mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 14:45 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Jede Menge Fragen zum Thema Grafikdesign an der Uni vom 12.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Studium -> Jede Menge Fragen zum Thema Grafikdesign an der Uni
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Grafikdesign--Wo? (bitte mit Begründung)
staatliche Uni
44%
 44%  [ 4 ]
private Uni
11%
 11%  [ 1 ]
FH
44%
 44%  [ 4 ]
Stimmen insgesamt : 9

c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 13.08.2006 17:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

[quote="rpgo"]
M_a_x hat geschrieben:


Nur Mut. Dann klappts auch mit den Argumenten.


Solltest Du Dir dann nicht an die eigene Nase packen? Denn 'Das interessiert keinen' ist ja nur eine Behauptung.

ad 1) Doch, ein Abschluss interessiert. Ein Bewerber hat vielleicht ein paar Arbeitsproben in der Bewerbung, seine Mappe sehe ich erst, wenn ich ihn einlade. Da aber vor Einladungen vorsortiert wird, ist ein Bewerber mit Abschluss im Vorteil gegenüber jemandem ohne. Wer abgeschlossen studiert hat, bei dem ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass er social skills besitzt, die der Autodidakt nicht erworben hat. Er weiss, was Teamarbeit ist und wie sie funktioniert, er kann mit Kritik vmtl. besser umgehen, weil er während des Studiums Hunderte Situationen erlebt hat, in denen seine Arbeit von Mitstudenten und Dozenten kritisiert wurde etc.

ad2) Was ich bisher in den Mappen der Bewerber gesehen habe, die an der U5 in München waren, würde ich als überdurchschnittlich bezeichnen. Ich bin selbst höchst kritisch, was solche Privatschulen mit Fantasiediplomen angeht, aber es gibt durchaus auch dort gute. Die Miami Ad School wäre eine weitere.

Dass eine Mappe immer gut sein muss, versteht sich von selbst. Wer dazu noch einen Abschluss vorweisen kann, hat mehr Chancen (wir reden hier immer von Art-Leuten).

c_writer
 
rpgo

Dabei seit: 02.12.2003
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 13.08.2006 18:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

c_writer hat geschrieben:
Solltest Du Dir dann nicht an die eigene Nase packen? Denn 'Das interessiert keinen' ist ja nur eine Behauptung.


"Das interessiert keinen" ist vor allem aber auch eine verkürzte
Darstellung von dem was ich geschrieben habe.
Richtiger wäre: "Das interessiert in dieser Branche keine Sau.
Der Abschluss ist nicht wichtig, sondern die Mappe. Das was Du
am Ende auf den Tisch legen kannst."


Da fällt mir das "an die eigene Nase packen" gleich viel schwerer.
Ich bitte also um korrektes Zitieren. Danke sehr.

bezüglich ad1)
Würdest Du damit sagen, das man bei vergleichbar guten Arbeitsproben,
den einen einläd und den anderen nicht? Ich kann mir nicht vorstellen,
dass jemand da steht und sagt: "Die Arbeiten sind echt gut, aber er hat
keinen Abschluss, den lade ich lieber nicht ein."

Und um jetzt keine Begrifflichkeiten durcheinander zu würfeln, es
ging mir vor allem um den "Abschluss" als angeblich schwergewichtiges
Einstellungsargument, nicht um den "Lebenslauf" im allgemeinen.
Denn der interessiert immer.


Zuletzt bearbeitet von rpgo am So 13.08.2006 18:33, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Ellie
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 13.08.2006 18:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

rpgo hat geschrieben:


bezüglich ad1)
Würdest Du damit sagen, das man bei vergleichbar guten Arbeitsproben,
den einen einläd und den anderen nicht? Ich kann mir nicht vorstellen,
dass jemand da steht und sagt: "Die Arbeiten sind echt gut, aber er hat
keinen Abschluss, den lade ich lieber nicht ein."


Hallo,

als Quereinsteigerin hatte ich so gut wie keine Chancen trotz guter Mappe einen Job zu finden. Plötzlich, als ich diesen ominösen weißen Zettel von der IHk zu meiner Bewerbung legen konnte, hatte ich drei Arbeitgeber, die sich ernsthaft für mich interessierten. Sprich ich konnte aussuchen, welche Stelle ich haben wollte.

Ja, den AG interessiert das sehr wohl und das aus den Gründen, die c_writer aufgeführt hat. Weiterhin gibt es genug Idioten, die ihre Arbeiten faken und sich Arbeitsproben klauen und an einer Arbeitsprobe siehst Du auch nicht, welchen Weg derjenige genommen hat und wie lange er daran tatsächlich saß.

Arbeitgeber, die das nicht interessiert haben nur ein Interesse: Geld zu sparen und jemanden zu finden, der möglichst für lau arbeitet. Und da stehen Ungelernte auch wieder an erster Front, für die Jobs, die langweilig sind, wo Du eine Firma vor dir hast die selbst nicht genau weiß, was sie tut.

Mich würde ernsthaft interessieren wie viele Quereinsteiger hier ohne Abschluß in einer der besseren, größeren Agenturen die höheren Positionen beziehen, ohne die Abkürzung der Selbständigkeit genommen zu haben, sondern sich regulär hocharbeiten mußten. Ich vermute mal diese Quote liegt bei unter 5%.

LG,
Ellie
 
Neneko
Threadersteller

Dabei seit: 18.12.2005
Ort: Eching
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 13.08.2006 20:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ellie, vielen dank, das hat meine meinung nur bestätigt!!! das dachte ich mir doch, dass man ohne einen abschluss nicht einmal dazu kommt, seine fähigkeiten zu beweisen, die somit fast unnütze sind.
und welche art von ausbildung würdest du dann vorschlagen?
dass ich auf keine private schule geh ist schon fast klar, ich hab zuviel negatives gehört. dass man sich den abschluss "erkauft" und so.
gibt es denn staatliche unis für grafikdesign bzw mediendesign? oder bieten das nur privathochschulen und FHs an, so hab ich das gefühl.
  View user's profile Private Nachricht senden
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 13.08.2006 20:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

rpgo hat geschrieben:
M_a_x hat geschrieben:
Lustig, dass das immer wieder von solchen Leuten kommt, die kein Diplom haben.
Blödsinn ist es allemal.


Oh ja, stimmt. Dann reden wir in einfach einem halben Jahr nochmal drüber.
* Ööhm... ja? *

Soll das jetzt irgendwie andeuten dass Du in einem halben Jahr auch einer der Träger dieser achso nutzlosen Diplome oder Masteritel bist?
Warum? Interessiert doch zitat:"in dieser Branche keinen", da kann ich Deinem Gedankengang irgendwie nicht folgen.
rpgo hat geschrieben:

Aber wenn Du etwas als Blödsinn darstellst, kannst du es sicherlich auch
fundierter begründen als mit einer ebenso blödsinnigen Feststellung, ob "solche
Leute" ein Diplom haben oder nicht.
Nur Mut. Dann klappts auch mit den Argumenten.


Meinst Du diese Art fundierter Argumente, die Du in Deinem Eingangsstatement selbst benutzt, also z.B.: "Vergesst den ganzen Scheiss".
Oder habe ich dort was übersehen?

Den Rest muss man doch wirklich nicht erklären, falls doch lass es mich wissen, dann mach' ich mir vielleicht noch die Mühe, ansonsten trifft es c_writer ganz gut.


Zuletzt bearbeitet von M_a_x am So 13.08.2006 20:38, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
rpgo

Dabei seit: 02.12.2003
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 13.08.2006 21:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

M_a_x hat geschrieben:
Meinst Du diese Art fundierter Argumente, die Du in Deinem Eingangsstatement selbst benutzt, also z.B.: "Vergesst den ganzen Scheiss".
Oder habe ich dort was übersehen?

Ja, denn auch du kannst scheinbar nicht korrekt Zitieren. Aber stimmt,
c_writer ist auf das ganze ein bisschen ausführlicher eingegangen als du.
Praktiksch das Du dich jetzt einfach dahinterstellen kannst.

Und der Strick, den du mir drehen willst, aus der Tatsache das ich selbst
Studiere und bald ein Diplom habe, den kannst du dir selbst umlegen.
Es gibt durchaus noch andere Gründe für ein Studium, als der Abschluss
den man am Ende macht.

Ich halte es aber für verkehrt darauf zu Pochen, dass der Abschluss bzw.
ein Titel das einzige ist worauf man hinarbeitet. Auch wenn c_writer und
Ellie in ihren Ausführungen nicht unrecht haben und ich das ganze jetzt ein
bisschen mehr nachvollziehen kann.

Vor allem, wenn ich zurückschaue in dem Thread warum ich meinen
Eingangs-Post getätigt habe, der zugegeben etwas Schroff formuliert ist:
Neneko hat geschrieben:
da steht aber, dass die dort keinen staatlich geprüften abschluss haben. dh ich bin sehr eingeschränkt darin, wo ich mal arbeiten kann, oder?

Oder Nenekos letzten Beitrag lese:
Neneko hat geschrieben:
das hat meine meinung nur bestätigt!!! das dachte ich mir doch, dass man ohne einen abschluss nicht einmal dazu kommt, seine fähigkeiten zu beweisen, die somit fast unnütze sind.

Anstatt mich anzugreifen kannst du ja dazu mal Stellung nehmen.
Oder es einfach so stehen lassen. Wie Du willst.

Wenn ich dazu noch etwas sagen wollte, so könnte ich jetzt vor allem
anbringen, das ich Bereits ohne meinen Abschluss (Diplom in diesem Falle)
dazu gekommen bin meine Fähigkeiten zu beweisen und mir bereits
diverse Türen offen stehen. Für meinen weiteren Werdegang bräuchte
ich den Titel jedenfalls nicht. Aber ich mache es dennoch zuende.
1. Weil ich die Dinge, die ich beginne auch gerne zuende bringe.
2. Weil ich hier auch immer noch einiges Lernen kann und schaffen möchte.


beste grüße,
René
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Neneko
Threadersteller

Dabei seit: 18.12.2005
Ort: Eching
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 13.08.2006 23:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ja hee was hab denn ich jetzt damit zu tun^^
außerdem hast du besagten kommentar schon davor abgeschickt Grins
naja wie auch immer, herzlichen glückwunsch, dass du so erfolgreich bist, *Thumbs up!* ich denke nicht, dass alle diese chancen haben.
ich meine, ihre fähigkeiten unter beweis zu stellen. ist es nicht wirklich so, dass sich erst dann wer für dich interessiert, wenn du einen namen, einen abschluss oder sonstiges hast, das nicht ewig braucht, zu kontrollieren? eine mappe durchschauen nimmt doch ganz schön zeit in anspruch und wenn mehrere zur auswahl stehen, wird man eine vorentscheidung treffen.
so stell ich mir das natürlich nur vor.
ich will jetzt nicht groß daherreden, wo ich keinerlei erfahrung damit habe, aber es klingt für mich so, als könnte es der wirklichkeit entsprechen.
* Ja, ja, ja... *
  View user's profile Private Nachricht senden
rpgo

Dabei seit: 02.12.2003
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.08.2006 02:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
ich denke nicht, dass alle diese chancen haben.


Warum nicht?
Das hängt jedenfalls nicht nur von irgendwelchen Titeln ab.

Aber ich merke langsam wo mein Denkfehler in dieser Diskussion lag ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen viele Fragen zum Fernstudium Grafikdesign^^
Selbständigkeit: Weitere Fragen zum Thema Stundensätze
Fragen zum Thema Freiberufliche Tätigkeit
2 wichtige Fragen zum Thema Kündigung
Fragen zu Mappen -thema u. - präsentation
Frage bzgl. DPI Menge in Aufgabenstellung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Studium


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.