mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 12:03 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Fragen zu Aufgabe 1 vom 31.03.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Zwischenprüfung Praxis -> Fragen zu Aufgabe 1
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht
Manouk

Dabei seit: 07.03.2006
Ort: Herne
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 03.04.2006 14:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hm ich hab da noch ne kleine Frage, was ist denn, wenn ich gar nicht Photoshop arbeite, sondern mit einem anderen Bildbearbeitungprogramm und wenn ich dass als psd abspeicher, hab ich das Problem, dass ich keine Ebenen mehr habe. Und nu??? Muss ich jetzt nur wegen der Zwischenprüfung mit Photoshop arbeiten?????
  View user's profile Private Nachricht senden
p3st

Dabei seit: 07.07.2005
Ort: Hessen
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 03.04.2006 14:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn du in einem anderen Programm arbeitest, speicherst du wohl kaum als .psd ab, sondern im nativen Format deines Programmes. Wieder sollte man sich mal durchlesen, worum es geht: "Abzugeben sind: Aufgabe 1: 'CD mit der Arbeitsdatei (mit allen Berarbeitungsebenen)'"

Also brauchst du eine Datei, in der Ebenen vorhanden sind. Das muss nicht PSD sein, sondern z.B. TIF, oder eben das Format deiner BB-Anwendung.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
pl_pirat

Dabei seit: 03.04.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 03.04.2006 15:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kann man die grüne kirsche nicht gegen ne andere austauschen? dann ist sie doch "auch gefärbt"... sozu sagen *zwinker*!?

* Mal bisschen die Nase pudern... *
  View user's profile Private Nachricht senden
p3st

Dabei seit: 07.07.2005
Ort: Hessen
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 03.04.2006 15:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo, Tonwertkorrektur kam doch gerade in der Theorie, ist doch nicht so schwer aus einem grün ein rot zu machen? Es braucht genau eine einzige Änderung, dann ist es erledigt!

Wegen der drei Kirschen muss ich mich entschuldigen und meine Behauptung von vor einer Seite, man solle doch einfach eine Frucht aus einem anderen Bild kopieren, zurückziehen. Habe keine passende in einem der anderen Bilder gefunden. Aber wozu gibt's Stempel- und Transformationswerkzeug?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
StaticXeno

Dabei seit: 30.03.2006
Ort: Reutlingen
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 03.04.2006 16:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das ihrs euch immer so schwer macht *Whaazzzz uppp?*

ich hab einfach die kirschen die schon da waren jede einzeln auf eine neue ebene "gestempelt"
dann eben farblich etwas verändert damit sie nicht ganz gleich aussehen, hab dann die spiegelungen auf der kirsche noch verändert und natürlich vielleicht an eine kirsche an der kein wassertropfen war noch eine hingemacht
wenn man den stiel einfach auf den ast setzt sieht man garnicht das es eingefügt ist
dazu kommen noch ein paar spielereien mit schatten und fertig

also ich hab kein extra ast gemacht
hab 2 kirschen vor die anderen gesetzt (is ein sehr voller zweig hehe) und einen weiter in hintergrund richtung grüne kirsche und einfach mit dem grauscher weichzeichnen unschaf gemacht und fertig * Applaus, Applaus *

EDIT:
hab was vergessen
dieses blatt was vor den kirschen so halber rumhängt
einfach die hintergrundebene mit dem originalbild kopieren, über alle anderen setzen und alles rausradiern bis auf das blatt und um das blatt herum am besten mit einer sehr großen pinselspitze arbeiten mit 100 weichen kanten
und das blatt dann über eine eventuell eingefügte kirsche legen
schon hat man ein unscharfes blatt im vorder-vordergrund über die kirschen im vordergrund... *hehe*


Zuletzt bearbeitet von StaticXeno am Mo 03.04.2006 16:13, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
metty

Dabei seit: 21.03.2005
Ort: Köln
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 03.04.2006 16:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

StaticXeno hat geschrieben:
das ihrs euch immer so schwer macht *Whaazzzz uppp?*

ich hab einfach die kirschen die schon da waren jede einzeln auf eine neue ebene "gestempelt"
dann eben farblich etwas verändert damit sie nicht ganz gleich aussehen, hab dann die spiegelungen auf der kirsche noch verändert und natürlich vielleicht an eine kirsche an der kein wassertropfen war noch eine hingemacht
wenn man den stiel einfach auf den ast setzt sieht man garnicht das es eingefügt ist
dazu kommen noch ein paar spielereien mit schatten und fertig


Na, und das ist mal einfach oder wie? *zwinker*

Kirsche freistellen, duplizieren, transformieren, spiegeln, etc, mit Ebenenmaske hübsch an den Ast packen und fertig! *Thumbs up!*

Aber jedem das seine. * Mmmh, lecker... *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
OENI

Dabei seit: 04.04.2006
Ort: Erlangen - Nürnberg
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 04.04.2006 14:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

es geht noch "einfacher" * Mal bisschen die Nase pudern... *

1. grüne kirsche (die in wirklich gar nicht grün ist, haben die von der IHK eingefärbt!) als eigene eben separieren mit einfärber rot färben... jetzt schaut sie noch hm... dumm aus, also weiter:
2. gradationsebene drüber gruppieren und etwas mehr schatten rein
3. rotfärber effekt druff!
4. färberebene drauf grupieren um das bläuliche im specularlicht zu simulieren

grüne kirsche nicht mehr grün!

5. drei neue kirschen...
gaaanz einfach sich aus den drei existirenden kirschen drei neue zusammen puzzlen, die üverflüssigen bildinformationen mit ebenenmasken ausblenden und plazieren... (davor - dahinter - drunter - drüber ---- egal) aber wie schon mal in einem anderen beitrag erwähnt: auf die tiefenunschärfe achten!
6. das selbe verfahren mit den stielen.

ergebniss:
ein prächtiges PSD mit vieeeel ebenen und tollen ebensetz das auf ultra wichtig tut!

greez
  View user's profile Private Nachricht senden
supergrobi

Dabei seit: 06.04.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 05.04.2006 10:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Leute!
Folgendes: Ich hab noch Schriftsetzer gelernt und bei uns war Photoshop nur ein kleinster Teil der Ausbildung und Prüfung - konnte damals (ist fast ein Jahrzehnt her) ganz gut, was verlangt wurde, arbeite aber seither in einem Betrieb, in dem Bild-Bearbeitung und Satz streng getrennt sind und hab viel verlernt. Außerdem haben wir nur PS 6. Jetzt hab ich im anderen Thread gelesen, dass die Kirsche (ich kenne die Prüfung durch unseren Azubi) mit selektiver Farbkorrektur umgefärbt wird. Also hab ich mir gedacht, ist interessant, mag ich mal probieren. Hab da sämtliche Regler rumgeschoben (ist ein Menü, indem ich sogut wie nie gearbeitet hat), aber wird die Kirsche nur Lila. Wie krieg ich denn da ein Rot hin? Oder ist das gar nicht der Königsweg - das, was da hier beschrieben wurde, versteh ich auch gar nicht - Gradationsebene? Kenn ich nit. Ich kenn Gradationskurve, aber auch damit kenn ich mich net so gut aus. Versuche immer mal wieder, mich weiterzubilden, aber man vergisst halt viel, wenn man es nicht sofort im Beruf wieder anwendet. Und zu Hause ohne Photoshop übe ich halt auch nix. Brauch das im Privatleben so gut wie nie, wenn ich was für Freunde gestalte, mach ich das in der Pause.
Danke für die Erklärung!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Hilfe bei einer Aufgabe
Speicherkapaziät Aufgabe
Aufgabe 2 in ImageReady?
Aufgabe rastern
Aufgabe Bildschirmauflösung oder so
W08-Wie ist die Aufgabe?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Zwischenprüfung Praxis


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.