mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 05:25 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Finanzielle Unterstützung für Azubis? vom 06.02.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Finanzielle Unterstützung für Azubis?
Seite: Zurück  1, 2, 3
Autor Nachricht
Disturbed84

Dabei seit: 30.08.2005
Ort: Hochheim am Main
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.02.2006 08:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja, aber sich den Ausbildungsplatz mit dem höchsten Gehalt auswählen ist wohl bei der momentanen Situation auch nicht einfach so drin. Ich krieg auch bei weitem keinen Tariflohn, aber ich wollte eben diesen Job machen und war froh, dass ich überhaupt einen Ausbildungsplatz bekommen habe.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Son Goku

Dabei seit: 22.01.2004
Ort: Köln
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.02.2006 08:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Reddenz hat geschrieben:
RockinPrincess hat geschrieben:
Reddenz hat geschrieben:
250 ohne abzüge?

welcher tarif is denn das? bei uns kriegen die Damen & Herren ~ 750 öhren in den poppes geblasen.


Meine Güte! Schon mal was davon mitbekommen, dass nicht alle, wenn nicht sogar die wenigsten, nach dem Tarif bezahlt werden?

Glückwunsch, wenn das bei euch so ist.


Selbst schuld, gibts Gesetze gegen ...


Es ist nicht jeder an Tarife gebunden.

Zu dem mit den 250€: Wo gehst du zur Schule? In Köln? BAB solltest du aber trotzdem bekommen. Oder Fahrtkostenantrag Guck rechts! da bekommst du - meines Wissens - den monatl. Betrag über 50 €, den du für Fahrten zur Schule ausgibst zurück, allerdings nur bis 100€; sprich du kannst, wenn du soviel Fahrtkosten hast, monatlich bis zu 50€ zurückbekommen. So ist das bei uns Guck rechts! Stadt Köln...
Ansonsten 250€ brutto ist wirklich ziemlich mickrig, haste schon recht...

Ach ja und Anrecht auf den Kindergeld hast du ja wie gesagt auch noch, das sind auch wieder 154,-€. Ich glaub das Problem ist, dass du zuhause bei deinen Eltern wohnst und somit diese auch deine Ausbildung unterstützen müssten...


Zuletzt bearbeitet von Son Goku am Di 21.02.2006 08:25, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen Finanzielle Unterstützung für Betrieb
Keine Übernahme? Woher finanzielle Unterstützung?
finanzielle Unterstützung während der Ausbildung
Möglichkeit für finanzielle unterstützung bei azubitreffen
Finanzielle Aspekte ..
Finanzielle Unterschiede nach Medienfachwirt-Weiterbildung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.