mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 22:59 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Recht] Vetragsbeendigung/-abbruch vom 08.01.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> [Recht] Vetragsbeendigung/-abbruch
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
cashisha
Threadersteller

Dabei seit: 01.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 09.01.2007 14:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ja gut. achso. ja das is dann aber ihr problem.
soll se mir doch meinen vertrag unterschreiben. ohne is nix

offenbar hat die damit schon 3 designer verschlissen. - sie erwartet "vollständiges vertrauen"- also arbeit
und hoffen, es kommt geld. ...danke och

ps.: "sie" - also ich nehme ich mal an- is cleverer als ihr denkt und hat fein auf alles"entwurfserarbeitung" draufgeschrieben!
ps2.: @ dunkler: sie hat einen kundenstamm, sie hat auch druckerein und arebitet in dem job seit 6 jahren. ich darf leider nich schreiben für wen das war: aber DAS konnte keiner ahnen,- und wäre eine dolle referenz gewesen!-das war der einzige grund, überhaupt entwürfe zu machen. dass ich die nicht nutzen kann, wenn ich nich weiter mache, weiß ich. dann wars ne gute übung und einblicke in ein interessantes thema.


Zuletzt bearbeitet von cashisha am Di 09.01.2007 14:40, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 52395
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 09.01.2007 17:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Noch mal zu der frage der Auftragsbestätigung wie diese verfasst
worden ist im Moment ihr gröstes problem. Da nur das rein rechtlich
greift alles andere mussen sie mit ihr und ihrem Gewissen vereinbaren.
Persönlich muß ich sagen was ich so gelesen habe, das ich mich mit einer
Cholerischen Kundin die schon einen Gafiker vergrault hat nicht einlassen
würde. Zwecks meines Meins Gewissen und Rufes (Lieber kein geschäft als
ein schlechtes). wenn sie es nicht machen wollen würde ich die Entwürfe
einfordern der Kundin die kohle wider geben und aus die Maus.
Kommt aber darauf an was sie mit ihr in der Auftragsbestätigung
vereinbart haben. Wenn da irgend was drin steht das nach der Anzahlung
der Vertrag fest ist prost malzeit. Dann wünsche ich ihnen viel spaß bei der
Umsetzung und der Arbeit mit der Kundin.

Falls die Auftragsbestätigung nur um die ENTWÜRFE geht sind sie aus der sache raus
(KLARE SACHE ERFÜLLTE VERTRAGS BEDIGUNGEN .Ist nicht geschriehen)

"sie" - also ich nehme ich mal an- is cleverer als ihr denkt und hat fein auf alles"entwurfserarbeitung" draufgeschrieben!

na dan schönen dank auch da haben sie aber sich eine kundin angelacht.
Passen sie nur auf das sie ihnen nicht das fell abzieht.

Aber wie ich das sehe ist das thema durch da kein folge Auftrag zu stande gekommen ist und
anscheind auch nicht wird. Ich würde noch mal anfragen ob sie (die kundin) noch
den Auftrag ihnen geben will oder nicht ansonsten ist das Thema wie beschrieben
beendet. Ich finde das aber leicht bertügerisch von der kundin (selbst bei einer entwurfsarbeit)
da sie, diese ja eh nicht verwenden wird. Nur die arbeitzeit muss auch bezahlt werden ( und
natürlich auch die idee) so kommt man an die ideen der anderen.

Ps.wenn sie (die kundin)Cleverer gewesen wäre hätte sie den vertrag mit
einfügung von Verzugsklauseln unterschrieben dann wären sie reif wenn
es um die terminwarung geht. Dann kann sie nämlich sagen nicht gefallen,
nicht erfüllt zahlen sie mir den ausfall.

Da das alles nicht der fall ist und sie die Auftragsbestätigund abgearbeitet haben
ist alles gesagt kein Vertrag keine weiter führung arbeits verhältnis beendet
so ist das in jedem beruf . Punkt
Rein rechtlich ist die sache durch aber das haben sie sich ja selber beantwortet

Wer Jetzt????
sie hat einen kundenstamm, sie hat auch druckerein und arebitet in dem job seit 6 jahren. ich darf leider nich schreiben für wen das war: aber DAS konnte keiner ahnen,- und wäre eine dolle referenz gewesen!

Die kundin???
-das war der einzige grund, überhaupt entwürfe zu machen. dass ich die nicht nutzen kann, wenn ich nich weiter mache, weiß ich. dann wars ne gute übung und einblicke in ein interessantes thema.

Tut mir leid mir ist nicht ganz klar was gemeint Ist

Ich Meinte eigentlich als das es wichtig ist im vorhinein sich den Namen macht und
sich um alle fehler quellen Kümmert (Druckerei, Kundenstamm, Logistik usw.)
bevor das nach 3 jahren heist ihr gewerbe ist nur ein hobby und weg ist der schein.
Das kann das gewerbe Aufsichtsamt tun.

cashisha Viel glück bei ihren Aufträgen
MFG
DER DUNKLE


Zuletzt bearbeitet von am Do 11.01.2007 12:35, insgesamt 5-mal bearbeitet
 
Anzeige
Anzeige
cashisha
Threadersteller

Dabei seit: 01.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 09.01.2007 20:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ der dunkle

jo- danke dir! dann bin ich beruhigt. habs mir ja schon gedacht...aber hatte schon noch son komisches gefühl-daher meine frage... frage beantwortet Lächel danke nochmal!

Zitat:

sie" - also ich nehme ich mal an- is cleverer als ihr denkt und hat fein auf alles"entwurfserarbeitung" draufgeschrieben!

na dan schönen dank auch da haben sie aber sich eine kundin angelacht.
Passen sie nur auf das sie ihnen nicht das fell abzieht.
wie meinste des?

Zitat:
Wer Jetzt????
sie hat einen kundenstamm, sie hat auch druckerein und arebitet in dem job seit 6 jahren. ich darf leider nich schreiben für wen das war: aber DAS konnte keiner ahnen,- und wäre eine dolle referenz gewesen!


-Ich! Ich kam nich ganz klar, weil du manchmal "sie" geschriebn hast, wenn es um mich ging und manchmal um die kundin.
Hatte den satz so interpretiert, dass ich noch nie ersthaft gearbeitet hätte, und deshalb dieses problem hätte...war wohl eine missinterpreation von mir...sorry

- ich hab auch nur deswegen auf die zusammenarbeit mit der kundin eingelsassen, weil der auftragsgegenstand eine gute referenz für mich hätte werden können, nich weil ich keine aufträge oder geld habe...sollte wohl nicht sein.

Zitat:
Die kundin???
-das war der einzige grund, überhaupt entwürfe zu machen. dass ich die nicht nutzen kann, wenn ich nich weiter mache, weiß ich. dann wars ne gute übung und einblicke in ein interessantes thema.


siehe obendrüber Lächel

Zitat:
bevor das nach 3 jahren heist ihr gewerbe ist nur ein hobby und weg ist der schein.

was`n fürn schein? das ist die abteilung: design und grafik ist nicht zwingend ein gewerbe!
aber das hab ich ja schon geschrieben, dass ich schon ne weile in dem beruf arbeitstätig bin und sowas wie die kundin noch nicht hatte.

Zitat:
cashisha Viel glück bei ihren Aufträgen


danke danke: darfst mich auch persönlich ansprechen *zwinker*

lg


Zuletzt bearbeitet von cashisha am Di 09.01.2007 20:17, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Diesel
Gesperrt

Dabei seit: 09.12.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 09.01.2007 20:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Solche Auftragsarbeiten mit den lieben "Vermittlern" sind immer mit etwas Vorsicht zu genießen, denn verdienen wollen nur die Vermittler, während die Malocher (Grafikfuzies) knechten bis zum abwinken. Dann etliche Korrekturphasen, weil der Kundenkontakt über den Vermittler läuft und als Referenz darfst du das Endprodukt eigentlich auch nicht nutzen.

Zum Schluß will man dann noch alle Arbeitsdateien von dir, Folgeaufträge bleiben aus.
Gerade vorgestern auch wieder so ein Fall hier:

http://www.mediengestalter.info/forum/41/bin-ich-zu-naiv-gewesen-oder-laesst-sich-da-noch-was-retten-74996-1.html

Da ist es besser möglichst frühzeitig das Handtuch zu werfen, oder mit richtigen Preisen auf Ablehnung zu stoßen, statt so etwas zu lange mitzumachen. Wer keine klaren Auftragbeschreibungen/bestätigungen gegenzeichent hat eh etwas zu verbergen.

Wünsch dir viel Glück!
Diesel

Man lernt immer wieder nur dazu!


Zuletzt bearbeitet von Diesel am Di 09.01.2007 20:51, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 52395
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 09.01.2007 21:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Diesel hat geschrieben:
Solche Auftragsarbeiten mit den lieben "Vermittlern" sind immer mit etwas Vorsicht zu genießen, denn verdienen wollen nur die Vermittler, während die Malocher (Grafikfuzies) knechten bis zum abwinken. Dann etliche Korrekturphasen, weil der Kundenkontakt über den Vermittler läuft und als Referenz darfst du das Endprodukt eigentlich auch nicht nutzen.

Zum Schluß will man dann noch alle Arbeitsdateien von dir, Folgeaufträge bleiben aus.
Gerade vorgestern auch wieder so ein Fall hier:

http://www.mediengestalter.info/forum/41/bin-ich-zu-naiv-gewesen-oder-laesst-sich-da-noch-was-retten-74996-1.html

Da ist es besser möglichst frühzeitig das Handtuch zu werfen, oder mit richtigen Preisen auf Ablehnung zu stoßen, statt so etwas zu lange mitzumachen. Wer keine klaren Auftragbeschreibungen/bestätigungen gegenzeichent hat eh etwas zu verbergen.

Wünsch dir viel Glück!
Diesel

Man lernt immer wieder nur dazu!


muss ich dir recht geben ( lieber kein geschäft als ein schlechtes ,und dann kommt der Bärum die ecke,


Nimroy hat geschrieben:
Mit doppelt bezahlen meinte ich jetzt einmal deine Rechnung für die Entwürfe und im Falle einer Weitergabe an einen neuen Gestalter deine rechnung über die Nutzungsgebühren.


Nur mal zu dir wenn sie einen anderen Gestalter beauftragt ist das
abzocke von ihr (der kundin) und Ideen klau wenn sie die idee (entwürfe )
behalten kann. So zockt man die Einfälle der andern wenn einem selber
nix einfällt oder wie. Entschuldige aber sowas regt mich ein bischen auf. Da so
die kleinen grafiker (neulinge, freelancer) zu grunde gerichtet werden die versuchen ihr leben in
die eigene hand zunehmen.

nichts für ungut aber ich hoffe du kannst mich in der sache verstehen

MFG
DER DUNKLE
damit meine ich das du verklagt wirst weil du jemanden was gutes tun wolltes)

[edit]
Bitte edit verwenden.


Zuletzt bearbeitet von Nimroy am Fr 12.01.2007 07:01, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
cashisha
Threadersteller

Dabei seit: 01.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 10.01.2007 16:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja. Für die Entwürfe hat sie bezahlt. Und ich werde den Folgeauftrag nicht übernehmen. Danns teht sie ohne Flyer da wenns eng wird. Weiterverwenden darf sie den auch nicht. das ist alles schriftlich bei ihr.
da kannich uahc unsozial werden.... hätte ie von anfang an mit offenen karten gespielt und sich ordentlich verhalten, wäre da ein schöner und saueberer auftrag draus geworden.

ich hab mich wieder berihugt, und alles ist gut Lächel ich danke euch nochmal für eure antworten.

@ dunkler: klar aknn ich Lächel

aber das ist nunmal bei vielen so- da es immer wie er leute gibt, die entwürfe kostenlos machen - und der kunde denkt, das muss so...das probelm haben wir uns selber geschaffen...leider. ich hab wieder mal dazu gelernt und -hoffentlich- ohne großen schaden.
ich mus gestehn, ich würde mich freuen wenn sie die entwürfe ohne einverständnis weiterentwickln lässt, oder gar die entwurfsdrucke dazu nutzt, sie zu veröffentlichen... dann wärich nämlich finanziell ... nun sagen wir: noch besser dran *zwinker*
das ist ein auftrag, wo ich es mitbekomme, wenn sie sch... baut... ich muss gesthen, ich lehne mich jetzt zurück und harre der dinge *zwinker* ich hab nochmal alle akten und schriftstücke gesprüft: ich bin auf der sicheren seite. gut dass ich vertraglich ein kleines sicherheitstier bin: aber ich stelle immer wieder fest: lieber ein satz zuviel drin als zu wenig- stress hätte die kundin sowieso gemacht: egal ob ich es ihr hätte recht gemacht oder nicht.

Liebe Grüße
Eure Cashi

PS.

Zitat:
Nur mal zu dir wenn sie einen anderen Gestalter beauftragt ist das
abzocke von ihr (der kundin)


nö: kann auch dummheit, finanzielle selbstdarstellung oder mangelnde marktanalyse sein. Hier gibt es nich sooo viele gestalter- einen rauszusuchen, der kann, was er können soll is nich das kunststück. hätte sie ne ausschreibung machen sollen, wennse nich weiß, was sie will. aber soooo nich. ich hoffe, das dringt auch irgendwann zu ihr durch.

@ diesel

Zitat:
Wer keine klaren Auftragbeschreibungen/bestätigungen gegenzeichent hat eh etwas zu verbergen.


stimmt: und ich weiß dank des buschfunkes in kleinstädten auch was es war *zwinker*

also wiedermal nix mit dem guten im menschen...aber nie unter keinen umständen "überschwengliche akquise" betreiben....? ich versuch ja immer noch rauszufinden, ob es nicht doch kunden gibt, die das nicht ausnutzen, sondern sich darüber freunen...

bevor ihr alle schreit.... gibts nicht! ich weiß...


Zuletzt bearbeitet von Mischpult am Mi 10.01.2007 16:25, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Abbruch Zusammenarbeit, nicht bezahlen
[Recht] Recht auf ein Arbeitszeugnis als Freelancer
[Recht] Zugangsdaten | Wer ist im Recht?
[Recht] Recht am Logo
Recht am eigenen Bild vs. Recht am eigenen Gesicht
[Recht] Referenzen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.