mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 07:09 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Rechtliche Frage zur Abwandlung von Logos vom 07.11.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Rechtliche Frage zur Abwandlung von Logos
Seite: 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
Orkan-Ike
Threadersteller

Dabei seit: 31.03.2003
Ort: in der Wüste
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 07.11.2005 16:41
Titel

Rechtliche Frage zur Abwandlung von Logos

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
... Aus "Jägermeister" wird "Housemeister", aus "Snickers" wird "Suckers", und aus "T-Mobile" wird "T-Error", ein Gag, der bis vor die Gerichte führte. ...


wie verhält es sich mit solchen sachen grundsätzlich? ich würde gerne das ein oder andere logo abwandeln. z.b: aus einem harley davidson logo möchte ich den originalen schriftzug rein und einen anderen rein. das heißt, dass das aussehen und damit die assoziation zum harley-konzern erhalten bleibt. ist das strafbar, rechtlich bedenklich oder egal???

gruss ike
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 07.11.2005 16:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es ist zumindest rechtlich dedenklich und immer auch eine Frage der Firmenpolitik.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Orkan-Ike
Threadersteller

Dabei seit: 31.03.2003
Ort: in der Wüste
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 07.11.2005 16:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aber wo genau kann man sich da informieren? beim oktober-battle habe ich zum beispiel den namen und eigentlich ja auch das original logo bzw. schriftzug von tamagotchi gebraucht. ist das in ordnung oder können die einem - vorausgesetzt die firma bekommt es mit - an den karren fahrn?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mojiito

Dabei seit: 11.06.2005
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.11.2005 16:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ja, kann sie. ist ja alles eindeutig durch markenrecht geregelt.
hängt bei jeder firma im einzelnen. gefährlich isses. im worstcase halt unterlassungsklage...wenn du geld mit verdienst (textilien) strafe bzw. schadensersatz.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
JanG

Dabei seit: 13.10.2002
Ort: Köln/Düsseldorf
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.11.2005 16:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also bei manchen Firmen ist das egal, vielleicht sogar gern gesehen, solang es "nichts derbes ist". Schau doch allein schon die ganzen "Pimp my..." o.ä. an. Bei Telekom verwette ich meinen arsch, das die dir innerhalb von 7 Tagen schreiben, wenn du es publik machst. hehe...

Peaze!

P.S. Immer mit Vorsicht zugeniessen, wie Kugelfisch beim Italiener! Grins
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.11.2005 17:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Orkan-Ike hat geschrieben:
ist das in ordnung oder können die einem - vorausgesetzt die firma bekommt es mit - an den karren fahrn?

Solang du die Firma damit nicht verunglimpfst wird sie da nichts dagegen haben. Du machst ja indirekt Werbung, wenn man noch eindeutig erkennt, worum es sich bei dem "Logo" handelt.

Wenn du sicher gehen willst, solltest du vorher nachfragen. Ansonsten: Wo kein Kläger, da kein Richter - wirst mit dem T-Shirt ja nicht in der Tagesschau auftreten oder sonstwie damit die Runde machen, oder? *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Mischpult

Dabei seit: 19.11.2003
Ort: Bochum
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.11.2005 18:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lazy-GoD hat geschrieben:
Orkan-Ike hat geschrieben:
ist das in ordnung oder können die einem - vorausgesetzt die firma bekommt es mit - an den karren fahrn?

Solang du die Firma damit nicht verunglimpfst wird sie da nichts dagegen haben. Du machst ja indirekt Werbung, wenn man noch eindeutig erkennt, worum es sich bei dem "Logo" handelt.

Wenn du sicher gehen willst, solltest du vorher nachfragen. Ansonsten: Wo kein Kläger, da kein Richter - wirst mit dem T-Shirt ja nicht in der Tagesschau auftreten oder sonstwie damit die Runde machen, oder? *zwinker*


Oh oh Lazy-GoD Vorsicht !

Den Firmen ist es teilweise egal ob das Werbung ist oder nicht - Du gehst deren Logo an, welches rechtlich gesichert ist.
Da ist nichts mit "och lass die mal machen - ist ja Werbung fuer uns".

Das mit "Wo kein Klaeger, da kein Richter" kann auch ganz schoen in die Hose gehen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Orkan-Ike
Threadersteller

Dabei seit: 31.03.2003
Ort: in der Wüste
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.11.2005 23:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also in meinem fall möchte ich aus dem harley-davidson logo die wörter, texte, bezeichnungen rausnehmen und durch eigene ersetzen. lediglich die grundform und die farben des logos werden erhalten bleiben. das kommt dann maximal auf nen shirt welches ich ganz privat tragen werde Grins

obwohl ich es auch gerne zum kauf anbieten würde Ooops
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen [Rechtliche Frage] zu Fotografie!
rechtliche frage - brushes ?
Rechtliche Frage zu Rechnung
rechtliche Frage zu Schaufensterplotts
Rechtliche Frage zu Online-Dienste
Rechtliche Frage bzgl. Referenz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.