mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 06:02 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Logo ohne Absprache verändert und benutzt vom 02.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Logo ohne Absprache verändert und benutzt
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht
lilliemarie
Threadersteller

Dabei seit: 26.10.2005
Ort: Köln
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 02.08.2006 17:56
Titel

Logo ohne Absprache verändert und benutzt

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich habe - während meiner Ausbildung zur Mediengestalterin- einer Bekannten angeboten für Ihre Firma ein Corporate Design zu entwerfen. Für sie kostenlos und für mich als Referenz.
Ich habe ihr dann auf mein CD aufbauend, eine Internetseite mit Logo erstellt.
Die Internetseite ist leider nie fertig erstellt worden, da sie leider weder mit Texten noch mit Bildern nachgekommen ist, somit hat sich das ganze Projekt bis weit nach meiner Abschlussprüfung gezogen.
Es gab also von der Internetseite immer nur einen Prototypen und das Logo hatte ich ihr für Visitenkarten schon vorab gemailt.
Dann plötzlich nach meiner Prüfung hat sie Druck gemacht und wollte das Projekt so schnell wie möglich fertig stellen. Darauf habe ich ihr gesagt, dass ich jetzt zahlende Kunden haben und sie warten muss bis ich Zeit finde oder meine Arbeit bezahlen, letztendlich war unsere Projekt ja auch ganz anders abgesprochen.
Seid dem hat sie sich nicht mehr bei mir gemeldet.

Durch Zufall habe ich jetzt erfahren, dass sie eine andere Agentur mit der Erstellung ihrer Homepage beauftragt hat und dabei "fresch" mein Logo benutzt und dies auch als Firmenschild und in anderen Publikationen benutzt.
Es wurden nur ein wenig, kaum spürbar die Farben verändert.

Was mich jetzt ärgert ist, dass sie ohne Absprache mein Logo verändert hat und dies auch weiterhin benutzt.
Mein Logoentwurf steht für mich in unmittelbarn Zusammenhang mit dem gesammten von mir entworfenem CD. Da aber dieses besprochen Projekt, durch ihr Verschulden nie zustanden gekommen ist, sehe ich nicht ein das sie das Logo jetzt in einem völlig anderen Design benutzt.

Das Urheberrecht liegt bei mir als Designer und wenn die Farben verändert werden geht das doch auf keinen Fall ohne meine Einwilligung, oder?
Und darf sie das Logo so ohne weiteres benutzen, oder kann ich ihr das verbieten?

Sollte sich jemand auf dem Gebiet auskennen oder ähnliche Erfahrung gemacht haben wäre ich über Tipps und Wissen dankbar.
Vielen Dank.

Lillie
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.08.2006 18:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So wie das klingt, liegt da nichts schriftliches vor, oder?

Du hast ihr das Logo zur Verfügung gestellt, unentgeltlich, dass kanöönte man auch als Übertragung der uneingeschränkten Nutzungsrechte verstehen.

Schreib es als Lehrgeld ab, evtl. versuch dich im Guten mit der Bekannten auf eine einmalige Zahlung zu einigen.

Versetz dich einfach mal in die Lage deiner Bekannten: Sie will/muss am Markt präsent sein, da muss sie eben auch ein wenig an sich denken und ausm Quark kommen. Und da sie das Logo schon hatte und du für die anderen Sachen in Ihren Augen keien Zeit hast, hat sie eben jemand anderen damit beauftragt, ihre Geschäftsausstattung zu vervollständigen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
lilliemarie
Threadersteller

Dabei seit: 26.10.2005
Ort: Köln
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 02.08.2006 18:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

so weit so gut....

aber mal auf den Punkt gebracht:

- mich ärgert, dass ich viel Zeit in Konzeption, Entwurf und Realisation gesteckt habe und im Endeffekt nur Arbeit und keine Referenz hatte und sie dann noch nicht einmal soviel Anstand hatte mir ein abschließend Wort dazu zusagen, oder eine Lösung zu finden.

Und was heißt hier "nur weil ich in ihren Augen keine Zeit hatte".... darf dann einfach jemand anders an meinem LAyout weiter rumstricken.
Mich ärgert sehr, dass mein Logo farblich verändert wurde (schrecklich!!!) und in ein noch viel schrecklichers Layout gesetzt wurde (kaum zu glauben).
und weil von unendgeldlich die Rede ist, heißt es ja nicht direkt "uneingeschränkten Nutzungsrechte".
Einfach "verschlimmbessern" - darf ein zahlender Kunde ja nun auch nicht. Wo bleibt denn bitte mein Urheberrecht?

- und ich bin weit davon entfernt Verständnis für so eine Unverschämtheit zu haben.
Ich habe ihr das Logo ausschließlich im Rahmen meines "kompletten Projektes" zur Verfügung gestellt.
Kein Projekt- kein Logo!!!! Ist doch ganz einfach, oder?

Tut mir leid, aber ich bin echt suuuuuuuuuper suuuuuper sauer und finde mehr als unverschämt, das jemand mit so einer dumm-dreisten Art durch kommen soll.

Ich möchte nicht das eine Arbeit von mir so entfremdet wird!!!
Seh ich das alleine so?
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.08.2006 18:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich glaube schon. Es ist ohne was schriftliches einfach nicht nachzuweisen. Und die Übersendung des Logos (Dateiformat?) kann man als Willenserklärung deuten.

Sie hat dich gebeten ein Logo zu machen, du hast Logo gemacht, Job erledigt. So sieht das wahrscheinlich die Kundin. Lerne draus, dass du in Zukunft auch bei den unentgeltlichen Sachen Dinge vertraglich regelst. Und wie gesagt, versetz dich in Ihre Lage: Die Aussage "Zahl, sonst dauerts" würde ich als Pistole-auf-die-Brust-setzen verstehen und mir denken "So nicht. Dann eben anders"

Das Urheberrecht spielt da nur begrenzt ne Rolle, zu Rate zu ziehen ist hier das Nutzungsrecht.

Schreibs ab, wenn du dich nicht einigen kannst oder willst.


Zuletzt bearbeitet von Nimroy am Mi 02.08.2006 18:58, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
lilliemarie
Threadersteller

Dabei seit: 26.10.2005
Ort: Köln
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 02.08.2006 19:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

tut mir leid, aber ich hab einen zu hohen Gerechtigkeitssinn und der fehlt mir hier gerade völlig.

Sie hat mich nicht gebeten ihr ein Logo zu machen.
Ich habe ihr angeboten ...ihr eine Firmenpersönlichkeit zu schaffen.....als eine Referenz für mich....
Dazu ist es nicht zu gekommen. Punkt. Projekt wurde eingestampft.

Und sich dann munter einfach was zu nehmen was ihr definiv nicht gehört.... ist mehr als frech.

Und ich lasse mich nicht gerne "nutsen" *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.08.2006 19:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

butter bei die fische: gibt es irgendwas schriftliches?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
lilliemarie
Threadersteller

Dabei seit: 26.10.2005
Ort: Köln
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 02.08.2006 19:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nein.

Nur mündliches und email.
Das kann doch nicht nur als Fehler meinerseits aus gelegt werden.
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.08.2006 19:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Doch. Es steht einfach Wort gegen Wort. Sie wird sagen "Aber sie haben mir doch das Logo geschickt damit ich es verwende" und du wirst sagen "Ja, aber nicht so" und der Richter wird sagen "Sorry, persönliches Pech, nächste Mal schriftlich regeln, wie genutzt werden darf".

Und ne Mail ist nicht nicht schriftlich?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen [Recht] Wieviel muss am Logo verändert werden?
Kunde hält sich nicht an mündliche Absprache
Logogestaltung - Mündliche Absprache wurde nicht eingehalten
Prüfen ob ein Name benutzt werden darf oder nicht?
Muster zur kommerziellen Nutzung benutzt
Kunde benutzt alten Entwurf
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.