mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 13:04 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Logo ohne Absprache verändert und benutzt vom 02.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Logo ohne Absprache verändert und benutzt
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 03.08.2006 12:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

saucer hat geschrieben:
Nimroy hat geschrieben:
Wenn das Logo an die Kundin übergeben wurde und keine Nutzungsrechte vereinbart wurden, wird von einem eingeschränkten Nutzungsrecht ausgegangen?

natürlich! nur weil das logo übergeben wurde heisst es ja noch lange nicht dass sie es veröffentlichen darf!
vgl. dazu §6 Urheberrechtsgesetz: (hervorhebung von mir)

§6 hat geschrieben:
§ 6, Veröffentlichte und erschienene Werke

(1) Ein Werk ist veröffentlicht, wenn es mit Zustimmung des Berechtigten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden ist.




Achtung, jetzt kommen wieder die Freizeit-Anwälte hier raus und hauen sich...

ich würde sagen, es kommt dochsehr auf den Wortlaut der Mail an, mit der das Logo übermittelt wurde. Findet sich dort etwas wie "hier der Korrekturabzug..." könnte man davon ausgehen, dass keine zustimmung im Sinne einer Willenerklärung vorliegt. Steht da aber sowas drin wie "Hier schon mal das fertige Logo für türschild etc." dann könnte man das durchaus als zustimmung zur Veröffentlichung auffassen. Vieleicht postet illie ja mla die Mail von damals.

Wenn tatsächlich ein Rechtsstreit in Betracht gezogen werden sollte, würde ich schnellstmöglich schriftlich der Verwenung der erstellten Wort-Bild-Marke/ des Logos widersprechen, solange bis die Rechtslage eindeutig geklärt wurde.


Zuletzt bearbeitet von Nimroy am Do 03.08.2006 12:40, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ellie
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 03.08.2006 12:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

Zustimmung muß meines Wissens nicht schriftlich erfolgen, es gibt hier auch eine stillschweigende Zustimmung durch Duldung.

Dann hätte in diesem Fall lillimarie der Bekannten umgehend schriftlich zukommen lassen müssen, daß sie eine Nutzung ihres Logos nicht duldet und ihre Einwilligung zurückzieht, auf rechtliche Konsequenzen oder vorherige Bezahlung hinweist. Auch das ist nie passiert und wie lange ist es bereits her, daß das Logo als eps übergeben wurde? lillimarie hat die Bekannte wahrscheinlich die ganze Zeit über sogar getroffen und nie was gesagt.

Wie es den Anschein hat mindestens Monate, wenn nicht mehr als ein Jahr.

Da genau solche schwammigen Dinge am Ende ein Richter entscheidet und die meisten dieser Fälle 50:50 zugesprochen werden, verdienen daran nur die Anwälte. Und da kommt es auf den Streitwert an und ich denke, der ist hier bei einer MGlerin in Ausbildung sicherlich nicht besonders hoch anzusetzen, als wäre es eine große Werbeagentur. Zudem wurde das Logo auch noch verändert. Und wahrscheinlich handelt es sich bei der Firma um keinen großen und weltweit agierenden Konzern.

Das ist Kinderkram, das lohnt das Magengeschwür nicht, das man sich hier einfangen kann.

LG,
Ellie
 
Anzeige
Anzeige
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 03.08.2006 14:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

An der Stelle mal der Einwand, dass man für ein Logo in der Regel nicht den Schutz im Sinne des Urheberrechts erlangt, weil die notwendige Gestaltungshöhe nicht erreicht wird. Wurde hier ja auch schon des öfteren diskutiert. Also bitte nicht so vehement auf's Urheberrecht pochen - das kriegt man auch nicht in die Wiege gelegt, sobald man was "gestaltet". *zwinker*

http://de.wikipedia.org/wiki/Gestaltungsh%C3%B6he#Aufwand_unerheblich
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 03.08.2006 14:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Stimmt ja, ganz vergessen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nanu

Dabei seit: 31.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 04.08.2006 11:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Und was bei Wikipedia steht ist also fakt?

http://www.heise.de/newsticker/meldung/68349

Bei Rechtsfragen würde ich lieber einer anderen Quelle vertrauen.

http://www.kopienbrauchenoriginale.de/enid/db99e214b10d23d273ce2a9960b0696c,0/3p.html

Schaue auch häufig mal bei Wiki nach, aber was da über den Schutz des Logos steht würde ich mal nicht so einfach als gegeben hinnehmen.

Ich kann lilliemarie gut verstehen, habe selbst mal ähnliches erlebt.
Machen kann man allerdings wohl nicht viel.
  View user's profile Private Nachricht senden
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 04.08.2006 12:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nanu hat geschrieben:
Und was bei Wikipedia steht ist also fakt?


Nicht immer, aber ...

Zitat:
Bei Rechtsfragen würde ich lieber einer anderen Quelle vertrauen.
http://www.kopienbrauchenoriginale.de/enid/db99e214b10d23d273ce2a9960b0696c,0/3p.html


... da es hier recht konkret um die Schöpfungshöhe von Logos ging, taugt diese Quelle wenig.

Wer Wikipedia in dem Fall nicht vertraut, kann ganz einfach nach "Schöpfungshöhe", "Urheberrecht" und "Logo" googeln und stößt sehr schnell auf eine ganze Reihe einschlägiger Entscheidungen, die bestätigen, was in Wikipedia dazu steht.

c_writer
 
KleinSchlaffi

Dabei seit: 04.08.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 06.08.2006 15:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ihr studiert, seid fertig und könnt euch nicht einmal den einfachsten Ablauf merken. Letztlich ist es egal, aber als TiPP:

1. Auftragsbeschreibung erstellen und bestätigen lassen.
2. Meilensteine als Probedruck deklarieren und unterschreiben lassen.

Was sind Meilensteine?

Signets / Wort- und Bildmarken, Slogans, Textentwürfe, Dummys, Druckvorlagen, etc.

Wenn Kunde fragen, warum das alles? Kein Problem, denn ich möchte nicht wissen, ob wir beide auf den richten Weg sind.

Rechtlich kann man gegen angehen.

Folgender Ablauf:

1. Firmenschild an der Wand, etc. fotografieren
2. Schauen, ob der Kunde Anzeigen schaltet
3. Werbemittel mit dem CI sammeln

Selbst wenn es ein Gehwegaufsteller oder ein Schild an der Werbetafel ist.

Wenn es eine Firma ist, die Publikumsverkehr hat, dann schickst du 3 von eine andern unabhängige dir gut Bekannte Freunde hin. Nicht Bruder / Schwester / etc, sondern Die bekannte Freunde.

Hast du die Fotografie, die Originalzeitung und alles, wo dein CI drauf ist gesammelt, dann wendest du ein Trick an.

Das will und darf ich nicht öffentlich stellen. Alles weitere per PM.
  View user's profile Private Nachricht senden
throw

Dabei seit: 14.09.2005
Ort: Hallefornien
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 30.12.2006 17:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sehr interessant
mich würde jetz nebenebi das logo interessieren - also vorher und die abgeänderte version
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Recht] Wieviel muss am Logo verändert werden?
Kunde hält sich nicht an mündliche Absprache
Logogestaltung - Mündliche Absprache wurde nicht eingehalten
Prüfen ob ein Name benutzt werden darf oder nicht?
Muster zur kommerziellen Nutzung benutzt
Kunde benutzt alten Entwurf
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.