeder ist für diese Art von job geschaffen ;(
Überzeugen durch "Alleskönnen", Überzeugen durch gute Referenzen in dem Bereich den man anbieten will, Vitamin B und die Beziehungen zu namhaften Kunden und daraus resultierende Referenzen unterstützen so etwas sicherlich.
Man muss sich vorher unbedingt Informationen zum Kunden einholen: welches Fachgebiet betreut er, welche Agentur betreut ihn momentan, welche Referenzen gibt es, Markpositionierung, Zielgruppe etc... Hab ich überhaupt eine Chance bei Adidas als Coder? Oder sollte ich lieber zu Deichmann umme Ecke gehen und ihnen das Shopsystem ihres Lebens verkaufen? *zwinker*
Wie oben schon erwähnt: Dem potentiellen Kunden nicht sagen das sein momentaner Auftritt nach außen schlecht ist, sondern ihm nur aufzeigen was man verbessern würde, an welchen Punkten man ihn mit besserer Fotografie oder einer guten Datenbanklösung unterstützen/weiterbringen kann. Er muss den Gewinn dahinter erkennen können.
Und ja, auch der Preis des Ganzen spielt eine große Rolle. Man kann noch so gut sein, gut bezahlt wird man nur in den Unternehmen, die es sich leisten können + wollen. Dummerweise geht die Tendenz eher in die Richtung billig und weniger Qualität - und das ist die Kunst der Aquise: den Kunden trotzdem davon zu überzeugen, das er mit einer kostspieligeren aber besseren Lösung wesentlich mehr erreichen kann als mit der billigen 0815-Schiene, bei der dann für ein paar hundert Euro ein Webauftritt realisiert wird, der null dynamisch oder veränderbar ist. Wenn es sich für beide Seiten noch rentiert hat, sind alle zufrieden und einer weiteren Zusammenarbeit steht nichts im Wege.
Kunden kann man nie genug haben, und wenn es mal weniger lukrativ war, die Referenz für die nächste Präsentation nimmt man mit!


Zuletzt bearbeitet von Beatcore am Fr 10.03.2006 13:25, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.03.2006 14:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

mich würde mal rechtlich interesieren, ob der erstkontakt per email überhaupt zulässig ist. der telefonische erstkontakt ist ja gesetzlich verboten. vielleicht weiss da jemand genaueres.

danke
type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.03.2006 14:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

type1 hat geschrieben:
hi!

mich würde mal rechtlich interesieren, ob der erstkontakt per email überhaupt zulässig ist. der telefonische erstkontakt ist ja gesetzlich verboten. vielleicht weiss da jemand genaueres.

danke
type1

Kann man alles im UWG §7 nachlesen:
Zitat:
§ 7
Unzumutbare Belästigungen

(1) Unlauter im Sinne von § 3 handelt, wer einen Marktteilnehmer in unzumutbarer Weise belästigt.

(2) Eine unzumutbare Belästigung ist insbesondere anzunehmen

1. bei einer Werbung, obwohl erkennbar ist, dass der Empfänger diese Werbung nicht wünscht;

2. bei einer Werbung mit Telefonanrufen gegenüber Verbrauchern ohne deren Einwilligung oder gegenüber sonstigen Marktteilnehmern ohne deren zumindest mutmaßliche Einwilligung;

3. bei einer Werbung unter Verwendung von automatischen Anrufmaschinen, Faxgeräten oder elektronischer Post, ohne dass eine Einwilligung der Adressaten vorliegt;

4. bei einer Werbung mit Nachrichten, bei der die Identität des Absenders, in dessen Auftrag die Nachricht übermittelt wird, verschleiert oder verheimlicht wird oder bei der keine gültige Adresse vorhanden ist, an die der Empfänger eine Aufforderung zur Einstellung solcher Nachrichten richten kann, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

(3) Abweichend von Absatz 2 Nr. 3 ist eine unzumutbare Belästigung bei einer Werbung unter Verwendung elektronischer Post nicht anzunehmen, wenn

1. ein Unternehmer im Zusammenhang mit dem Verkauf einer Ware oder Dienstleistung von dem Kunden dessen elektronische Postadresse erhalten hat,

2. der Unternehmer die Adresse zur Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen verwendet,

3. der Kunde der Verwendung nicht widersprochen hat und

4. der Kunde bei Erhebung der Adresse und bei jeder Verwendung klar und deutlich darauf hingewiesen wird, dass er der Verwendung jederzeit widersprechen kann, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK
Threadersteller

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.03.2006 14:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bleibt also nur noch die post oder selbst vorbei gehen Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.03.2006 14:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

danke lazy.
dann hätt ich gerne mal vom herrn diesel gewusst, ob er die adressen aller 230 kunden seines mailings vorher hat freigeben lassen oder im zuge von persönlichen gesprächen erhalten hat. oder geht man da das risiko ein? wie werd ich bestraft? wo setzt der maßstab der strafe an? (ich weiss, geh zum anwalt - will nur mal so ins blaue hören)

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Kundengewinnung
Kundengewinnung - Initiativ?
Akquise
Neukunden-Akquise
Akquise Schreiben
Neukunden Akquise durch ein Callcenter?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Medienberatung und Marketing


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.