mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 06:59 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Laufende Kosten (Dumme Frage) vom 07.01.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Laufende Kosten (Dumme Frage)
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Dreieckspixel
Threadersteller

Dabei seit: 30.12.2005
Ort: Verl
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 07.01.2006 01:00
Titel

Laufende Kosten (Dumme Frage)

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Halle liebe Mediengestalter.info User,

Ich bin im 1. Lehrjahr und wie manche ja schon wissen, werde ich in ein Paar Jahren den Selbstständigen Weg in der Druckerei meines Vaters wählen und plane vorsichthalber jetzt schon soviel wie man im voraus erarbeiten kann.

Wegen der Kalkulation hätte ich mal ne Frage. Also dass man am Anfang der Selbstständigkeit circa 50€ die Stunde nimmt und dass es sich aus den laufenden Kosten (Geschäflich und Privat) zusammensetzt. von welchen ständen geht man denn bei sowas aus. z.B man hat Frau und Kind werden dann die Privaten laufenden Kosten verdreifacht bzw verdoppelt so dass alle 3 Personen im Haushalt damit auskommen, das wäre meine erste Frage.

Ich hab da mal bischen hochgerechnet bzw mich versucht da reinzuverstezen, korrigiert mich wenn ich bei was unter oder übertrieben habe.

Alle laufenden Kosten für das Ganze Jahr sprich 12 Monate.

Geschäftliche Laufende Kosten:
3000€ Auto (bei 5 Jahren Laufzeit)
2000€ Computer (ca. alle 3 drei Jahre ein neuen)
2000€ Programme (jede 2. Version der Progamme wie z.B Photoshop, InDesign etc. sprich alle 2 Jahre)
2000€ Kfz-Versicherung (bei einen Firmenwagen wie z.B Opel Vectra o.ä)
1500€ Strom und Wasser (schätz ich mal so)
1000€ Heizkosten (Denke das düfte passen, da wir 1 mal im Jahr 10.000 Liter Tanken
1000€ Kommunikation (Internet, Telefon per Flatrate und Handy)
500€ Druckertinte (wenn man circa alle 2-3 Monate neue Patronen kaufen muss
300€ Kfz-Steuer (bei dem Obengenannten Wagentyp o.ä.)
300€ Drucker (alle 2-3 Jahre einen Neuen)
300€ Schreibwaren (Kullis, Blätter, Textmarker etc.
100€ Rohlinge
----------------
14000€ Gesamtkosten für das Geschäft



Private Laufende Kosten: (bei 3 Personen im Haushalt davon eine Minderjährig)
9000€ Anschaffungen (Mobiliar, EDV-Geräte, Weihnachts und Geburtstagsgeschenke, etc.)
7500€ Nahrung (bei 3 Personen - mit 600€ Monatlich)
6000€ Hohe Kante (Falls man mal 1-3 Monate im Jahr ne Flaute hat)
2000€ Auto (bei 5 Jahren Laufzeit)
2000€ Reperaturen (Handwerker, Autoreperaturen etc.)
1500€ Strom und Wasser (auch nur geschätzt)
1200€ Sanitär (Seife, Klopapier, Shampoo, Zahnpasta, Schminkzeugs, etc.)
1200€ Kfz-Versicherung (bei nem Normal Wagen VW Polo o.ä.)
1000€ Heizkosten (Gleiche Wohnfläche wie Geschäftsgebäude)
1000€ Benzin (Wenn man circa 1 mal im Monat Tankt)
800€ Kirchensteuer (bei 2 Erwachsenen Personen)
200€ GEZ (Bei 2 Fernsehern, 1 Autoradio, 1 Radio)
150€ Kfz-Versicherung (Bei dem oben genannten Wagentyp o.ä.)
----------------
33550€ Gesamtkosten für Privat bei 3 Personen

Versicherungen: (da habe ich absolt kein Peil welche man überhaupt braucht und wie hoch da die beiträge sind sprich übern Daumen geschätzt was da so realistische Kosten sein könnten )
1200€ Krankenversicherung (3 Personen)
800€ Arbeitslosenversicherung
500€ Rentenversicherung (2 Personen)
1200€ Lebensversicherung (2 Personen)
500€ Hausratsversicherung (2 Gebäude)
1000€ Haftpflichtversicherung (3 Personen)
800€ Haftpflichtversicherung (Geschäft)
500€ Rechtsversicherung
-----------------
6500€ Gesamt für Versicherungen

Alle Kosten für ein Ganzes Jahr ! Nicht Monatlich!

14000€ Geschäft
33550€ Privat
6500€ Versicherungen
----------------
54050€ Gesamtkosten (bei 12 Monaten a 20 Tage a 5 Stunden = ca. 45€ die Stunde (nach dieser Rechnung!))


- Meine folgenden Fragen sind da dann schon die, warum im Titel Dumme Frage steht.

- Nimmt man die Privaten Kosten für den Stundenpreis mit rein? und zudem wenn für die Familie auch also Frau und Kind/Kinder?

- Nimmt man Fahrtkosten (Geschäftlich) mit rein oder kommen die zusätzlich zur Rechnung des betreffenden Kunden der die Fahrten beansprucht hat?

- Sind die Kosten überhaupt Realistisch, zum Teil Realistisch oder Total daneben und voll verrechnet in allen den meisten Punketn?

- Was sagt ihr dazu?

So das wären dann auch schon die blöden Fragen an sich gewesen, will hoffen dass ich nicht gleich runter gemacht werde, dass ich es doch gleich lassen soll mich irgendwann Selbstständig zu machen. Hatte ich sowieso erst frühestens in 2-3 Jahrenm vor und spätestens 5 je nachdem wie es nach meiner Ausbildung läuft. Wollte gerne vor der Selbstständigkeit zu den 3 Jahren Ausbildung min. 2 Jahre Berufserfahrung haben.

Danke im vorraus an jeden der mir Tipps, Hilfe, Feedback gibt, oder Leute die vielleicht das selbe Problem haben und sich vielleicht aus den obrigen Tabellen ein kleines Bild machen wie hoch Kosten ca. sind.

Mit freundlichen Grüßen,

Dreieckspixel


Zuletzt bearbeitet von Dreieckspixel am Sa 07.01.2006 01:17, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 07.01.2006 02:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wieso fragste nich' Deinen Papi, der führt den Laden doch schon, oder wie hat er es geschafft, all die Jahre der Pleite von der Schippe zu springen???
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Dreieckspixel
Threadersteller

Dabei seit: 30.12.2005
Ort: Verl
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 07.01.2006 02:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Momentan schlecht zu sprechen auf ihn, arbeitet momenten so lang weil er bis vor 4 wochen noch im Krankenhaus lag über längere Zeit da war folgedessen ersma nen Loch was nu ersma wieder gestopft werden muss. Zudem is mein Vater meines Glaubes nach zu billig, er sagt dazu immer nur warum großen Gewinn wenn auch viele Kunden kommen Grins Zudem is das mit der Druckerei was anderes als mit Werbeagentur, allein nur schon wegen den Materialkosten. Mediengestalter haben ja kaum bzw hohe Ausgaben für Material oder Maschinen. Mein Vater kennt sich in dem Gebiet vom MG garnit aus glaube ich. Wen ich da fragen könnte wäre mein Bruder der macht nebenbei bei uns die Druckvorbereitung.

Kurz: Mein Vater macht den Preis nach Gefühl und Erfahrung und nicht nach Kaufmännischen Regeln, Listen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 07.01.2006 09:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ob du deine privaten Kosten für alle Familienmitglieder veranschlagst oder nicht, ist eigentlich deine freie Entscheidung. Wenn du dir die Frage beantwortest, wer mit deinem Gehalt alles ernährt werden muss, dann kannst du auch ermitteln, wie hoch dein gehalt dafür sein muss.

Dementsprechend würde ich die Fragegestellung etwas modifizieren. Deine Frage war ja "Was sind die laufenden Kosten des Unternehmens". Ich würde es mal so aufschlüsseln:

a) Was muss ich mit meinem Gehalt alles bezahlen können? Ergo, wie hoch muss es sein?
b) Was muss das Unternehmen mit dem Umsatz alles bezahlen können?
c) Wieviel Gewinn soll in meinen Stundensaätzen enthalten sein?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
RickMKK

Dabei seit: 21.10.2005
Ort: Main-Kinzig-Kreis - Hanau
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 07.01.2006 09:56
Titel

Re: Laufende Kosten (Dumme Frage)

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dreieckspixel hat geschrieben:


Versicherungen: (da habe ich absolt kein Peil welche man überhaupt braucht und wie hoch da die beiträge sind sprich übern Daumen geschätzt was da so realistische Kosten sein könnten )
1200€ Krankenversicherung (3 Personen)
800€ Arbeitslosenversicherung
500€ Rentenversicherung (2 Personen)
1200€ Lebensversicherung (2 Personen)
500€ Hausratsversicherung (2 Gebäude)
1000€ Haftpflichtversicherung (3 Personen)
800€ Haftpflichtversicherung (Geschäft)
500€ Rechtsversicherung
-----------------
6500€ Gesamt für Versicherungen




Eigentlich brauchst Du von dem ganzen nur die Krankenversicherung. Den Rest solltest Du vernünftig nochmals durchgehen.

Krankenversicherung: Ansatz ist viel zu niedrig: Gehe mindestes von 350 Euro/ Monat für Hauptverdiener aus. auch bei freiwilliger KV mit Frau und Kind wirst Du nicht niedriger liegen, eher höher...

Arbeitslosenversicherung: Keine Pflichtversicherung für einen Selbstständigen; Du kannst Dich auch nicht freiwillig bei der gesetzlichen Arbeitslosenversicherung (also bei der Agentur für Arbeit) versichern, sondern nur als Angestellter.
Soweit ich weiß, bieten private Versicherungen eine Art Arbeitslosenversicherung an. Die Beiträge sind aber so immens, daß sich das nicht rechnet.

Rentenversicherung / Lebensversicherung: Gesetzliche Rentenversicherung: [Korrektur]: Freiwillige Versicherung ist möglich.
(Kommt bei Dir die gesetzliche Rentenversicherung überhaupt infrage???)
Für Altersvorsorge für 2 Personen solltest Du realistisch von mindestens 500 Euro/Monat ausgehen.

Überlege Dir, ob diese sonstigen Versicherungen wirklich notwendig sind... insbesondere Rechtsschutzversicherungen für Selbstständige sind entweder extrem teuer oder sind teuer und haben sowieso alle denkbaren Fälle ausgeschlossen. Also: Versuch lieber ohne Anwalt durchs Berufsleben zu kommen...

Schlussbemerkung: Das typische an einem Selbstständigen ist noch immer, daß er etwas wagt und ein Risiko eingeht. Du denkst mir ein bisschen zu viel an die Absicherung und Versicherung...
Die Ideen eines Selbstständigen sollten sich eher um sein Produkt, sein Marketing, sein Design etc. drehen... und weniger um die Pseudosicherheit von Versicherungen...

Dir auf jeden Fall viel Erfolg, Gruß - Rick.


Zuletzt bearbeitet von RickMKK am Sa 07.01.2006 14:24, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Dreieckspixel
Threadersteller

Dabei seit: 30.12.2005
Ort: Verl
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 07.01.2006 10:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mut zum Risiko is denke mal vorhanden, sonst würde ich selbstständigkeit in de Branche garnicht wagen und hätte garnicht erst ne Ausbildung angefangen. Nur grade wegen der Branche muss man mit rechnen dass man Pleite geht und wenn man da nichts in die AV einzhalt bekommt man auch nichts. Korrigiert mich wenn ich falsch liege.

Zu der Rentenversicherung und Lebensversicherung -> mit 80 werd ich wohl nicht mehr in der Lage sein die Tätigkeiten eines MGs zu vollziehen geschweigedenn die Fahrten zum Kunden zu meistern *zwinker* Falls ich überhaupt so alt werden sollte, was die Lebenversicherung anspricht kein Lust wenn ich mal unfreiwillig sterben sollte dass Frau und Kind auffer Straße sitzen.

Bei Rechtsschutz kann ich dir zustimmen. Aber ist Haftpflicht für Privat und Geschäft nicht ein muss? und Hausratsversicherung nicht auch?

Aber trotzdem großes Danke.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
burnout

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 07.01.2006 11:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

In ein paar Punkten muss ich Rick mal widersprechen:

Krankenversicherung:
Bin freiwillig in der gesetzlichen und hab meinen Sohn mitversichert, Family ist ja glücklicherweise mit drin.
Da kommts natürlich drauf an, was fürn Einkommen Du hast. Mindestens wirst Du aber ca. 280 Euro zahlen müssen,
wenn Du mehr als ca. 1800 Euro zu versteuerndes Einkommen im Monat hast, zahlst Du natürlich mehr.

Rentenversicherung:
Ich habe keine, bin aber anderweitig abgesichert. Wenn Du keine andere Absicherung hast, würde ich Dir schon
eine Rentenversicherung empfehlen, irgendwovon muss man später ja auch Leben. Die Alternative wäre natürlich
zu sparen und das Geld gut anzulegen. Muss man halt selbst wissen, aber ohne Absicherung ist's m. E. leichtsinnig.

Und noch etwas zu den anderen Versicherungen:

Hausrat:
Find ich für den privaten Bereich recht sinnig. Da zahlst Du aber (je nachdem, was Du so an Besitztümern anhäufst *zwinker*) auch keine 500 Euro für, denke ich.

Privathaftpflicht:
bei HUK24 zahl ich 62,50 Euro im Jahr, mitversichert sind Kind und Lebenspartnerin.

Achja zum Firmenwagen auch kurz etwas:
Ich würde eher 4-5000 Euro pro Jahr rechnen... Die Kfz-Steuer ist für nen Diesel oder nen hubraumstarken V8 ok, für nen Normalbenziner dürfte die Steuer eher bei 150 Euro oder noch drunter liegen (Berechnung: http://www.kfz-steuer.de/)
Die Versicherung ist auch etwas sehr hoch gegriffen, da solltest Du auch mit wesentlich weniger hinkommen.


Zuletzt bearbeitet von burnout am Sa 07.01.2006 11:43, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 07.01.2006 13:59
Titel

Re: Laufende Kosten (Dumme Frage)

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

RickMKK hat geschrieben:
Rentenversicherung / Lebensversicherung: Gesetzliche Rentenversicherung: Kein freiwillige Versicherung möglich, nur als Angestellter. (Warum kommt bei Dir die gesetzliche Rentenversicherung überhaupt infrage???)


Sorry - aber das ist quatsch! Du kannst Dich auch als Selbstständiger freiwillig in der gesetzlichen RV versichern. Die gesetzliche RV-Anstaltz jammert ja nur drüber, das so gut wie alle Selbstständigen aus der gesetzlichen austreten! Als ICH AGler musst Du Dich z.B. gesetzlich renten versichern. Der Grund, warum so viele selbstständige das nicht tun, liegt wohl eher an der Rentabilität einer eigenen Vorsorge - denn hier bezahlt man mit seinen Beiträgen nicht aktuell die Rente von 2 - 3 Rentern sondern nur seine eigene. Und entsprechend mehr bleibt dann unterm Strich im Topf!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Dumme Frage zur KSK Abgabe ;-)
Frage zum kleingewerbe in der ausbildung und kosten
laufende Weiterbildung im Lebenslauf
Einstieg ins laufende Ausbildungsjahr! :)
Kosten für Datenspeicherung?
kosten Nebengewerbe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.